Duqu. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Jake Doevan - - | Virustyp: Trojaner
12

Was ist Duqu?

Duqu (oder auch Duqu 2.0, W32.Duqu oderr W32.Duqu.B) ist ein schädlicher Trojaner, der zum ersten Mal im Jahre 2011 bemerkt wurde. Es wird angenommen, dass dieser R.A.T. (Remote Access Trojan) sehr viele Gemeinsamkeiten mit einer anderen Schadsoftware namens Stuxnet bzw. den Stuxnet-Wurm hat. Der Name des Virus stammt von dem Präfix “~DQ” der Datei, welche nach der Installation der Bedrohung auf dem System erstellt wird. Bedauerlicherweise ist es sehr schwer die Infiltrierung zu bemerken, aber bewährte Sicherheitsprogramme können in diesem Fall helfen.

Die Hauptaufgabe von Duqu besteht darin, Informationen zu erfassen und Angriffe gegen Firmen im Telekommunikations-, Elektronik- und Informationssicherheitsbereich usw. einzuleiten. Dies soll mit dem Ansammeln von vertraulichen Daten bewerkstelligt werden, welche mithilfe von C&C-Servern nach den Verantwortlichen bzw. den Eignern des Trojaners geschickt werden. Die Angreifer, die sich hinter diesem Virus verbergen, sind auf der Suche nach geheime Dokumente, Dateien und andere Daten, die bei einem zukünftigen Angriff hilfreich sein können und Einfluss auf die Produkte, Technologien und Dienstleistungen der Firma ausüben können. Es ist bereits bekannt, dass europäische und nordafrikanische Telekommunikationsunternehmen und südostasiatische Elektronikzubehörhersteller von dem Virus befallen wurden. Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass die Bedrohung auch auf Computern in den USA, in UK, Schweden, Indien und Hong Kong vorgekommen ist. Das wohl Interessanteste an Duqu ist, dass es im Zwischenspeicher des Computers verweilen kann, ohne dass es Dateien auf der Festplatte schreiben muss. Falls Sie den Verdacht haben, dass einer Ihrer Firmencomputer von dem Duqu-Trojaner betroffen ist, sollten Sie mit eins der folgenden Programme einen vollständigen Systemscan durchführen und die Bedrohung beseitigen: Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus, Malwarebytes Anti Malware.

Wie infiziert Duqu die Computer?

Duqu muss nicht unbedingt Dateien auf dem System hinterlegen. Es kann allerdings trotzdem den Computer infiltrieren und auf der Festplatte bleiben. Dies ist mithilfe von Spam, irreführenden E-Mails, illegalen Programmversionen und ähnlichen Verbreitungsmedien möglich. Wenn Sie sich oder Ihre Firma schützen möchten, müssen Sie Ihre Schutzmaßnahmen sorgfältig überprüfen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Firma bewährte Anti-Spyware und Antivirenprogramme nutzt. Vergessen Sie außerdem nicht diese Programme immer auf dem aktuellsten Stand zu halten, da Duqu sich Sicherheitslücken zunutze machen kann. Als Letztes sollten Sie noch Einfluss darauf einüben, was für Dateien Ihre Mitarbeiter auf dem Computer herunterladen und welche Webseiten sie besuchen. Andernfalls kann es sehr schnell passieren, dass sie dieser ernsten Cyberbedrohung zum Opfer fallen und mit diversen Problemen zu kämpfen haben, welches auch den Verlust von wichtigen Informationen und Geld beinhaltet. Wenn Ihnen die Sicherheit Ihrer Firma am Herzen liegt, sollten Sie jeden Computer mit bewährten Sicherheitsprogrammen überprüfen.

Wie entferne ich den Duqu-Virus?

Wenn Sie Duqu entfernen möchten, müssen Sie den Computer mit einer zuverlässigen Sicherheitssoftware scannen. Sie können dafür gerne Reimage verwenden. Es wäre allerdings am besten, wenn Sie das Programm in Kombination mit einem leistungsstarken Antivirenprogramm von Kaspersky, Symantec oder Norton verwenden würden.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Duqu zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Duqu ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Jake Doevan - Das Leben ist zu kurz, um die Zeit mit Viren zu verschwenden.

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Quelle: http://www.2-spyware.com/remove-duqu-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen