Cryakl. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Lucia Danes - - | Virustyp: Ransomware
12

Was ist zu tun, wenn der Computer mit dem Cryakl-Virus infiziert ist?

Bedauerlicherweise ist der Cryakl-Virus wieder ein Erpressungsprogramm, das die Computer infiltriert und wertvolle Daten unzugänglich macht. Der Virus scheint in den Fußstapfen anderer berühmter dateiverschlüsselnder Viren zu treten und verschlüsselt die persönlichen Dateien nach dem Advanced Encryption Standard (AES). Da man sich für das Freilassen der Dateien nicht auf das Gewissen der Hacker verlassen kann, sollte man auch nicht in Betracht ziehen das Lösegeld zu bezahlen. Stattdessen ist es ratsam den Cryakl-Virus umgehend zu entfernen. Starten Sie hierfür einen Systemscan mit Reimage.

Die virtuelle Bedrohung wurde in den ersten Aprilwochen gesichtet und war dann für ein paar Monate untätig. Nun scheint sie aber wieder aktiv zu sein. Die Schadsoftware ist in ihrer Arbeitsweise ziemlich diskret, denn sie gibt keine Informationen über die Absichten oder die Forderungen. Der Virus führt einfach seine schädlichen Dateien aus, die sich als schvost.exe oder ähnlich normal und legitim aussehende Systemdateien tarnen können. Im Anschluss wird nach Dateien mit folgenden Endungen gesucht:

.dif, .dip, .djv, .djvu, .doc, .docb, .docm, .docx, .dot, .dotm, .dotx, .dtd, .dwg, .dxf, .eml, .eps, .fdb, .fla, .flv, .frm, .gadget, .gbk, .gbr, .ged, .gif, .gpg, .gpx, .gz, .h, .htm, .html, .hwp, .ibd, .ibooks, .iff, .indd, .jar, .java, .jks, .jpg, .js, .jsp, .key, .kml, .kmz, .lay, .lay6, .ldf, .lua, .m3u, .m4a, .m4v, .max, .mdb, .mdf, .mfd, .mid, .mkv, .mml.

The image revealing Cryakl virus

Der Virus hat hauptsächlich beliebte Dateiformate im Visier, um so viel Schaden wie möglich anzurichten. Manche Versionen des Virus kennzeichnen die verschlüsselten Dateien außerdem mit der Endung .cryakl, wodurch man zumindest die betroffenen und sicheren Dateien unterscheiden kann. Aufgrund der ausgeklügelten Verschlüsselungsverfahren ist es normalerweise nicht möglich die Dateien zu retten. Dennoch konnten die IT-Experten von Kaspersky ein Entschlüsselungsprogramm entwickeln. Sie haben daher nun endlich die Möglichkeit Ihre Dateien kostenfrei zu entschlüsseln.

Wie gerät der Virus ins Gerät?

Eine geläufige Methode unter den Hackern ist das Verbreiten ihrer schrecklichen Schadsoftware durch Spammails. Bedauerlicherweise ist diese Masche immer noch sehr erfolgreich. Cyberkriminelle sind im Fälschen von E-Mails so kreativ geworden, dass sie mittlerweile so aussehen als würden sie von Lieferanten, vom Zoll oder lokalen Institutionen stammen. Computernutzer, die noch nie auf Erpressungsprogramme getroffen sind und sich deren Verbreitungsmethoden nicht bewusst sind, öffnen solche E-Mails nur, um herauszufinden, dass Cryakl oder ein anderer dateiverschlüsselnder Virus den Computer infiziert hat. Selbst das FBI warnt vorsichtig zu sein und nicht in Spammails zu stöbern. Wenn Sie Zweifel über eine E-Mail haben, kontaktieren Sie einfach die entsprechende Firma oder Institution, um Schäden durch Schadsoftware zu vermeiden. Zu guter Letzt wollen wir natürlich noch auf die Entfernung von Cryakl eingehen.

Kann man Cryakl erfolgreich entfernen?

Wenn ein Erpressungsprogramm Kontrolle über den Computer bekommt, ist die automatische Entfernung ratsam. Installieren Sie hierfür einen Schadsoftwareentferner wie Reimage oder Malwarebytes Anti Malware. Aktualisieren Sie anschließend den Entferner und scannen Sie das Betriebssystem. Nach dem Scan kann das Programm Cryakl vollständig entfernen. Ein Neustart des Computers könnte ebenfalls gefordert werden. Sie müssen allerdings beachten, dass die Anti-Spyware die Dateien nicht entschlüsselt, sondern nur den Virus beseitigt. Für die Entschlüsselung der Dateien können Sie das unten aufgeführte Entschlüsselungsprogramm verwenden. Wenn Sie bei der Entfernung auf Probleme treffen und die Sicherheitsanwendung nicht starten können, sollten Sie ein Blick auf unsere Anleitung werfen.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Cryakl zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Cryakl ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage

Anleitung für die manuelle Entfernung des Cryakl-Virus:

Entfernen Sie Cryakl mit Safe Mode with Networking

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne Cryakl

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Cryakl fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Entfernen Sie Cryakl mit System Restore

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Cryakl liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Cryakl erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Cryakl und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Über den Autor

Lucia Danes
Lucia Danes - Virenexpertin

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Mehr Informationen über den Autor

Quelle: http://www.2-spyware.com/remove-cryakl-ransomware-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen