CryptoDark-Erpressersoftware. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Alice Woods - - | Virustyp: Ransomware
12

Erpressersoftware CryptoDark verlangt für das Freilassen von Dateien 300 USD

The picture displaying CryptoDark

CryptoDark ist der Name einer neu entdeckten Schadsoftware. Trotz des bedrohlichen Namens hat sich der Virus als ein Fake herausgestellt, denn er verschlüsselt nicht wie behauptet die Dateien.

Die Schadsoftware funktioniert eher wie eine Bildschirmsperre. Sachkundigere Computernutzer werden jedoch schnell feststellen, dass die Bedrohung lediglich die Dateinamen in einer zufällig generierten Zeichenkette umbenennt. Die Bedrohung ist mehr ein Streich als alles andere. Der Angreifer hat sogar eine Nachricht versteckt: „You have just wasted your time“ (Sie haben gerade Ihre Zeit verschwendet). Trotzdem sollte CryptoDark umgehend vom Computer entfernt werden. Reimage oder Malwarebytes Anti Malware kann hierbei helfen.

Möchtegernhacker werden von Geldgier vorangetrieben

Letztes Wochenende wurden bereits mehrere Fakes und schlecht erstellte Erpressungsprogramme im Umlauf gebracht. Dem Anschein nach ist die Geldgier größer als ein selbstkritisches Arbeiten und das Streben nach einer funktionstüchtigen und ausgereiften Schadsoftware.

Es ist löblich, dass die Autoren von CryptoDark wenigstens eine eigene grafische Benutzeroberfläche mit dem Titel CryptoDark Decryptor erstellen konnten. Und dennoch werden hierbei zahlreiche andere datenverschlüsselnde Bedrohungen imitiert. Im Gegenzug für die angeblich verschlüsselten Dateien müssen Opfer den geforderten Betrag an die angegebene Bitcoin-Adresse überweisen. Falls Probleme bei der Wiederherstellung auftreten, soll man ein Programm von der Seite hxxx://www.vhyifaiuevwni.tk/CDD herunterladen.

Your files have been encrypted!
All of your pictures, images, and documents have been encrypted by CryptoDark.
To get them back, you will need to open the CryptoDark Decryptor and pay $300 worth of Bitcoin to the address shown in the decryptor.
If your anti-virus detected the decryptor, remove it from the quarantine or download a new one from:
xxxx://www.vhyifaiuevwni.tk/CDD

Es gibt jedoch kein Grund die Anweisungen zu befolgen, da die Dateien nicht verschlüsselt werden und demzufolge die Schadsoftware ihre Hauptfunktion nicht erfüllt. Obwohl der Virus eher auf der schwachen Seite angesiedelt ist, scheint er auf die Schadsoftware Trojan.Barys zu basieren, welche in der zweiten Hälfte letzten Jahres aktiv war. In jedem Fall sollte CryptoDark so schnell wie möglich beseitigt werden.

Die Verbreitung der Schadsoftware

Der Trojaner nutzt der Wahrscheinlichkeit nach die üblichen Übertragungskanäle, um in Windows einzudringen. Man sollte damit rechnen, dass er sich auf Gaming-Seiten, Glücksspielseiten und Ähnlichem als Dateikonverter, Torrent-Dateien oder Spieleanwendungen tarnt.

Um eine Infizierung mit CryptoDark zu verhindern, benötigt man Sicherheitsanwendungen. Vorteilhaft ist eine Kombination aus Anti-Malware, Antivirenprogramm und Firewall. Zudem muss sichergestellt werden, dass die Sicherheitsanwendungen regelmäßig aktualisiert werden. Da der Trojaner bereits schon einmal im Umlauf war, können Antivirenprogramme ihn schneller erkennen.

Beachten Sie, dass auch in Anhängen von Spammails Schadsoftware lauern kann. Die Nachrichten rufen meist zur umgehenden Aktion auf, wie die angehangene Datei zu begutachten o.Ä. Gutgläubige Computernutzer müssen anschließend leider feststellen, dass sie die Büchse der Pandora geöffnet haben.

CryptoDark-Schadsoftware beseitigen

Auch wenn die Schadsoftware sich als Schwindel herausgestellt hat, muss sie sorgfältig entfernt werden. Die Verwendung einer Sicherheitsanwendung stellt in diesem Falle sicher, dass alle Elemente der Bedrohung vollständig beseitigt werden.

Wenn Sie den Sperrbildschirm nicht verlassen können, drücken Sie auf die Tasten Alt+F4. Anschließend können Sie mit der unten aufgeführten Anleitung wieder Zugriff auf die Systemfunktionen herstellen und mit einer Anti-Spyware den CryptoDark-Virus entfernen.

Achtung: Schadsoftware-Entferner entschlüsseln nicht die Dateien. Im Falle einer tatsächlichen Verschlüsselung finden Sie am Ende des Artikels einige nützliche Tools. Des Weiteren greift die Schadsoftware bestimmte Länder bevorzugt an. Polen ist eins davon. Polnische Computernutzer sollten daher umsichtiger sein.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um CryptoDark-Erpressersoftware zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von CryptoDark-Erpressersoftware ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage

Anleitung für die manuelle Entfernung des CryptoDark-Virus:

Entfernen Sie CryptoDark mit Safe Mode with Networking

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

Im Kampf gegen gut durchdachte Cyberbedrohungen ist der abgesicherte Modus häufig sehr praktisch.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne CryptoDark

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von CryptoDark fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Entfernen Sie CryptoDark mit System Restore

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von CryptoDark liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von CryptoDark erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.

Bonus: Wiederherstellung der Daten

Die oben aufgeführte Anleitung soll dabei helfen CryptoDark vom Computer zu entfernen. Für die Wiederherstellung der verschlüsselten Dateien empfehlen wir eine ausführliche Anleitung von den Sicherheitsexperten von dieviren.de zu nutzen.

Wenn Ihre Dateien von CryptoDark verschlüsselt worden sind, haben Sie für die Wiederherstellung mehrere Möglichkeiten:

Die Vorteile von Data Recovery Pro

Wenn Sie jemals auf eine echte datenverschlüsselnde Bedrohung treffen, ist Data Recovery Pro nützlich, da es beschädigte Dateien wiederherstellen kann.

  • Laden Sie Data Recovery Pro (https://dieviren.de/download/data-recovery-pro-setup.exe) herunter;
  • Führen Sie die Schritte der Data Recovery aus und installieren Sie das Programm auf dem Computer;
  • Starten Sie es und scannen Sie den Computer nach Dateien, die von CryptoDark verschlüsselt worden sind;
  • Stellen Sie sie wieder her.

CryptoDark Decryptor

Es ist nicht nötig das von den Angreifern beworbene Tool herunterzuladen. Entfernen Sie stattdessen die Bedrohung vollständig und vergessen Sie für die Zukunft nicht die Vorbeugungstipps.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor CryptoDark und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Über den Autor

Alice Woods
Alice Woods

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Mehr Informationen über den Autor

Quelle: http://www.2-spyware.com/remove-cryptodark-ransomware-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen