Schweregradskala:  
  (99/100)

Windows AntiVirus Helper. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Linas Kiguolis - -   WindowsAntiVirusHelper | Virustyp: Rogueware
12

Was ist Windows AntiVirus Helper?

Windows AntiVirus Helper ist eine gefährliche Rogueware, welche zum Verdienen von Geld entworfen wurde. Ja, es gibt bereits hunderte von verschiedenen Programmen, die bereits vorher erschienen sind. Dieses spezifische Programm jedoch verlässt sich beim Anstreben seines Ziels nur auf irreführende Techniken.

Um Nutzer dazu zu bringen das Portemonnaie zu öffnen, blendet Windows AntiVirus Helper kontinuierlich Systemscans auf dem Computerbildschirm ein. Sobald es mit dem 'Überprüfen' des Systems fertig ist, blendet es angeblich echte Benachrichtigungen über zig verschiedene Viren ein.

Natürlich sind diese Viren erfunden und die Warnungen werden nur eingeblendet, um Nutzer dazu zu bringen die gefälschte WIndows AntiVirus Helper Lizenz zu erwerben. Möchte man sein Geld nicht daran verlieren, sollte diese ganze Kampagne ignoriert werden, da keine der Warnungen wahr sind. Wir empfehlen ebenfalls den Computer mit einer reputablen Anti-Spyware zu überprüfen und schädliche Dateien vom System zu eliminieren.

Wie kann Windows AntiVirus Helper meinen Computer infizieren?

Windows AntiVirus Helper wird mit mehreren irreführenden Methoden verbreitet. Man könnte auf dessen Installation hereinfallen, indem auf eine irreführende Anzeige geklickt wird, die einem anbietet den Computer kostenlos zu überprüfen. Zusätzlich ist eine Installation durch Bundles mit nicht lizenzierten Programmen oder anderen Viren möglich.

Sobald es den Computer infiltriert, hinterlässt die Malware seine eigenen Einträge in der Registrierungsdatenbank und beginnt mit den bereits erwähnten Aktivitäten. Der größte Indikator für eine Infizierung mit Windows AntiVirus Helper sind folgende Warnungen:

Firewall has blocked a program from accessing the Internet
c:\windows\system32\taskmanger.exe
is suspected to have infected your PC.
This type of virus intercepts entered data and transmits them
to a remote server.

Error
System data security is at risk!
To prevent potential PC errors, run a full system scan.

Warning! Identity theft attempt detected
Hidden connection IP: xx.xxx.xxx.xxx
Target: Microsoft Corporation keys
Your IP: XXXXXXXXXXX

Wir empfehlen dringendst Windows AntiVirus Helper zu meiden, da es ein sehr irreführendes Programm ist, welches ernsthafte Probleme auf dem Computer verursachen kann. Es könnte mit Weiterleitungen im Browser, störenden Systemverlangsamungen und ähnlichen Problemen beginnen.

Wie entferne ich Windows AntiVirus Helper?

Wurden kontinuierliche Pop-up Anzeigen von Windows AntiVirus Helper bemerkt, sollte keine Zeit verschwendet werden und der Computer mit einer verlässlichen Anti-Spyware überprüft werden, wie z.B. Reimage oder Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus. Die manuelle Entfernung ist nicht ratsam, da man die falschen Dateien entfernen könnte und somit mehr Probleme auf dem Computer verursacht.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Windows AntiVirus Helper zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Windows AntiVirus Helper ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Hinweis: Manuelle Unterstützung erforderlich bedeutet, dass einer oder alle der Removal-Tools nicht in der Lage waren, die Parasiten ohne zusätzlichen manuellen Eingriff zu entfernen, lesen Sie bitte die Anleitung zur manuellen Beseitigung unten

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage

Windows AntiVirus Helper manuelle Entfernung:

Beenden von Prozessen:
[random].exe

Löschen von Dateien:
[random].exe

Anleitung für die manuelle Entfernung von Windows AntiVirus Helper:

Entfernen Sie Windows AntiVirus Helper mit Safe Mode with Networking

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne Windows AntiVirus Helper

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Windows AntiVirus Helper fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Entfernen Sie Windows AntiVirus Helper mit System Restore

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Windows AntiVirus Helper liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Windows AntiVirus Helper erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Windows AntiVirus Helper und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Über den Autor

Linas Kiguolis
Linas Kiguolis

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Quelle: https://www.2-spyware.com/remove-windows-antivirus-helper.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen