Schweregradskala:  
  (99/100)

Maktub Locker. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

Jake Doe - - | Virustyp: Diebstahl-Programme
12

Maktub Locker – eine weitere Lösegeld fordernde Computerbedrohung

Computernutzer müssen sich vor einer neuen Ransomware namens Maktub Locker in Acht nehmen. Maktub Locker ist ein Computervirus, der alle Benutzerdaten unzugänglich machen kann. Die Cyber-Kriminellen versenden ihn via E-Mail und tarnen ihn im Anhang als Dokument für eine Aktualisierung der Nutzungsbedingungen. Das Icon der Datei lässt darauf schließen, dass es sich eigentlich um eine .txt- oder .pdf-Datei handeln soll, aber in Wahrheit ist es eine .scr-Datei. Wenn man die Datei herunterlädt und ausführt, öffnet sich tatsächlich ein Dokument, aber zudem wird im Hintergrund ein schädlicher Prozess ausgeführt. Die Ransomware Maktub Locker scannt dann das ganze Computersystem und sucht nach persönlichen Dateien, um sie anschließend mit dem AES-256-Verschlüsselungsalgorithmus zu verschlüsseln. Interessant ist, dass nach der Verschlüsselung die Dateigröße kleiner ist. Zudem ist auffallend, dass der Virus zum Dateinamen der verschlüsselten Dateien eine Endung anhängt. Diese Endung variiert und wird mit einem Zufallsgenerator erstellt.

Ist die Datenverschlüsselung fertig, hinterlässt Maktub Locker einen Erpresserbrief, eine .html-Datei namens _DECRYPT_INFO_(beliebiger Code). In der Mitteilung findet man Informationen darüber, was mit dem Computer passiert ist. Es wird dort angegeben, dass die persönlichen Dateien mit “der stärksten Verschlüsselung und einem einzigartigen Schlüssel, der für diesen Computer generiert wurde,” verschlüsselt worden sind. Weiterhin wird versprochen, dass der Entschlüsselungsschlüssel herausgegeben wird, wenn man das Lösegeld innerhalb der gesetzten Frist bezahlt. Geht man dem jedoch nicht nach, wird der Entschlüsselungsschlüssel endgültig zerstört. Wie jede andere Ransomware, fordert Maktub Locker den Betroffenen dazu auf den Browser Tor zu installieren und zu einer der angegebenen URLs zu gehen, um Zugriff auf einen geheimen Server zu bekommen. Mit einem bestimmten Code kann der Betroffene dann eine speziell für ihn designierte Webseite aufsuchen. Die Webseite ist nicht zu vergleichen mit Webseiten anderer Ransomware. Sie ist ziemlich gut erstellt und die angegebenen Informationen sind fehlerfrei.

Maktub Locker virus ransom note

Die Webseite besteht aus 5 unterschiedlichen Seiten, beginnend mit der „HELLO!“-Seite. Es wird dort angegeben, dass die Dateien verschlüsselt worden sind, aber sie noch nicht verloren sind und man sie loskaufen kann. Die zweite Seite mit dem Titel „WE ARE NOT LYING!“ informiert den Betroffenen darüber, dass das Googeln von „Maktub Locker“ mit Ratschlägen zur umgehenden Entfernung des Virus enden wird. Keine Programme, außer das des Virus, kann laut den Cyber-Kriminellen die verschlüsselten Daten wiederherstellen. Es wird sogar vorgeschlagen zwei Dateien hochzuladen, um den Entschlüsselungsschlüssel auszutesten. Die nächste Seite mit dem Namen „HOW MUCH DOES IT COST?“ erklärt, dass man das Lösegeld so schnell wie möglich bezahlen sollte, da sich dieses ansonsten erhöht. Wenn man das Lösegeld innerhalb drei Tage nach der Infizierung bezahlt, muss man lediglich ungefähr 515 Euro bezahlen. Die Summe steigt alle drei Tage. Ferner wird angekündigt, dass der Entschlüsselungsschlüssel nicht länger als 15 Tage bestehen bleibt. Die Seite könnte den Informationen nach sogar zu jeder Zeit abgeschaltet werden und in diesem Fall sind die Benutzerdaten für immer verloren. Die vierte Seite namens „WHERE DO I PAY?“ erklärt, dass die Bezahlung in Bitcoins vorgenommen werden muss und man anschließend ein paar Stunden warten soll. Die fünfte Seite „BITCOIN PURCHASE“ bietet Informationen über das Bitcoin-Bezahlungssystem und listet Webseiten, wo man Bitcoins kaufen kann.

Was ist zu tun, wenn Maktub Locker den Computer infiziert hat?

Zunächst einmal muss man sich entscheiden, ob man das Vorhaben von Cyber-Kriminellen unterstützen möchte oder nicht. Wenn man das Lösegeld bezahlt, gibt man ihnen lediglich einen Grund komplexere Viren zu erstellen und größere Forderungen zu machen. Außerdem muss man sich immer noch fragen, ob Kriminelle wirklich den Entschlüsselungsschlüssel herausgeben.

Wenn man sich gegen die Bezahlung entscheidet, sollte man Maktub Locker umgehend vom Computer entfernen. Es ist ein großes Muss alle Komponenten des Virus zu beseitigen, da sie ansonsten ähnliche Viren auf dem Computer herunterladen könnten. Wenn Sie sich übrigens nicht daran erinnern können eine suspekte E-Mail geöffnet zu haben, haben Sie wahrscheinlich einen Trojaner auf dem Computer. Das Erkennen von Trojanern ist nicht gerade einfach, weshalb wir Betroffenen empfehlen eine zuverlässige Anti-Malware herunterzuladen und damit den befallenen Computer zu scannen.
Sie können sehr gerne von dem Programm Reimage Gebrauch machen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Frage: Ich habe den Virus bereits beseitigt, aber wie kann ich meine Dateien entschlüsseln?

Antwort: Bedauerlicherweise gibt es noch kein Entschlüsselungsprogramm für die Ransomware Maktub Locker. Wir empfehlen Computernutzern daher immer wieder auf externen Festplatten Back-ups zu erstellen und diese vom Computer getrennt zu halten.

Frage: Wie verhindere ich eine Infizierung mit dem Virus Maktub Locker?

Antwort: Bleiben Sie einfach von suspekten E-Mails von Absendern, die Sie nicht persönlich kennen, fern. Besuchen Sie außerdem keine suspekten Webseiten und verzichten Sie darauf aufdringliche Banner oder Pop-ups anzuklicken. Es ist zudem äußerst empfehlenswert den Computer mit einer Anti-Malware zu schützen.

Wie entfernt man Maktub Locker?

Wir raten davon ab die Ransomware Maktub Locker selbst zu beseitigen. Es handelt sich hier um einen verheerenden und gut konstruierten Virus, der seine Komponenten gerne auf dem Computer versteckt. Wenn Sie im Umgang mit dem Computer nicht besonders erfahren sind, empfehlen wir von einer leistungsstarken Anti-Malware Gebrauch zu machen, wie zum Beispiel Reimage. Wenn Sie den Virus dennoch selbst entfernen möchten, nehmen Sie sich die unten aufgeführte Anleitung zur Hilfe.

Anleitung für die manuelle Entfernung des Maktub Locker-Virus:

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Maktub Locker zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel

Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Maktub Locker ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Alternative Software
Plumbytes Anti-Malware
Wir haben die Effizienz von Plumbytes Anti-Malware bei der Entfernung von Maktub Locker getestet (2016-04-07)
Malwarebytes Anti Malware
Wir haben die Effizienz von Malwarebytes Anti Malware bei der Entfernung von Maktub Locker getestet (2016-04-07)
Hitman Pro
Wir haben die Effizienz von Hitman Pro bei der Entfernung von Maktub Locker getestet (2016-04-07)
Webroot SecureAnywhere AntiVirus
Wir haben die Effizienz von Webroot SecureAnywhere AntiVirus bei der Entfernung von Maktub Locker getestet (2016-04-07)

Entfernen Sie Maktub Locker mit Safe Mode with Networking

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne Maktub Locker

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Maktub Locker fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Entfernen Sie Maktub Locker mit System Restore

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Maktub Locker liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Maktub Locker erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.
Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Maktub Locker und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Jake Doe
Jake Doe - Das Leben ist zu kurz, um die Zeit mit Viren zu verschwenden.

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen