Adtrack entfernen (Tutorial)

Anleitung für die Entfernung von Adtrack

Was ist Adtrack?

Adtrack: Ein äußerst lästiger, aber nicht sehr gefährlicher Virus

Den Adtrack-Virus begegnet man auf Android-Geräten. Nutzer von mobilen Geräten, wie Handys und Tablets, können von dem Browser-Hijacker adtrack.king.com angegriffen werden. Die alternative Suchmaschine besetzt nicht nur auf aggressive Weise den Browser, sondern präsentiert auch noch bearbeitete Suchergebnisse. Klickt man sie an, erreicht man nicht das gewünschte Ziel, sondern eine Partnerwebseite. Zusätzlich wird der Bildschirm mit irritierender Werbung überladen. Die Entfernung von Adtrack sollte daher nicht hinausgezögert werden. Der Browser-Hijacker ist außerdem für seine Tendenz Apps auf dem Gerät zu installieren bekannt. Hinzu kommt, dass die Adware zu den berüchtigten Android-Viren gehört. Obwohl die Adware nur selten schädlich sind, verlangsamt sie dennoch das Gerät. Adtrack sollte daher auf jeden Fall direkt entfernt werden.

Nur wenige installieren die Suchmaschine absichtlich. Schließlich ist sie nicht besonders effektiv und es sind eindeutige Unterschiede zwischen den Suchergebnissen von legitimen Suchmaschinen und den Ergebnissen von diesem Browser-Hijacker zu erkennen. Ferner ist die übermäßige Werbung nicht der einzige negative Aspekt des PUPs. Sobald man nämlich auf die Links klickt, können die Weiterleitungen nach suspekte Webseiten führen, wo virtuelle Bedrohungen lauern.
Der Browser-Hijacker ist außerdem problematisch, weil er ohne eine direkte Zustimmung neue Apps installieren kann. Die Apps dienen hauptsächlich Werbezwecken. Trotzdem könnten sie auch bösartige Dateien und Viren in sich tragen.

Des Weiteren hat die Anzahl der laufenden Apps bei mobilen Geräten großen Einfluss auf die Geschwindigkeit. Da die meisten mobilen Geräte über keine großen RAM-Kapazitäten verfügen, sind die Prozesse dementsprechend belastend für das Betriebssystem. Zusätzliche Browser-Plug-ins und Toolbars mindern die Leistung erheblich. Eine schnelle Entfernung vom PUP ist daher entscheidend. Darüber hinaus kann der Browser-Hijacker seine Dateien im Browser einspeisen, wodurch er selbst nach der Deaktivierung der App auf dem System verbleibt. In diesem Fall ist dann eine zusätzliche Sicherheitsanwendung notwendig, um den Browser-Hijacker vollständig zu beseitigen. Zu diesem Zweck kann von ReimageIntego Gebrauch gemacht werden.

Die Übertragung des Browser-Hijackers

Der Browser-Hijacker konnte womöglich bei der Installation einer neuen App ins Gerät gelangen. Normalerweise ist bei allen Android-Geräten das Herunterladen von Programmen von anderen Quellen als dem Google App Store deaktiviert. Wenn man allerdings des Öfteren Apps von anderen Quellen herunterlädt, hat man die Standardeinstellungen geändert, wodurch man die perfekten Konditionen für Browser-Hijacker geschafft hat. Wir möchten Ihnen daher einige Tipps geben, damit Sie eine erneute Infiltrierung verhindern können. Als Erstes empfehlen wir die Standardeinstellungen wiederherzustellen und die Option für die App-Installation von anderen Quellen zu deaktivieren. Wenn diese Funktion für Sie absolut notwendig ist, sollten Sie die gewünschte App zumindest recherchieren und Sicherheitswebseiten und Benutzerbewertungen zurate ziehen. Installieren Sie außerdem eine Anti-Spyware, die für ihr Gerät geeignet ist.

Adtrack schnell entfernen

Der Browser-Hijacker ist glücklicherweise keine besonders schädliche Bedrohung. Trotzdem sollte die Entfernung von Adtrack umgehend durchgeführt werden. Wir empfehlen hierfür die Verwendung von ReimageIntego oder Malwarebytes. Beide Programme haben entsprechende Apps für mobile Geräte und können Adtrack erfolgreich entfernen. Vergessen Sie nur nicht die App vor dem Scannen zu aktualisieren. Zu guter Letzt sollten Sie noch einen Blick auf folgende Anleitung werfen, damit Sie den Browser zurücksetzen und alle Skripte und Dateien entfernen können, die eine Entfernung von Adtrack verhindern könnten:

1. Öffnen Sie den Browser Chrome.
2. Öffnen Sie das Menü und wählen Sie Einstellungen.
3. Tippen Sie auf Datenschutz.
4. Wählen Sie Browserdaten löschen.
5. Markieren Sie Bilder und Dateien im Cache und Cookies und Websitedaten. Klicken Sie zum Abschluss auf Daten löschen.

Angebot
Jetzt säubern!
Herunterladen
Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Intego garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit macOS kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie mit Reimage Intego den Virenschaden nicht beheben konnten, kontaktieren Sie uns über Fragt uns und stellen Sie Ihre Frage. Geben Sie dabei alle Einzelheiten an.
Reimage Intego besitzt einen begrenzten kostenlosen Scanner. Reimage Intego bietet eine gründlichere Überprüfung an, wenn Sie die Vollversion erwerben. Wenn die kostenlose Überprüfung Probleme findet, können Sie sie mit der kostenlosen manuellen Reparatur beheben oder die Vollversion kaufen.
Alternative Software
Unterschiedliche Software hat einen unterschiedlichen Zweck. Wenn das Reparieren von korrupten Dateien mit Reimage nicht erfolgreich war, können Sie SpyHunter 5 ausprobieren.
Alternative Software
Unterschiedliche Software hat einen unterschiedlichen Zweck. Wenn das Reparieren von korrupten Dateien mit Intego nicht erfolgreich war, können Sie Combo Cleaner ausprobieren.

Für Sie empfohlen

Privatsphäre leicht gemacht

Anonymität im Internet ist heutzutage ein wichtiges Thema. Ob man sich nun vor personalisierter Werbung schützen möchte, vor Datenansammlungen im Allgemeinen oder den dubiosen Praktiken einiger Firmen oder Staaten. Unnötiges Tracking und Spionage lässt sich nur verhindern, wenn man völlig anonym im Internet unterwegs ist.

Möglich gemacht wird dies durch VPN-Dienste. Wenn Sie online gehen, wählen Sie einfach den gewünschten Ort aus und Sie können auf das gewünschte Material ohne lokale Beschränkungen zugreifen. Mit Private Internet Access surfen Sie im Internet ohne der Gefahr entgegen zu laufen, gehackt zu werden.

Sie erlangen volle Kontrolle über Informationen, die unerwünschte Parteien abrufen können und können online surfen, ohne ausspioniert zu werden. Auch wenn Sie nicht in illegale Aktivitäten verwickelt sind oder Ihren Diensten und Plattformen Vertrauen schenken, ist Vorsicht immer besser als Nachricht, weshalb wir zu der Nutzung eines VPN-Dienstes raten.

Sichern Sie Ihre Dateien für den Fall eines Malware-Angriffs

Softwareprobleme aufgrund Malware oder direkter Datenverlust dank Verschlüsselung können zu Geräteproblemen oder zu dauerhaften Schäden führen. Wenn man allerdings aktuelle Backups besitzt, kann man sich nach solch einem Vorfall leicht retten und zurück an die Arbeit gehen.

Es ist daher wichtig, nach Änderungen am Gerät auch die Backups zu aktualisieren, sodass man zu dem Punkt zurückkehren kann, an dem man zuvor gearbeitet hat, bevor eine Malware etwas verändert hat oder sonstige Probleme mit dem Gerät auftraten und Daten- oder Leistungsverluste verursachten.

Wenn Sie von jedem wichtigen Dokument oder Projekt die vorherige Version besitzen, können Sie Frustration und Pannen vermeiden. Besonders nützlich sind sie, wenn Malware wie aus dem Nichts auftaucht. Verwenden Sie Data Recovery Pro für die Systemwiederherstellung.

Über den Autor
Julie Splinters
Julie Splinters - Expertin im Bereich Schadsoftwareentfernung

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Julie Splinters kontaktieren
Über die Firma Esolutions

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen