Schweregradskala:  
  (55/100)

Utopia.net entfernen (Virenentfernungsanweisungen) - aktualisiert Feb 2020

von Gabriel E. Hall - - | Virustyp: Schadsoftware

Utopia.net ist ein DNS-Hijacker, der auf bösartige Webseiten umleitet und Systemeinstellungen kompromittiert

Der DNS-Hijacker Utopia.net

Utopia.net ist ein DNS-Hijacker und ist dem DNS Unlocker sehr ähnlich. Er überschreibt die Einstellungen der TCP/IP-Protokolle, um die Nutzung von vertrauenswürdigen DNS-Servern zu verhindern. Betroffene berichten, dass sie auf bestimmte Webseiten nicht zugreifen und einige Anwendungen, wie z.B. Steam, nicht starten können. Es handelt sich hierbei um eine Schadsoftware, die Router- bzw. Modemeinstellungen und andere Einstellungen auf dem System ändert, sodass ihre Deinstallation und Entfernung erschwert wird.

Webseiten, zu denen Betroffene eine Verbindung herstellen können, sind mit Werbung gefüllt und werden sehr langsam geladen. Die meisten Opfer glauben dann, dass ihre Modems oder andere Hardware fehlerhaft sind, und vermuten keine Infizierung. Die Utopia.net-Schadsoftware muss jedoch beseitigt werden, um den normalen Betrieb des Geräts wiederherstellen zu können. Berichten zufolge sind nur Nutzer von Comcast (dem größten Internet-Provider in den Vereinigten Staaten) von diesem Problem betroffen.

Überblick
Name Utopia.net
Typ DNS-Hijacker
Kategorie Schadsoftware
Betroffenes Betriebssystem Windows, Mac
Infiltrierung Schädliche Links, Spammailanhänge, Webseiten voller Schadsoftware etc.
Entfernung Verwenden Sie eine bewährte Sicherheitssoftware
Optimierung Nutzen Sie ReimageIntego, um die Standardeinstellungen im System herzustellen

Opfer verstehen oft nicht, wie die Schadsoftware in den Rechner gelangen konnte. Bösewichte sind sich dessen sehr wohl bewusst und verschaffen sich mit Phishing-Methoden finanzielle Vorteile von unschuldigen Nutzern.

Wenn Sie sich fragen, wie sich der Utopia.net-Virus in Ihren Rechner einschleichen konnte, ist es sehr wahrscheinlich, dass dies durch Ihre Nachlässigkeit geschehen ist. Bitte lesen Sie unsere Tipps unten, um herauszufinden, wie Sie den DNS-Hijacker beseitigen, die Einstellungen korrigieren und Angriffe in Zukunft verhindern können.

Computernutzer sind mit DNS-Hijacks nicht besonders vertraut und oft ratlos, wenn Google Chrome, Internet Explorer, Mozilla Firefox oder Safari immer noch auf fragwürdige Seiten umleitet und den Rechner verlangsamt. Außerdem erwies sich die Entfernung von Utopia.net für die meisten Benutzer als eine Herausforderung.

Der Utopia-Virus sorgt bei Betroffenen für Frustration und kann zu einem Alptraum werden. Es müssen verschiedene Einstellungen, darunter auch Registrierungseinträge und Browsereinstellungen, geändert werden, wenn alle bösartigen und unerwünschten Prozesse beseitigt werden sollen. Der Virus ist nicht leicht zu bekämpfen, weshalb wir die Nutzung von professionellen Tools empfehlen, um den Rechner wieder in einem virenfreien Zustand zu versetzen.

Utopia.netUtopia.net ist eine Schadsoftware, die DNS-Einstellungen verändert und Betroffene daran hindert bestimmte Webseiten zu besuchen, sowie das Gerät beträchtlich verlangsamt

Opfer des DNS-Hijackers Utopia.net berichten Folgendes:

  • Bestimmte Webseiten sind nicht zugänglich;
  • Hardware/Software kann nicht auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt werden;
  • das Gerät ist sehr langsam;
  • sie werden nach verdächtigen Webseiten umgeleitet;
  • mehrere auf dem Gerät installierte Anwendungen lassen sich nicht öffnen;
  • abgeänderte Fehlermeldungen werden angezeigt.

Darüber hinaus werden Betroffene des Utopia.net-Virus höchstwahrscheinlich übertrieben ausspioniert. Dies kann nicht nur nicht-personenbezogene Informationen, sondern auch sensible Daten wie z.B. Anmeldeinformationen umfassen. Sicherheitsexperten empfehlen daher dringend, nirgendwo persönlichen Daten einzugeben, während die DNS-Einstellungen gehijackt sind.

Utopia hackt Modems, Wi-Fi-Netzwerke und sogar Server, um das System zu hijacken und Einstellungen konfigurieren zu können. Wenn der Zugang geändert wird, sind die Geräte nicht mehr korrekt mit dem Internet verbunden. Die Schadsoftware infiziert in den meisten Fällen Modems, aber all diese Änderungen können auch zu schwerwiegenden Schäden am Computer oder weiteren Schadsoftware-Infizierungen führen.

Wenn der Utopia.net-Virus in das System gelangt, kann er Trojaner, Schadsoftware und sogar auf Ransomware basierende Viren verbreiten. Stellen Sie also sicher, dass Sie den Hijacker so schnell wie möglich loswerden. Betroffene klagen über den schwierigen Entfernungsprozess, weshalb wir im Folgenden ein paar Tipps für Sie aufführen.

Da die DNS-Übernahme mit Schadsoftware in Zusammenhang stehen könnte, raten wir dringend den Rechner mit Anti-Malware zu scannen. Wenn die Sicherheitssoftware etwas findet, entfernen Sie Utopia.net und andere verwandte Einträge. Im Anschluss können Sie mithilfe von ReimageIntego die Einstellungen Ihres Geräts wiederherstellen und Systemschäden reparieren.

Der Utopia.net-Virus

Durch sichere Praktiken beim Internetsurfen Schadsoftware vermeiden

Wie wir bereits erwähnt haben, ist fast immer der Nutzer des Computers schuld, wenn es um eine Infizierung mit Schadsoftware geht. Die Gründe dafür können von reiner Faulheit bis hin zu Unwissenheit reichen. Wenn Ihr Computer infiziert wurde, sollten Sie zunächst die Bedrohung beseitigen und dann beim Surfen im Internet besonders vorsichtig sein.

Um eine Infizierung mit Schadsoftware zu vermeiden, befolgen Sie bitte diese Sicherheitstipps:

  • Verwenden Sie Sicherheitssoftware – dies ist ein Muss für jeden Computerbenutzer.
  • Lassen Sie sich nicht von Phishing-Mails täuschen – Böswillige nutzen oft Methoden des Social Engineerings, um Infizierungen möglich zu machen.
  • Besuchen Sie keine suspekten Webseiten, einschließlich Pornoseiten, File-Sharing-Seiten, Torrents und ähnliches.
  • Aktualisieren Sie Ihre Software regelmäßig, da Sicherheitspatches Schwachstellen beheben, die von Schadsoftware missbraucht werden.
  • Verwenden Sie für jedes Konto sichere Passwörter.

Beseitigen Sie die Utopia.net-Schadsoftware und Sie surfen wieder normal im Internet

Wenn Ihr Browser langsamer geworden ist, Ihre Programme abstürzen und Sie mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, könnten Sie eine defekte Hardware vermuten. Wenn Sie jedoch diese oder andere Änderungen auf Ihrem PC bemerkt haben, ist es an der Zeit ihn mit einer Anti-Malware wie ReimageIntego, SpyHunter 5Combo Cleaner oder Malwarebytes zu überprüfen und Utopia.net zu entfernen.

Viren können ein breites Spektrum an Schaden anrichten und können sich je nach ihrer Programmierung unterschiedlich verhalten. Sie werden daher höchstwahrscheinlich nicht in der Lage sein, den Utopia.net-Virus ohne professionelle Hilfe zu entfernen.

Die Wiederherstellung der DNS-Einstellungen nach dem Utopia.net-Hack

Sobald Utopia.net entfernt ist, sollten Sie den DNS-Hack beheben, indem Sie die DNS-Einstellungen auf Ihrem Computer wiederherstellen. Bitte folgen Sie diesen Schritten, um die DNS-Einstellungen unter Windows zu reparieren:

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung und gehen Sie zu Netzwerk und Internet > Netzwerk- und Freigabecenter > Adaptereinstellungen ändern.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Internetverbindung und wählen Sie Eigenschaften.
  • Suchen Sie nach Internetprotokoll, Version 4 (TCP/IPv4) und klicken Sie auf Eigenschaften.
  • Setzen Sie bei den Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen ein Häkchen.

Alternativ können Sie Googles DNS-Dienst verwenden, der keine gespooften Ergebnisse anzeigt, die Adressen hierfür lauten 8.8.8.8 und 8.8.4.4. Für IPv6 können Sie 2001:4860:4860::8888 und 2001:4860:4860::8844 verwenden.

Um die DNS-Einstellungen auf dem Mac zu korrigieren, befolgen Sie diese Schritte:

  • Gehen Sie zu den Systemeinstellungen und wählen Sie die Option Netzwerk.
  • Wählen Sie WLAN, Ethernet oder ein anderes Netzwerk und klicken Sie auf Weitere Optionen.
  • Klicken Sie auf DNS und dann einen Doppelklick auf die zu ändernde DNS-Adresse.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie die Adressen 8.8.8.8 und 8.8.4.4 als DNS-Dienst hinzufügen.
  • Klicken Sie auf OK und Anwenden, um den Vorgang abzuschließen.

Angebot
Jetzt säubern!
Herunterladen
Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Intego garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel Supported versions mit OS X kompatibel Supported versions
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie mit Reimage Intego den Virenschaden nicht beheben konnten, kontaktieren Sie uns über Fragt uns und stellen Sie Ihre Frage. Geben Sie dabei alle Einzelheiten an.
Reimage Intego besitzt einen begrenzten kostenlosen Scanner. Reimage Intego bietet eine gründlichere Überprüfung an, wenn Sie die Vollversion erwerben. Wenn die kostenlose Überprüfung Probleme findet, können Sie sie mit der kostenlosen manuellen Reparatur beheben oder die Vollversion kaufen.
Alternative Software
Unterschiedliche Software hat einen unterschiedlichen Zweck. Wenn das Reparieren von korrupten Dateien mit Reimage nicht erfolgreich war, können Sie SpyHunter 5 ausprobieren.
Alternative Software
Unterschiedliche Software hat einen unterschiedlichen Zweck. Wenn das Reparieren von korrupten Dateien mit Intego nicht erfolgreich war, können Sie Combo Cleaner ausprobieren.

Anleitung für die manuelle Entfernung von Utopia.net:

Entfernen Sie Utopia.net mit Safe Mode with Networking

Gehen Sie in den abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern, um die Utopia.net-Schadsoftware zu entfernen:

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Utopia.net entfernen

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie ReimageIntego oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Utopia.net fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Entfernen Sie Utopia.net mit System Restore

Sie können den Virus mit der Systemwiederherstellung deaktivieren:

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Utopia.net liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Utopia.net erfolgreich war, indem Sie ReimageIntego herunterladen und damit den Computer scannen.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Utopia.net und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise ReimageIntego, SpyHunter 5Combo Cleaner oder Malwarebytes, nutzen.

Wählen Sie den richtigen Webbrowser und sorgen Sie für mehr Sicherheit mit einem VPN

Online-Spionage hat in den letzten Jahren an Dynamik gewonnen und Internetnutzer interessieren sich immer mehr dafür, wie sie ihre Privatsphäre schützen können. Eines der grundlegenden Methoden, um für eine extra Schutzschicht zu sorgen, ist: Die Wahl eines privaten und sicheren Webbrowsers.

Es ist jedoch möglich, noch eine zusätzliche Schutzebene hinzuzufügen und ein völlig anonymes Surfen im Internet zu schaffen, und zwar mithilfe dem VPN Private Internet Access. Die Software leitet den Datenverkehr über verschiedene Server um, so dass Ihre IP-Adresse und geografischer Standort getarnt bleiben. Die Kombination aus einem sicheren Webbrowser und einem VPN für den privaten Internetzugang ermöglicht es im Internet zu surfen, ohne das Gefühl zu haben, von Kriminellen ausspioniert oder ins Visier genommen zu werden. 

Sichern Sie Ihre Dateien für den Fall eines Malware-Angriffs

Softwareprobleme aufgrund Malware oder direkter Datenverlust dank Verschlüsselung können zu Geräteproblemen oder zu dauerhaften Schäden führen. Wenn man allerdings aktuelle Backups besitzt, kann man sich nach solch einem Vorfall leicht retten und zurück an die Arbeit gehen.

Es ist daher wichtig, nach Änderungen am Gerät auch die Backups zu aktualisieren, sodass man zu dem Punkt zurückkehren kann, an dem man zuvor gearbeitet hat, bevor eine Malware etwas verändert hat oder sonstige Probleme mit dem Gerät auftraten und Daten- oder Leistungsverluste verursachten.

Wenn Sie von jedem wichtigen Dokument oder Projekt die vorherige Version besitzen, können Sie Frustration und Pannen vermeiden. Besonders nützlich sind sie, wenn Malware wie aus dem Nichts auftaucht. Verwenden Sie Data Recovery Pro für die Systemwiederherstellung.

Über den Autor
Gabriel E. Hall
Gabriel E. Hall - Leidenschaftliche Internetforscherin

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Gabriel E. Hall kontaktieren
Über die Firma Esolutions

Quelle: https://www.2-spyware.com/remove-utopia-net.html
Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen

Eure Meinung über Utopia.net