Schweregradskala:  
  (99/100)

Crypted. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

Olivia Morelli - - | Virustyp: Diebstahl-Programme
12

Wie geht der Crypted-Virus vor?

Der Crypted-Virus, bekannt auch als die Crypted-Ransomware, ist eine gefährliche Computerinfizierung. Der Virus kann ohne das Wissen des Computernutzers installiert werden und wird dann beim nächsten Neustart des befallenen Computers ausgeführt. Das Schadprogramm scannt anschließend das komplette Computersystem und sucht nach Dateien mit bestimmten Endungen. Berichten zufolge sucht der Virus nach Audiodateien, Videos, Musik, Bildern, Dokumenten und anderen unerlässlichen Dateien, um sie nachfolgend mit einem fortschrittlichen Verschlüsselungsalgorithmus zu verschlüsseln. Des Weiteren hängt er zum Dateinamen die Endung .crypted an.

Im Anschluss der Verschlüsselung speichert der Virus in einigen Ordnern einen Erpresserbrief, worin darüber informiert wird, dass die Dateien verschlüsselt worden sind und man einen privaten Entschlüsselungsschlüssel erwerben muss, wenn man die Daten wiederherstellen möchte. Der Crypted-Virus verlangt, wie so häufig bei anderer Ransomware, die Nutzung der TOR-Software (The Onion Router) und die Bezahlung in Bitcoins vorzunehmen. Falls Sie der Crypted-Ransomware zum Opfer gefallen sind, raten wir davon ab das Lösegeld zu bezahlen. Zunächst einmal ist es nicht sicher, dass die Cyber-Kriminellen tatsächlich den Entschlüsselungsschlüssel herausgeben und nicht nur einfach Ihr Geld möchten. Als Zweitens sollten Sie auch nicht außer Acht lassen, dass Sie auf diese Weise Cyber-Kriminelle unterstützen. Je mehr Lösegeld sie erhalten, desto größer die Motivation, um weitere betrügerische Aktivitäten zu begehen.

 Crypted ransomware commands to pay up

Bedauerlicherweise ist es fast unmöglich den von Ransomware genutzten Verschlüsselungsalgorithmus zu knacken. Es ist infolgedessen auch unmöglich die Dateien ohne einen Entschlüsselungsschlüssel wiederherzustellen. Sie können aber dennoch diese Programme für die Dateientschlüsselung ausprobieren: Photorec, R-Studio oder Kaspersky Antiviren-Tools. Wenn Sie ein Back-up von Ihren Dateien gemacht haben und es auf einer externen Festplatte gespeichert haben, können Sie Ihre Dateien retten. Bevor Sie aber die Dateien importieren, sollten Sie den Crypted-Virus vollständig vom System entfernen. Wir empfehlen den Computer mit einer bewährten Anti-Malware, wie bspw. Reimage, zu scannen und zu überprüfen, ob der Virus weitere Computerbedrohungen installiert hat. Nach dem Scan können Sie alle erkannten Bedrohungen mit nur einem Klick beseitigen.

Wie verbreitet sich Crypted?

Crypted verbreitet sich gewöhnlich durch infizierte E-Mails. Cyber-Kriminelle senden in diesem Fall gefälschte E-Mails, die infizierte Anhänge beinhalten. Es ist sehr wichtig, dass man vor dem Öffnen einer E-Mail oder dessen Anhang den Absender kontrolliert. Schwindler heucheln nämlich gerne vor wichtige Dokumente zu liefern, wie zum Beispiel Rechnungen, Preistafeln, Lebensläufe usw. Seien Sie also vorsichtig. Bleiben Sie außerdem von den Spam-/Junk-Ordnern fern, denn viele gefährliche E-Mails schaffen es nicht einmal an den Sicherheitsfiltern vorbei und werden dort gespeichert.

Selbst beim Surfen im Internet muss man achtsam sein, da Cyber-Kriminelle auf einigen Webseiten mit kaschierten Links schädliche Dateien und Programme verbreiten. Meiden Sie also suspekte Webseiten und verzichten Sie auf das Anklicken von aufdringlichen Pop-ups und Bannern. Laden Sie außerdem keine Dateien von unsicheren File-Sharing-Webseiten herunter, denn damit könnten Sie unwissentlich einen Trojaner installieren. Berichten zufolge verbreitet der Trojaner namens JS.Nemucod die Ransomware Crypted, sowie andere weit bekannte Viren wie Locky, Teslacrypt, KeRanger usw.

Wie entfernt man die Crypted-Ransomware?

Die Entfernung von Crypted ist ein schwieriger Prozess. Programme der Ransomware-Kategorie sind komplizierte und gut konstruierte Viren, die ihre Komponenten tief im System verbergen. Komponenten solcher Viren nutzen zudem Namen, die sicher klingen und daher schwerer zu identifizieren sind. Aus diesem Grund ist es besonders empfehlenswert eine professionelle Anti-Malware zu installieren und damit alle schädlichen Programme und Prozesse zu beseitigen. Wir empfehlen dafür SpyHunter oder ein anderes erstklassiges Antivirenprogramm zu verwenden. Wenn Sie die Crypted-Ransomware dennoch selbst entfernen möchten, sollten Sie diese Schritte befolgen:

Anleitung für die manuelle Entfernung des Crypted-Virus:

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Crypted zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel

Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Crypted ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Alternative Software
Plumbytes Anti-Malware
Wir haben die Effizienz von Plumbytes Anti-Malware bei der Entfernung von Crypted getestet (2016-04-04)
Malwarebytes Anti Malware
Wir haben die Effizienz von Malwarebytes Anti Malware bei der Entfernung von Crypted getestet (2016-04-04)
Hitman Pro
Wir haben die Effizienz von Hitman Pro bei der Entfernung von Crypted getestet (2016-04-04)
Webroot SecureAnywhere AntiVirus
Wir haben die Effizienz von Webroot SecureAnywhere AntiVirus bei der Entfernung von Crypted getestet (2016-04-04)

Entfernen Sie Crypted mit Safe Mode with Networking

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne Crypted

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Crypted fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Entfernen Sie Crypted mit System Restore

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Crypted liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Crypted erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.
Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Crypted und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Olivia Morelli
Olivia Morelli - Schadsoftwareanalystin

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen