GlobeImposter 2.0-Erpressersoftware. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Linas Kiguolis - - | Virustyp: Ransomware
12

GlobeImposter 2.0 kann mehr als 30 verschiedene Dateitypen als Geisel nehmen und fordert für deren Freilassung ein Lösegeld

The image of GlobeImposter 2.0 ransomware virus

GlobeImposter 2.0 ist eine neue Variante von Globe Imposter, einer Nachahme vom Globe-Virus. Die Schadsoftware hat englisch- und russischsprachige Computernutzer im Visier und verschlüsselt Dateien mit AES. Die Wiederherstellungsanweisungen sind in der Datei HOW_OPEN_FILES.hta zu finden.

Die erste Nachahme von Globe wurde vom Emsisoft-Sicherheitsteam schnell besiegt. Experten hatten im Virencode eine Lücke gefunden und konnten hierdurch eine Entschlüsselungssoftware erstellen. Die zweite Version der Erpressersoftware fährt mit der Arbeit ihres Vorgängers fort. Die Gauner haben allerdings weitere Updates für Globe Imposter erstellt.

GlobeImposter 2.0 verschlüsselt 34 Dateitypen, darunter Dokumente, Textdateien, Bilder, Multimedia usw. Es macht hierfür von dem Verschlüsselungsverfahren AES Gebrauch und versieht die Dateien anschließend mit einer der folgenden Endungen:

  • .bad,
  • .BAG,
  • .FIX,
  • .FIXI,
  • .legally,
  • .keepcalm,
  • .pizdec,
  • .virginlock[byd@india.com]SON,
  • .[xalienx@india.com],
  • .725,
  • .ocean,
  • .rose,
  • .GOTHAM,
  • .HAPP,
  • .write_me_[btc2017@india.com],
  • .726,
  • .490,
  • .skunk.

Im Erpresserbrief wird eine Bezahlung von 1 bis zu 10 Bitcoins verlangt, sowie das Senden eines Screenshot der Überweisung an alex_pup@list.ru. Sicherheitsexperten haben jedoch festgestellt, dass die Cyberkriminellen zahlreiche E-Mail-Adressen für die Kommunikation verwenden. Einige hiervon sind beispielsweise:

  • keepcalmpls@india.com,
  • happydaayz@aol.com,
  • strongman@india.com,
  • byd@india.com,
  • xalienx@india.com,
  • 511_made@cyber-wizard.com,
  • btc.me@india.com.

Wir raten im Falle einer Infizierung mit GlobeImposter 2.0 davon ab sich großartig mit Bitcoins zu beschäftigen. Wir verstehen zwar, dass die Bezahlung des Lösegelds die einzige Aussicht auf ein Wiedererhalt der Bilder, Musik, Filme und anderen wichtigen Dokumente ist, aber es gibt leider viele Fälle, wo die Entwickler von Erpressungsprogrammen sich mit dem Geld aus dem Staub gemacht haben und die Opfer ohne Dateien dastehen lassen.

Man sollte sich daher lieber auf die Entfernung von GlobeImposter 2.0 konzentrieren. Die erste Version wurde schnell entschlüsselt. Es ist folglich möglich, dass auch für die zweite Variante ein Decrypter entwickelt wird. In der Zwischenzeit ist das Ausprobieren von alternativen Wiederherstellungsmethoden empfehlenswert.

Der einzig sichere Weg für eine erfolgreiche Entfernung von GlobeImposter 2.0 ist die Verwendung einer professionellen Sicherheitssoftware. Wir empfehlen immer wieder gerne Reimage diese Aufgabe zu überlassen. Wenn Sie keine Sicherheitsanwendungen installieren oder aktualisieren können, müssen Sie die Kryptoschadsoftware erst deaktivieren. Sie finden hierfür am Ende des Artikels eine Anleitung.

Die Verbreitungsmethoden von Erpressersoftware und Präventionstipps

Die meisten datenverschlüsselnden Viren nutzen dieselben Verbreitungsmethoden. Schädliche Spammails sind und bleiben vorerst die Spitzenreiter. Viele Computernutzer können den Unterschied zwischen einer sicheren und infizierten E-Mail leider nicht ausmachen. Und in manchen Fällen gelingt es Cyberkriminellen tatsächlich exakte Kopien der originalen E-Mails zu erstellen.

Sichere E-Mails landen allerdings nur selten im Spamordner. Hinzu kommt, dass gefälschte E-Mails oftmals keine Referenzen aufweisen, viele Grammatik- oder Rechtschreibfehler enthalten und von einer suspekten E-Mail-Adresse stammen. Gefährliche E-Mails sind normalerweise mit „Payment Receipt“, „Invoice“, „Voice Message Attached“ oder „Scanned Image“ im Betreff betitelt oder benennen ihre Anhänge dementsprechend. Man sollte diese Informationen sorgfältig prüfen, bevor man die Dateien öffnet.

Globe Imposter 2.0 und andere erpresserische Viren können außerdem über infizierte Webseiten, verseuchte Anzeigen und Exploit-Kits verbreitet werden. Aus diesen Gründen ist es ratsam keine suspekten und potenziell gefährlichen Webseiten zu besuchen und keine Anzeigen anzuklicken, die unglaublich großartige Angebote und insbesondere Softwareupdates oder -downloads anbieten. Zu guter Letzt empfiehlt sich natürlich die Installation eines zuverlässigen Antivirenprogramms, um den Computerschutz zu stärken.

GlobeImposter 2.0 mit professioneller Sicherheitssoftware entfernen

Das schädliche Programm muss, wie jeder andere datenverschlüsselnde Virus, mit einer bewährten Sicherheitssoftware entfernt werden. Für die Entfernung von GlobeImposter 2.0 empfehlen wir Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware. Diese professionellen Tools sind alle dazu in der Lage schädliche Programme effektiv zu identifizieren und zu beseitigen.

Wenn Sie keine Sicherheitssoftware installieren oder starten können, sollten Sie den Computer in den abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern starten. Sie deaktivieren hierdurch den Virus und können dann die automatische Entfernung beginnen. Wir möchten darauf hinweisen, dass das manuelle Löschen von schädlichen Komponenten zu irreparablen Schäden auf dem System führen kann. Sie sollten den Computer daher nur mit einer bewährten Software bereinigen.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um GlobeImposter 2.0-Erpressersoftware zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von GlobeImposter 2.0-Erpressersoftware ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage

Anleitung für die manuelle Entfernung des GlobeImposter 2.0-Virus:

Entfernen Sie GlobeImposter 2.0 mit Safe Mode with Networking

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

Wenn die Schadsoftware die automatische Entfernung verhindert, führen Sie bitte folgende Schritte aus:

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne GlobeImposter 2.0

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von GlobeImposter 2.0 fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Entfernen Sie GlobeImposter 2.0 mit System Restore

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

Diese Schritte werden Ihnen dabei helfen die automatische Entfernung in Gang zu setzen:

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von GlobeImposter 2.0 liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von GlobeImposter 2.0 erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.

Bonus: Wiederherstellung der Daten

Die oben aufgeführte Anleitung soll dabei helfen GlobeImposter 2.0 vom Computer zu entfernen. Für die Wiederherstellung der verschlüsselten Dateien empfehlen wir eine ausführliche Anleitung von den Sicherheitsexperten von dieviren.de zu nutzen.

Wenn Ihre Dateien von GlobeImposter 2.0 verschlüsselt worden sind, haben Sie für die Wiederherstellung mehrere Möglichkeiten:

Data Recovery Pro, um von GlobeImposter 2.0 verschlüsselte Dateien wiederherzustellen

Das professionelle Tool kann möglicherweise einige der verschlüsselten Dateien weiderherstellen. Man verwendet es wie folgt:

  • Laden Sie Data Recovery Pro (https://dieviren.de/download/data-recovery-pro-setup.exe) herunter;
  • Führen Sie die Schritte der Data Recovery aus und installieren Sie das Programm auf dem Computer;
  • Starten Sie es und scannen Sie den Computer nach Dateien, die von GlobeImposter 2.0 verschlüsselt worden sind;
  • Stellen Sie sie wieder her.

Einzelne Dateien mit der Windows-Vorgängerversion retten

Wenn die Systemwiederherstellung vor dem Angriff der Erpressersoftware aktiviert wurde, können Sie mit folgenden Schritten einzelne Dateien wiederherstellen:

  • Suchen Sie nach einer verschlüsselten Datei, die Sie wiederherstellen möchten und führen Sie einen Rechtsklick darauf aus;
  • Selektieren Sie “Properties” und gehen Sie zum Reiter “Previous versions”;
  • Kontrollieren Sie hier unter “Folder versions” alle verfügbaren Kopien. Wählen Sie die Version aus, die Sie wiederherstellen möchten und klicken Sie auf “Restore”.

ShadowExplorer für die Wiederherstellung von GlobeImposter 2.0 verschlüsselten Dateien

Wenn die Schadsoftware die Schattenkopien der Zieldateien nicht gelöscht hat, dann lassen sich die Dateien wie folgt wiederherstellen:

  • Laden Sie Shadow Explorer (http://shadowexplorer.com/) herunter;
  • Folgen Sie den Anweisungen des Einrichtungsassistenten von Shadow Explorer und installieren Sie die Anwendung auf dem Computer;
  • Starten Sie das Programm und wählen Sie mithilfe des Auswahlmenüs oben links in der Ecke ihre Festplatte mit den verschlüsselten Daten aus. Kontrollieren Sie die vorhandenen Ordner;
  • Führen Sie auf den wiederherzustellenden Ordner einen Rechtsklick aus und wählen Sie “Export”. Sie können ebenfalls auswählen, wo der Ordner wiederhergestellt werden soll.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor GlobeImposter 2.0 und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Über den Autor

Linas Kiguolis
Linas Kiguolis

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Mehr Informationen über den Autor

Quelle: http://www.2-spyware.com/remove-globeimposter-2-0-ransomware-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen