Schweregradskala:  
  (98/100)

You have 72 hours to pay the fine. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

| Virustyp: Diebstahl-Programme

‘You have 72 hours to pay the fine’ oder ‘You have 48 hours to pay the fine’ ist eine irreführende vollflächige Desktop Nachricht, die auch die Blockierung des Computers auslöst. Sicherheitsexperten behaupten, dass es zu der gängigen Betrugssoftware, der Ukash Viren, gehört. Die Ukash Viren geben sich als offizielle Behörden wie verschiedene Polizeipräsidien, Behörden der Internetverbrechen oder auch als FBI aus und versuchen so Bußgelder einzusammeln.‘You have 72 hours to pay the fine’ behauptet, dass der Benutzer mit illegalen Aktivitäten aufgefallen ist. Unter diesen illegalen Aktivitäten gehören das Ansehen illegaler pornographischer Videos, Verbreitung von Viren oder der Verteilung von geschützten Inhalten. In dieser Warnung wird gefordert das Bußgeld innerhalb 72 oder 48 Stunden zu bezahlen, andernfalls wird man mit höheren Bußgeldern und sogar mit Gefängnis drohen.

Bevor man auf diese Aktion hereinfällt, sollte man sich klar machen, dass dies lediglich von einem Trojaner verursacht wird. Zur Lösung des Problems sollte man einfach den ‘You have 72 hours to pay the fine’ Virus vom Computer entfernen und die Warnungen ignorieren.

WIE WURDE ICH MIT ‘You have 72 hours to pay the fine’ INFIZIERT?

Man kann sich über verschiedene Wege mit dem Virus infizieren. In den meisten Fällen wird es als offizieler Brief verbreitet, sobald das Opfer den Anhang öffnet wird man mit dem Virus infiziert, welcher ähnlich dem Your computer has been blocked Virus ist. Man kann sich ebenfalls durch das Besuchen von gehackten Webseiten infizieren oder durch das Klicken auf unbekannte Links. Man sollte solche Webseiten meiden, wenn man sich nicht mit dem ‘You have 72 hours to pay the fine’ Virus infizieren will. Sobald sich der Virus im Computer einnistet, blockiert es den kompletten Computer und verhindert die Benutzung von dem Windows Registrierungs-Editor, Task-Manager, dem Internet und dem Startmenü. Danach beginnen die gefälschten Warnungen, um sich Geld von unwissenden Nutzern zu erschleichen. Am besten ignoriere die Warnungen ‘You have 72 hours to pay the fine’ oder ‘You have 48 hours to pay the fine’ und entferne die Betrugssoftware von dem Computer.

WIE ENTFERNE ICH DEN ‘You have 72 hours to pay the fine’ Virus?

Beim Versuch den ‘You have 72 hours to pay the fine’ Virus zu entfernen, ist das größte Problem die Blockierung des Computers aufzuheben. Zuerst sollte man versuchen den Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherzustellen und dann ein Virenprogramm die infizierten Dateien entfernen zu lassen. Falls dies nicht funktioniert folge diesen Tipps:

*USB-Stick Methode:

  1. Lade auf einem anderen Computer folgende Software herunter: Reimage, Malwarebytes MalwarebytesCombo Cleaner oder Plumbytes Anti-MalwareMalwarebytes Malwarebytes.

  2. Aktualisiere das Programm und brenne es auf einer CD oder einen USB-Stick.

  3. Starte den infizierten Computer im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung und führe den USB-Stick oder die CD in den Computer.

  4. Starte den infizierten Computer neu und führe einen erneuten Scan aus.

*Benutzer, die mit dem einer Betrugssoftware infiziert sind, können trotzdem noch auf anderen Konten in Windows zugreifen. Wenn einer dieser Konten Admin Rechte hat, kann von dort aus ein Anti-Malware Program gestartet werden.

*Versuche auch Flash zu deaktivieren um die Funktionen der Schadsoftware einzuschränken. Um Flash zu deaktivieren, gehe zum Macromedia Support und klicke auf ‘Deny’:

http://www.macromedia.com/support/documentation/en/flashplayer/help/help09.htm. Danach führe einen vollständigen Systemscan aus mit einem Anti-Malware Programm.

*Manuelle Entfernung des AFP Virus (für Experten!):

  1. Starte den infizierten Computer im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung und deaktiviere den ICSPA Virus (dies sollte mit allen Versionen des Virus funktionieren)

  2. Starte Regedit

  3. Suche nach WinLogon Einträge und schreibe alle Einträge auf, die nicht explorer.exe oder leer sind. Ersetze diese Einträge mit explorer.exe

  4. Suche in der Registrierungsdatenbank nach den Einträgen, die du aufgeschrieben hast und lösche diese

Starte den Computer neu und führe einen vollständigen Systemscan mit einer aktualisierten Version von Reimage durch um die restlichen Dateien zu entfernen.

Angebot
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel Supported versions mit OS X kompatibel Supported versions
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie mit Reimage den Virenschaden nicht beheben konnten, kontaktieren Sie uns über Fragt uns und stellen Sie Ihre Frage. Geben Sie dabei alle Einzelheiten an.
Reimage wird empfohlen, um den Virenschaden zu beheben. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.
You have 72 hours to pay the fine-Screenshot
You have 72 hours to pay the fine-Screenshot
Quelle: https://www.2-spyware.com/remove-you-have-72-hours-to-pay-the-fine.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen