Schweregradskala:  
  (80/100)

Browser Guard. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

| Virustyp: Viren
12

Browser Guard (oder auch Browser Guard 1) ist nicht nur ein Tool, das verspricht vor schädlicher Software zu schützen, die auf schädlichen Webseiten verborgen sein kann, sondern das Browser-Add-on kann auch dafür verwendet werden, die Surfgewohnheiten mitzuverfolgen, störende Pop-up-Anzeigen einzublenden, nach verdächtigen Webseiten weiterzuleiten und eine lange Liste von anderen Aktivitäten zu veranlassen. Bevor Sie also auf das Versprechen hereinfallen, dass es Sie während des Internetsurfens schützt, sollten Sie sich etwas genauer über diese Anwendung informieren. Nachdem wir sie auf unseren Computern getestet haben, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass man Browser Guard meiden sollte und stattdessen eine Anti-Spyware für die Sicherheit des Computers installieren sollte. Falls man das Programm auf dem Computer vorgefunden hat ohne es bewusst installiert zu haben, bedeutet dies, dass es diesen in einem Softwarepaket mit Drittprogrammen infiltriert hat. In diesem Fall sollte man die Adware ohne zu zögern deinstallieren.

Wie kann Browser Guard meinen Computer hijacken?

Wie wir bereits erwähnt haben, kann Browser Guard den Computer ohne eine Einwilligung infiltrieren, da es mithilfe von Drittprogrammen aktiv verbreitet wird. Bedauerlicherweise informieren die meisten solcher Programme die Benutzer nicht über die Installation von weiteren Downloads oder tun dies zumindest nicht auf angemessener Weise. Um das Eindringen von dem Browser-Guard-Virus oder anderen unerwünschten Programmen zu verhindern, sollte man beginnen der Installation von Freeware mehr Aufmerksamkeit zu schenken, da diese die meistverwendete Methode für die Verbreitung solcher Programme ist. Wählen Sie immer die benutzerdefinierte oder erweiterte Installation und heben Sie Markierungen bei diversen Toolbars, Erweiterungen, Add-ons und Plug-ins auf. Falls Browser Guard das System hijackt, ist dies in jedem Webbrowser bemerkbar, einschließlich Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox. Beachten Sie in diesem Fall den unten aufgeführten Guide und reparieren Sie Ihren Computer.

Wie entferne ich den Browser-Guard-Virus?

Browser Guard ist kein sehr gefährliches Programm, das zum Verbreiten von Viren verwendet wird, aber es kann definitiv zum Veranlassen von nachteiligen Aktivitäten verwendet werden. Falls Sie Weiterleitungen, Pop-up-Anzeigen, Verlangsamungen und ähnliche Unannehmlichkeiten von Browser Guard wahrgenommen haben, wurde Ihr Computer höchstwahrscheinlich gehijackt. Um dies wieder in Ordnung zu bringen, führen Sie einfach folgende Anweisungen aus:

  • Entfernen Sie Browser Guard in „Programme ändern oder entfernen“:
  1. Klicken Sie Start → Systemsteuerung → Programm deinstallieren.
  2. Im Fenster Programme ändern oder entfernen / Programm deinstallieren, suchen Sie nach kürzlich installierten/unvertrauten Anwendungen, wie z.B. Browser Guard, Browser Guard 1, Browser Guard 4.0, Sm8mS, Discount Cow, V-bates, PriceMeter, Supra Savings, Network System Driver, FreeSoftToday, Search Assist, Re-Markable, Zombie Alert, Wajam, Coupon Server, Lollipop, HD-Total-Plus, BlockAndSurf, Safe Saver, SupTab, WebenexpV1, Lollipop, Software Updated Version, DP1815, Video Player, Convert Files for Free, Plus-HD 1.3, BetterSurf, MediaPlayerV1, PassShow, LyricsBuddy-1, PureLeads, Media Player 1.1, RRSavings, Fraveen, Websteroids, Savings Bull, TidyNetwork, Search Snacks, MediaBuzzV11 und Re-markit.
  3. Klicken Sie auf ‚Deinstallieren‘ und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  • Entfernen Sie Erweiterungen, die mit Browser Guard in Verbindung gebracht werden, von Ihren Browsern (Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome):

Internet Explorer:
1. Öffnen Sie den Internet Explorer, gehen Sie zu ‚Extras‘→ ‚Add-Ons verwalten’→ ‘Symbolleisten und Erweiterungen’.
2. Suchen Sie hier nach unvertrauten Einträgen und klicken Sie auf ‚Deaktivieren‘.
3. Ändern Sie danach noch die Startseite.

Setzen Sie den Internet Explorer zurück (optional):
1. Öffnen Sie den Internet Explorer, klicken Sie auf das Zahnrad-Icon oder ‚Extras‘ → ‚Internetoptionen‘.
2. Gehen Sie zum Tab ‚Erweitert‘ und klicken Sie auf den ‚Zurücksetzen…‘ Button.
3. Im Fenster ‚Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen’→ markieren Sie ‚Persönliche Einstellungen löschen‘ und klicken Sie auf ‚Zurücksetzen‘.
4. Um die Änderungen zu speichern, klicken Sie abschließend auf ‚Schließen‘ und OK.

Mozilla Firefox:
1. Öffnen Sie Mozilla Firefox, gehen Sie zu ‘Extras’ → ‘Add-ons’ → ‘Erweiterungen’.
2. Finden Sie verdächtig aussehende Einträge und klicken Sie auf ‚Entfernen‘.
3. Ändern Sie anschließend die Startseite.

Setzen Sie Mozilla Firefox zurück (optional):
1. Öffnen Sie Mozilla Firefox, gehen Sie zum Abschnitt ‚Hilfe‘ → ‚Informationen zur Fehlerbehebung‘.
2. Wählen Sie mehrere Male ‚Firefox zurücksetzen‘ und klicken Sie auf ‚Fertigstellen‘.

Google Chrome:
1. Öffnen Sie Google Chrome, klicken Sie oben rechts auf das Chrome-Menü, selektieren Sie ‚Tools‘ → ‚Erweiterungen‘.
2. Suchen Sie hier nach unvertrauten Erweiterungen und klicken Sie auf den Abfalleimer, um die Einträge zu löschen.
3. Vergessen Sie nicht ihre Startseite zu ändern.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Browser Guard zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Browser Guard ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Browser Guard-Screenshot
Browser Guard-Screenshot
Quelle: https://www.2-spyware.com/remove-browser-guard.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen