Schweregradskala:  
  (64/100)

File Rescue-Virus. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

| Virustyp: Schädliche Software
12

File Rescue ist eine bösartige Anwendung, die Sie an einen gewöhnlichen Festplattendefragmentierer erinnern könnte. Sobald die Anwendung auf den anvisierten Computer gelangt, versucht sie ihre Opfer derart in die Irre zu führen, dass diese glauben, sie hätten Probleme mit ihrer Festplatte, weil sie stark deren Geschwindigkeit beeinträchtigt. Natürlich bietet das Programm zahlungspflichtige Dienste und eine lizensierte Version zur Lösung der Probleme an. Laut seiner Anzeige kann nur eine registrierte File Rescue-Version helfen, die Fehler zu beheben und den Computer wieder in einen normalen Betrieb zu bringen. Egal wie vertrauenswürdig File Rescue Ihnen auch erscheinen mag, Sie sollten Ihren PC zur Sicherheit mit einer seriösen Anwendung überprüfen, weil File Rescue ebenso wie File Restore zu einer bösartigen Gruppe mit der Bezeichnung Winwebsec gehört. Das Programm ist komplett nutzlos und nur dazu in der Lage, erfundene Festplattenprobleme ausfindig zu machen, da es anstrebt, seine Opfer abzuzocken. Außerdem hat es keinerlei Fähigkeit, die Geschwindigkeit des Computers zu verbessern, und sollte vom System entfernt werden, weil es genau die gegenteilige Wirkung auf das System hat – File Rescue kann locker das System verlangsamen, Hintertüren für andere Gefahren öffnen und die DNS-Einstellungen verändern, um Browserumleitungen zu veranlassen. Bitte entfernen Sie File Rescue so schnell wie möglich von Ihrem Computer.

WIE KANN ICH MIT File Rescue INFIZIERT WERDEN?

Sie können sich einfach mit File Rescue infizieren, wenn Sie nicht auf die Sicherheit Ihres PCs achten – diese Malware-Bedrohung nutzt die Methode des Eindringens über Hintertüren und gelangt mit Freeware, Shareware, Spam-E-Mails und anderen auf gehackten Webseiten angepriesenen Dateien ins System. Sobald der File Rescue-Virus unbemerkte Änderungen in der Registry des Computers vorgenommen und sich im PC eingenistet hat, beginnt er seine Aktivität mit jedem Mal, wenn Sie Ihren Computer neu starten. Wie wir bereits erwähnt haben, zeigt File Rescue lästige Festplattenscanner an und berichtet über Fehler, die nicht ernst genommen werden sollten. Hier sind einige der irreführenden Benachrichtigungen von File Rescue:

Your computer is in critical state. Hard drisk error detetced. (…)

(Zu deutsch:
Ihr Computer ist ein einem kritischen Status. Festplattenfehler erkannt. (…))

System message – Write Fault Error
A Write command during the test has failed to complete. This may be due to a media or read/write error. The system generates an exception error when using a reference to an invalid system memory address.

(Zu deutsch:
Systemnachricht – Schreibfehler
Ein Schreibbefehl während des Tests ist fehlgeschlagen. Dies kann an einem Fehler des Mediums oder einem Lese-/Schreibfehler liegen. Das System erzeugt einen Ausnahmefehler bei der Verwendung einer Referenz auf eine ungültige Systemspeicheradresse.)

System Error. Hard disk failure detected
It’s highly recommended to run complete HDD scan to prevent loss of personal files.

(Zu deutsch:
Systemfehler. Festplattenfehler erkannt.
Es wird nachdrücklich empfohlen, eine komplette Überprüfung der Festplatte durchzuführen, um den Verlust persönlicher Dateien zu vermeiden.)

Hard drives diagnostic report
Your computer is in critical state. Hard disk error detected.
As a result it can lead to hard disk failure and potential loss of data.
It is highly recommended to repair all found errors to prevent loss of files, applications and documents stored on your computer.

(Zu deutsch:
Festplattendiagnosebericht
Ihr Computer ist in einem kritischen Status. Festplattenfehler erkannt.
Dies kann zu einem Festplattenfehler und dem möglichen Verlust von Daten führen.
Es ist nachdrücklich empfohlen, alle gefundenen Fehler zu beheben, um den Verlust von auf Ihrem Computer gespeicherten Dateien, Anwendungen und Dokumenten zu vermeiden.)

Wenn Sie solche Warnungen und Scanner von File Rescue erleiden, sollten Sie auf die Anzeichen des Virus achten und einen vollständigen Systemscan mit einer seriösen Anti-Malware-Software durchführen. Lesen Sie diesen Artikel weiter, um wichtige Fakten über die Entfernung des Virus zu erhalten.

WIE KANN ICH File Rescue ENTFERNEN?

Um File Rescue zu entfernen, sollten Sie aktualisierte Anti-Malware-Tools verwenden. Stoppen Sie zunächst die Prozesse der Malware mit Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus, Reimage oder Malwarebytes Anti Malware. Wenn Sie diese nicht ausführen können, versuchen Sie es im abgesicherten Modus mit Netzwerkverbindung oder verwenden Sie einen anderen PC, um diese Programme herunterzuladen, und übertragen Sie sie dann mit einem Flash-Drive (z.B. einem USB-Stick) auf Ihren Computer. Führen Sie als Nächstes eine vollständige Systemprüfung durch und entfernen Sie die Dateien von File Rescue von Ihrem System. Wenn Sie File Rescue nicht deaktivieren können, dann können Sie auch eine andere Möglichkeit wählen und diesen Registrierungscode eingeben, damit der Virus glaubt, Sie haben die Lizenz gekauft: 08467206738602987934024759008355. Führen Sie abschließend eine vollständige Systemprüfung mit Reimage durch, um die Dateien des Virus loszuwerden.

Die letzten von FakeHDD verwendeten Namen für den Parasiten:
[newest id=“fakehdd“]

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um File Rescue-Virus zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von File Rescue-Virus ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Hinweis: Manuelle Unterstützung erforderlich bedeutet, dass einer oder alle der Removal-Tools nicht in der Lage waren, die Parasiten ohne zusätzlichen manuellen Eingriff zu entfernen, lesen Sie bitte die Anleitung zur manuellen Beseitigung unten

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
File Rescue-Virus-Screenshot
File Rescue-Virus-Screenshot

File Rescue-Virus manuelle Entfernung:

Beenden von Prozessen:
[random].exe
[rnd_0].exe
[rnd_1].exe

Löschen Registry-Werte:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\system\DisableTaskMgr 0
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run\[RANDOM CHARACTERS_0].exe %CommonAppData%\[RANDOM CHARACTERS_0].exe

Löschen von Dateien:
%Programs%\File Rescue\File Rescue.lnk
%Programs%\File Rescue\Uninstall File Rescue.lnk
%Desktopdir%\File_Rescue.lnk
%AppData%\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch\File_Rescue.lnk
%CommonAppiData%\[RANDOM CHARACTERS_1].exe
%CommonAppData%\[RANDOM CHARACTERS_0].exe
%CommonAppData%\[RANDOM CHARACTERS_1]

Quelle: https://www.2-spyware.com/remove-file-rescue-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen