Virus IPA entfernen

Anleitung für die Entfernung des IPA-Virus

Was ist IPA virus?

Der IPA Virus ist ein wirklich lästiger Vertreter der Kategorie Ransomware welcher zu der Ukash Virusgruppe gehört und aktiv europäische PC befällt. Wie sein Vorgänger gibt es vor von der International Police Association (IPA) gesendet worden zu sein und versucht seine Opfer um ihr Geld zu bringen. Nehmen Sie zur Kenntnis, dass verschiedene Versionen dieser Bedrohung existieren, beispielsweise eine österreichische, schweizerische, deutsche, spanische, französische, griechische, italienische oder schwedische Version. Sie alle benutzen die Landessprache der Opfer und fordern sie auf eine Strafe für verschiedene Gesetzesübertretungen zu zahlen. Wer jedoch auf die Zahlungsaufforderung hereinfällt, bleibt auf dem gleichen gesperrten Rechner sitzen (er wird gesperrt, sobald es der Ransomware gelingt den PC zu infizieren). Um den Computer freizuschalten, müssen sie den IPA Virus so schnell wie möglich entfernen.

Wie wird man mit dem IPA-Virus infiziert?

Das IPA-Virus nutzt Trojan Win32/LockScreen. Es gelangt üblicherweise zusammen mit Freeware, Shareware oder anderen Downloads die vertrauenswürdig erscheinen ins System. Sobald es heruntergeladen wurde sperrt es das System und verweigert seinem Opfer den Zugriff auf das Desktop. Stattdessen sehen sie nur eine falsche Warnung die besagt dass die IPA entdeckt hat, dass Sie urheberrechtlich geschütze Medien konsumiert und verteilt und Malware verbreitet haben. Natürlich ist das ein Betrug um an das Geld des Benutzers zu kommen.
Meistens sehen IPA-Meldungen wie diese aus:

El ordenador suyo esta bloqueado
El ordenador suyo fue bloqueado por el sistema del control informativo automatizado

oder diese:

Votre ordinateur est bloqué
Votre ordinateur a été bloqué par le système de contrôle automatique informationnel

Auch wenn sie echt aussehen, seien Sie sich bewusst, dass sie den IPA Virus und solche Meldungen, welche auf dem Desktop aus dem Nichts auftauchen ignorieren müssen. Wenn Sie auf die Zahlungsaufforderung hereinfallen, verlieren Sie Ihr Geld und Ihr PC wird nicht entsperrt.

Wie kann man den IPA-Virus entfernen?

Es ist wirklich wichtig den PC zuerst zu entsperren, weil Sie ansonsten nicht in der Lage sein werden Anti-Malware-Programme zu starten und einen Vollsystemcheck durchzuführen. Dafür versuchen Sie folgende Schritte:

  1. Benutzen sie einen anderen Rechner und benutzen Sie ihn um die Anti-Malware-Programme SpyHunter 5Combo Cleaner oder ReimageIntego herunter zu laden.
  2. Updaten Sie das Programm und ziehen Sie es auf einen USB oder eine CD.
  3. In der Zwischenzeit starten Sie den infizierten PC neu im abgesicherten Modus mit der Windows Eingabeaufforderung und schließen Sie den USB an.
  4. Starten Sie den infizierten Computer erneut und führen Sie einen Vollsystemscan durch.

Übrigens sollten Sie den Vollsystemscan noch einmal durchführen um sicher zu gehen dass keine Übrigbleibsel des IPA Virus auf dem PC verbleiben.

Angebot
Jetzt säubern!
Herunterladen
Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Intego garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit macOS kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie mit Reimage Intego den Virenschaden nicht beheben konnten, kontaktieren Sie uns über Fragt uns und stellen Sie Ihre Frage. Geben Sie dabei alle Einzelheiten an.
Reimage Intego besitzt einen begrenzten kostenlosen Scanner. Reimage Intego bietet eine gründlichere Überprüfung an, wenn Sie die Vollversion erwerben. Wenn die kostenlose Überprüfung Probleme findet, können Sie sie mit der kostenlosen manuellen Reparatur beheben oder die Vollversion kaufen.
Alternative Software
Unterschiedliche Software hat einen unterschiedlichen Zweck. Wenn das Reparieren von korrupten Dateien mit Reimage nicht erfolgreich war, können Sie SpyHunter 5 ausprobieren.
Alternative Software
Unterschiedliche Software hat einen unterschiedlichen Zweck. Wenn das Reparieren von korrupten Dateien mit Intego nicht erfolgreich war, können Sie Combo Cleaner ausprobieren.

Für Sie empfohlen

Privatsphäre leicht gemacht

Anonymität im Internet ist heutzutage ein wichtiges Thema. Ob man sich nun vor personalisierter Werbung schützen möchte, vor Datenansammlungen im Allgemeinen oder den dubiosen Praktiken einiger Firmen oder Staaten. Unnötiges Tracking und Spionage lässt sich nur verhindern, wenn man völlig anonym im Internet unterwegs ist.

Möglich gemacht wird dies durch VPN-Dienste. Wenn Sie online gehen, wählen Sie einfach den gewünschten Ort aus und Sie können auf das gewünschte Material ohne lokale Beschränkungen zugreifen. Mit Private Internet Access surfen Sie im Internet ohne der Gefahr entgegen zu laufen, gehackt zu werden.

Sie erlangen volle Kontrolle über Informationen, die unerwünschte Parteien abrufen können und können online surfen, ohne ausspioniert zu werden. Auch wenn Sie nicht in illegale Aktivitäten verwickelt sind oder Ihren Diensten und Plattformen Vertrauen schenken, ist Vorsicht immer besser als Nachricht, weshalb wir zu der Nutzung eines VPN-Dienstes raten.

Sichern Sie Ihre Dateien für den Fall eines Malware-Angriffs

Softwareprobleme aufgrund Malware oder direkter Datenverlust dank Verschlüsselung können zu Geräteproblemen oder zu dauerhaften Schäden führen. Wenn man allerdings aktuelle Backups besitzt, kann man sich nach solch einem Vorfall leicht retten und zurück an die Arbeit gehen.

Es ist daher wichtig, nach Änderungen am Gerät auch die Backups zu aktualisieren, sodass man zu dem Punkt zurückkehren kann, an dem man zuvor gearbeitet hat, bevor eine Malware etwas verändert hat oder sonstige Probleme mit dem Gerät auftraten und Daten- oder Leistungsverluste verursachten.

Wenn Sie von jedem wichtigen Dokument oder Projekt die vorherige Version besitzen, können Sie Frustration und Pannen vermeiden. Besonders nützlich sind sie, wenn Malware wie aus dem Nichts auftaucht. Verwenden Sie Data Recovery Pro für die Systemwiederherstellung.

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen