Windows Prime Shield entfernen

Anleitung für die Entfernung von Windows Prime Shield

Was ist Windows Prime Shield?

Windows Prime Shield ist ein zu den FakeVimes gehörender Virus. Werden kontinuierliche Systemüberprüfungen und Warnungen bemerkt, die behaupten, dass dieses Programm viele verschiedene Viren auf dem Computer entdeckt hat, ist dies ein Betrug. Tatsächlich wird von Windows Prime Shield angestrebt die Betroffenen falsch zu informieren, um für Verunsicherung zu sorgen und somit die gefälschte Lizenz erworben wird. Bevor man dies jedoch in Erwägung zieht, sollte der Computer mit einer verlässlichen Anti-Spyware überprüft werden. Wurde die Anti-Spyware zur neuesten Version aktualisiert, sollte Windows Prime Shield als gefährlicher Virus enttarnt werden, der so schnell wie möglich vom Computer entfernt werden sollte. Entscheidet man sich für den Verbleib der Rogueware auf dem Computer, wird man innerhalb kurzer Zeit das Verlangsamen des Systems, Weiterleitungen im Browser und ähnliche Probleme feststellen.

Wie infiziert Windows Prime Shield den Computer?

Üblicherweise infiltriert Windows Prime Shield den Computer unbemerkt. Dies wird mithilfe eines Trojaners bewerkstelligt, der zusätzlich zu dem Virus gehörende schädliche Dateien herunterlädt und das System modifiziert. Diese Modifizierungen sind notwendig, um Windows Prime Shield in einen aktiven Zustand zu versetzen, sobald der Computer neugestartet wird. Wurden die Vorbereitungen getroffen, beginnt die Rogueware Systemscans nachzuahmen und blendet folgende Warnmeldung ein:

Warning! Identity theft attempt detected
Hidden connection IP: xx.xxx.xxx.xxx
Target: Microsoft Corporation keys
Your IP: XXXXXXXXXXXX

Findet man solche oder ähnliche Warnungen vor, wurde der Computer eindeutig mit einem gefährlichem Programm infiziert. Egal wie vertrauenswürdig die Warnmeldungen erscheinen, in Wahrheit ist Windows Prime Shield ein Virus. Die gefälschten Warnungen sollten ignoriert und die schädlichen Dateien vom System entfernt werden.

Wie entferne ich Windows Prime Shield?

Auch wenn Windows Prime Shield den Computer unbemerkt infiltriert, kann dies mithilfe eines verlässlichen Anti-Viren oder Anti-Spyware Programm vermieden werden. Wurden die Sicherheitsprogramme nicht regelmäßig aktualisiert und der Computer wurde nun mit der Rogueware infiziert, sollte es natürlich entfernt werden. Dafür empfehlen wir die Verwendung von einer der folgenden Anwendungen: ReimageIntego, SpyHunter 5Combo Cleaner, Malwarebytes.

Können die Programme nicht gestartet werden, beachte folgende Anweisungen:

1. Starte den Computer in den abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern, indem beim Hochfahren im Bootscreen die F8-Taste gedrückt wird.
2. Melde dich mit dem üblichen Konto in Windows an.
3. Rechtsklick auf den Internet Explorer oder einen anderen Browser und selektiere ‚Ausführen als‘ oder ‚Als Administrator ausführen‘, gib (falls notwendig) das Admin-Kennwort ein.
4. Gib folgenden Link in die Adressleiste ein: http://www.dieviren.de/download/hunter.exe und lade das Programm herunter. Starte es, um alle schädlichen Prozesse und dessen Dateien zu entfernen.

Angebot
Jetzt säubern!
Herunterladen
Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Intego garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit macOS kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie mit Reimage Intego den Virenschaden nicht beheben konnten, kontaktieren Sie uns über Fragt uns und stellen Sie Ihre Frage. Geben Sie dabei alle Einzelheiten an.
Reimage Intego besitzt einen begrenzten kostenlosen Scanner. Reimage Intego bietet eine gründlichere Überprüfung an, wenn Sie die Vollversion erwerben. Wenn die kostenlose Überprüfung Probleme findet, können Sie sie mit der kostenlosen manuellen Reparatur beheben oder die Vollversion kaufen.
Alternative Software
Unterschiedliche Software hat einen unterschiedlichen Zweck. Wenn das Reparieren von korrupten Dateien mit Reimage nicht erfolgreich war, können Sie SpyHunter 5 ausprobieren.
Alternative Software
Unterschiedliche Software hat einen unterschiedlichen Zweck. Wenn das Reparieren von korrupten Dateien mit Intego nicht erfolgreich war, können Sie Combo Cleaner ausprobieren.

Für Sie empfohlen

Privatsphäre leicht gemacht

Anonymität im Internet ist heutzutage ein wichtiges Thema. Ob man sich nun vor personalisierter Werbung schützen möchte, vor Datenansammlungen im Allgemeinen oder den dubiosen Praktiken einiger Firmen oder Staaten. Unnötiges Tracking und Spionage lässt sich nur verhindern, wenn man völlig anonym im Internet unterwegs ist.

Möglich gemacht wird dies durch VPN-Dienste. Wenn Sie online gehen, wählen Sie einfach den gewünschten Ort aus und Sie können auf das gewünschte Material ohne lokale Beschränkungen zugreifen. Mit Private Internet Access surfen Sie im Internet ohne der Gefahr entgegen zu laufen, gehackt zu werden.

Sie erlangen volle Kontrolle über Informationen, die unerwünschte Parteien abrufen können und können online surfen, ohne ausspioniert zu werden. Auch wenn Sie nicht in illegale Aktivitäten verwickelt sind oder Ihren Diensten und Plattformen Vertrauen schenken, ist Vorsicht immer besser als Nachricht, weshalb wir zu der Nutzung eines VPN-Dienstes raten.

Sichern Sie Ihre Dateien für den Fall eines Malware-Angriffs

Softwareprobleme aufgrund Malware oder direkter Datenverlust dank Verschlüsselung können zu Geräteproblemen oder zu dauerhaften Schäden führen. Wenn man allerdings aktuelle Backups besitzt, kann man sich nach solch einem Vorfall leicht retten und zurück an die Arbeit gehen.

Es ist daher wichtig, nach Änderungen am Gerät auch die Backups zu aktualisieren, sodass man zu dem Punkt zurückkehren kann, an dem man zuvor gearbeitet hat, bevor eine Malware etwas verändert hat oder sonstige Probleme mit dem Gerät auftraten und Daten- oder Leistungsverluste verursachten.

Wenn Sie von jedem wichtigen Dokument oder Projekt die vorherige Version besitzen, können Sie Frustration und Pannen vermeiden. Besonders nützlich sind sie, wenn Malware wie aus dem Nichts auftaucht. Verwenden Sie Data Recovery Pro für die Systemwiederherstellung.

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen