Schweregradskala:  
  (10/100)

BrowserSync-Virus. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

| Virustyp: Adware
12

Was ist BrowserSync?

BrowserSync ist eine Anwendung, die dabei helfen soll relevante Informationen und die besten Angebote im Internet zu finden. Das Programm hat sogar eine Funktion in der Schlüsselwörter unterstrichen werden, um gewünschte Informationen schnell zu finden. Obwohl sich das fantastisch anhört, sollte man diesem Programm nicht vertrauen. Wenn man dessen Datenschutzerklärung durchliest, sollte man verstehen, warum wir unsere Zweifel über BrowserSync haben. Das Programm wird als potenziell unerwünschtes Programm und als Adware angesehen. In anderen Worten: das Programm kann den Bildschirm mit BrowserSync-Anzeigen, diversen Bannern, suchbezogene Werbung und anderen visuellen Ablenkungen überfluten. Das Programm wird hauptsächlich dazu verwendet den Traffic zu bestimmten Webseiten zu steigern und auf diese Weise Geld für die Entwickler zu verdienen. Falls Sie nicht zu einer bedenklichen Webseite weitergeleitet werden möchten, sollten Sie weiter lesen. Falls Sie sogar dieses ärgerliche Programm bereits auf dem Computer installiert haben, sollten Sie die Entfernungsanleitung am Ende des Artikels beachten.

Wie kann BrowserSync meinen Computer hijacken?

BrowserSync ist eine Freeware und kann daher von diversen Downloadseiten heruntergeladen werden. Wie Sie sich aber wahrscheinlich vorstellen können, wird davon dringendst abgeraten. Weiterhin kursieren Adware, potenziell unerwünschte Programme und werbeunterstützte Erweiterungen normalerweise als zusätzlicher Anhang von kostenlosen Programmen im Internet. Wenn Sie also eine Infizierung mit dem BrowserSync-Virus verhindern möchten, sollten Sie immer sorgfältig überprüfen, was für Programme Sie herunterladen, von wo Sie diese herunterladen und ob sie sicher genug sind. Außerdem hilft es ein zuverlässiges Sicherheitstool auf dem Computer installiert zu haben. Wenn Ihr Computer also ungeschützt ist, sollte man es vermeiden unvertraute Programme zu installieren. Wenn Sie entschieden haben, dass das gewünschte Programm sicher genug ist, sollten Sie trotzdem die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung lesen. Wählen Sie außerdem bei der Installation solcher Programme die „erweiterte“ oder „benutzerdefinierte“ Installationsoption. Auf diese Weise hat man die Möglichkeit unerwünschte Anhänge wie den BrowserSync-Virus ausfindig zu machen.

Wie entferne ich den BrowserSync-Virus von meinem Computer?

Das Programm kann sogar versuchen Sie zu bedenklichen Webseiten weiterzuleiten, die mit schädlichen Inhalten gefüllt sind. Lassen Sie es nicht zu, dass die BrowserSync-Weiterleitungen Ihnen Schwierigkeiten bereiten. Folgen Sie dieser Entfernungsanleitung und beseitigen Sie die potenzielle Bedrohung.

  • Entfernen Sie BrowserSync von Ihrem Computer:
  1. Klicken Sie Start -> Systemsteuerung -> Programm deinstallieren.
  2. Im Fenster Programme ändern oder entfernen / Programm deinstallieren, suchen Sie nach kürzlich installierten/unvertrauten Anwendungen, wie z.B. BrowserSync, Coinis Downloader, SaverAddon, SupTab, WebSaver, Shopping-Addon, ValueApps, Lollipop, PriceMeter, Supra Savings, weDownload Manager, Software Updated Version, DP1815, Video Player, Convert Files for Free, BetterSurf, PureLead, Search Assist, Re-Markable, Lollipop, HD-Total-Plus, Safe Saver, Trusted Web, PassShow, LyricsBuddy-1, PureLeads, Media Player 1.1, RRSavings.
  3. Klicken Sie auf ‚Deinstallieren‘ und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  • Entfernen Sie die BrowserSync-Erweiterung von Ihrem Browser (Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome):

Internet Explorer:

1. Öffnen Sie den Internet Explorer, gehen Sie zu ‚Extras‘ → ‚Add-Ons verwalten‘ → ‘Symbolleisten und Erweiterungen’.
2. Suchen Sie hier nach unvertrauten Einträgen wie BrowserSync und klicken Sie auf ‚Deaktivieren‘.
3. Ändern Sie danach noch die Startseite.

Setzen Sie Internet Explorer zurück (optional):
1. Öffnen Sie den Internet Explorer, klicken Sie auf das Zahnrad-Icon oder ‚Extras‘ → ‚Internetoptionen‘.
2. Gehen Sie zum Tab ‚Erweitert‘ und klicken Sie auf den ‚Zurücksetzen…‘ Button.
3. Im Fenster ‚Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen’→ markieren Sie ‚Persönliche Einstellungen löschen‘ und klicken Sie auf ‚Zurücksetzen‘.
4. Um die Änderungen zu speichern, klicken Sie abschließend auf ‚Schließen‘ und OK.

Mozilla Firefox:

1. Öffnen Sie Mozilla Firefox, gehen Sie zu ‘Extras’ → ‘Add-ons’ → ‘Erweiterungen’.
2. Finden Sie verdächtig aussehende Einträge wie BrowserSync und klicken Sie auf ‚Entfernen‘.
3. Ändern Sie anschließend die Startseite.

Setzen Sie Mozilla Firefox zurück (optional):
1. Öffnen Sie Mozilla Firefox, gehen Sie zum Abschnitt ‚Hilfe‘ → ‚Informationen zur Fehlerbehebung‘.
2. Wählen Sie mehrere Male ‚Firefox zurücksetzen‘ und klicken Sie auf ‚Fertigstellen‘.

Google Chrome:

1. Öffnen Sie Google Chrome, klicken Sie oben rechts auf das Chrome-Menü, selektieren Sie ‚Tools‘ → ‚Erweiterungen‘.
2. Suchen Sie hier nach unvertrauten Erweiterungen wie BrowserSync und entfernen Sie diese mit einem Klick auf den Abfalleimer.
3. Ändern Sie anschließend die Einstellungen der Startseite.

WAS IST ADWARE?

Eine Adware ist ein Programm, das Anzeigen während des Internetsurfens einblendet. Die Anzeigen können im Webbrowser, in Pop-up-Fenstern, speziellen Toolbars oder im verwendeten Programm auftauchen. Adware kann zudem Informationen über die Gewohnheiten und Interessen des Nutzers erfassen. Sobald das Benötigte erfasst wurde, werden die Informationen im Hintergrund über die Internetverbindung versendet. Dieses Verhalten ermöglicht den Anbietern von Adware die Endbenutzer mit zielgerichteter Werbung zu versorgen und allgemeine Statistiken anzufertigen.

Adware wird in parasitäre und legitime Anwendungen unterteilt. Illegale Werbeprogramme sind den Spyware-Parasiten sehr ähnlich und haben von diesen oftmals einen Teil der Funktionen implementiert. Sie können ohne des Wissens des Benutzers installiert werden und werden nach jedem Neustart wieder ausgeführt. Sie sind jedoch weniger gefährlich als Rogueware, da die Mehrheit hauptsächlich darauf aus ist persönliche Daten des Benutzers für Marketing- und Werbezwecke zu erfassen. Jedoch kann man bedauerlicherweise niemals wissen für welche weiteren Zwecke es verwendet werden könnte.

Symptome bei einer Infizierung mit Adware:

  • Auftauchen von störenden Pop-up-Anzeigen
  • Auftauchen von Bannern und in-Text-Werbung
  • Weiterleitungen nach unbekannten und verdächtigen Webseiten
  • Änderungen in der Startseite und Standardsuchmaschine
  • Jeder Internetbrowser arbeitet langsamer
Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um BrowserSync-Virus zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von BrowserSync-Virus ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
BrowserSync-Virus-Screenshot
BrowserSync-Virus-Screenshot
Quelle: https://www.2-spyware.com/remove-browsersync-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen