Schweregradskala:  
  (10/100)

Boost-Updater-Virus. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Jake Doevan - - | Virustyp: Adware
12

Was ist Boost Updater?

Boost Updater ist ein potenziell unerwünschtes Programm/Adware, das meistens mit unfairen Methoden verbreitet wird und anschließend aus kommerziellen und anderen Gründen verwendet wird. Wenn sie sich im System befinden, können solche Programme anfangen hunderte von störenden Pop-up-Anzeigen zu generieren. Diese Anzeigen tauchen auf Webseiten auf, die man besucht und können daher den Eindruck erwecken als werden sie von diesen Seiten eingeblendet. Jedoch ist dies nicht richtig. Falls Sie Anzeigen von Boost Updater während des Internetsurfens bemerkt haben, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihr Computer gehijackt wurde. In diesem Fall sollte man alle bedenklichen Benachrichtigungen über einen langsamen Computer, Rabatte und veraltete Programme ignorieren, da diese einen dazu bringen sollen bedenkliche Programme auf dem Computer zu installieren. Außerdem können Weiterleitungen von Boost Updater wahrgenommen werden, wenn im Internet gesurft wird. Diese sollten ebenfalls gemieden werden, wenn man nicht zu einer illegalen und verdächtigen Webseite weitergeleitet werden möchte. Um den Boost-Updater-Virus vom System zu entfernen, verwenden Sie einfach die unten aufgeführte Entfernungsanleitung.

Wie kann Boost Updater meinen Computer hijacken?

Wie bei vielen anderen potenziell unerwünschten Programmen, wird auch Boost Updater durch Software von Dritten beworben. Mit dem Ziel leichtes Geld zu verdienen, willigen die Entwickler dazu ein solche bedenklichen Anwendungen an deren Programme anzuhängen. Aus diesem Grund sollte man sehr vorsichtig sein, wenn man Freeware und Shareware auf dem Computer installiert. Der einfachste Weg, um Kontrolle darüber zu erlangen was für Programme auf dem Computer dürfen, ist die Wahl der benutzerdefinierten oder erweiterten Installationsoption. Wählen Sie bitte diese Option bei Ihrer nächsten Installation von Freeware. Zudem sollten Sie während der Installation des Programms alles Angegebene durchlesen und alle Programme, die als „zusätzliche Downloads“ gelistet sind, abwählen. In den meisten Fällen ist dieser Abschnitt voll von diversen Add-ons, Erweiterungen und Plug-ins.

Wie entferne ich den Boost-Updater-Virus?

Falls Sie den Boost Updater absichtlich installiert haben, ist es nicht schlimm. Jedoch sollten Sie darüber nachdenken, was wir zuvor gesagt haben. Auch wenn es nicht so gefährlich ist wie Rogueware oder Ransomware, kann es dennoch diverse störende Aktivitäten auf dem Computer auslösen. Um Boost Updater vom System zu löschen, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  • Entfernen Sie Boost Updater von Ihrem Computer:
  1. Klicken Sie Start → Systemsteuerung → Programm deinstallieren.
  2. Im Fenster Programme ändern oder entfernen / Programm deinstallieren, suchen Sie nach kürzlich installierten/unvertrauten Anwendungen wie Boost Updater.
  3. Klicken Sie auf ‚Deinstallieren‘ und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  • Entfernen Sie die Boost-Updater-Erweiterung von Ihren Browsern (Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome):

Internet Explorer:

1. Öffnen Sie den Internet Explorer, gehen Sie zu ‚Extras‘→ ‚Add-Ons verwalten’→ ‘Symbolleisten und Erweiterungen’.
2. Suchen Sie hier nach unvertrauten Einträge und klicken Sie auf ‚Deaktivieren‘.
3. Ändern Sie danach noch die Startseite.

Setzen Sie den Internet Explorer zurück (optional):
1. Öffnen Sie den Internet Explorer, klicken Sie auf das Zahnrad-Icon oder ‚Extras‘ → ‚Internetoptionen‘.
2. Gehen Sie zum Tab ‚Erweitert‘ und klicken Sie auf den ‚Zurücksetzen…‘ Button.
3. Im Fenster ‚Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen’→ markieren Sie ‚Persönliche Einstellungen löschen‘ und klicken Sie auf ‚Zurücksetzen‘.
4. Um die Änderungen zu speichern, klicken Sie abschließend auf ‚Schließen‘ und OK.

Mozilla Firefox:

1. Öffnen Sie Mozilla Firefox, gehen Sie zu ‘Extras’ → ‘Add-ons’ → ‘Erweiterungen’.
2. Finden Sie verdächtig aussehende Einträge und klicken Sie auf ‚Entfernen‘.
3. Ändern Sie anschließend die Startseite.

Setzen Sie Mozilla Firefox zurück (optional):
1. Öffnen Sie Mozilla Firefox, gehen Sie zum Abschnitt ‚Hilfe‘ → ‚Informationen zur Fehlerbehebung‘.
2. Wählen Sie mehrere Male ‚Firefox zurücksetzen‘ und klicken Sie auf ‚Fertigstellen‘.

Google Chrome:

1. Öffnen Sie Google Chrome, klicken Sie oben rechts auf das Chrome-Menü, selektieren Sie ‚Tools‘ → ‚Erweiterungen‘.
2. Suchen Sie hier nach unvertrauten Erweiterungen und klicken Sie auf den Abfalleimer, um die Einträge zu löschen.
3. Vergessen Sie nicht ihre Startseite zu ändern.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Boost-Updater-Virus zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Boost-Updater-Virus ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Boost-Updater-Virus-Screenshot
Boost-Updater-Virus-Screenshot

Über den Autor

Jake Doevan - Das Leben ist zu kurz, um die Zeit mit Viren zu verschwenden.

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Quelle: https://www.2-spyware.com/remove-boost-updater-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen