Schweregradskala:  
  (70/100)

Virus Critical Firefox Update entfernen (Kostenlose Instruktionen) - aktualisiert Sep 2019

von Gabriel E. Hall - - | Virustyp: Schadsoftware

Critical Firefox Update ist eine bösartige Betrugsmasche mit dem Ziel den Kovter-Trojaner zu verbreiten

Kritisches Firefox Update

Critical Firefox Update ist ein Betrug ähnlich wie bei Urgent Firefox Update. Es handelt sich hierbei um eine gefälschte Warnung, die normalerweise auf dem Bildschirm erscheint, wenn man Webseiten mit Erwachseneninhalten besucht. Das Fake-Update wird von kompromittierten Traffic-Junky-Anzeigen geliefert, die den gefährlichen Kovter.C-Trojaner verbreiten. Dieser Virus ist einer der Hauptkomponenten der riesigen Malvertising-Kampagne der KovCoreG-Gruppe. Kriminelle kompromittierten das Werbenetzwerk von Traffic Junky, welches Anzeigen auf der Seite Pornhub platziert. Laut Forschungstätigkeiten von Proofpoint könnte die Kampagne bereits seit Jahren aktiv sein. Die gesamte Malvertising-Kampagne ist auch als Firefox-Virus bekannt, der sich an Firefox, Chrome, Explorer und Microsoft Edge richtet. Während Firefox-Nutzer mit einem Critical Firefox Update unterbrochen werden, sind es bei Chrome-Nutzern das Critical Chrome Update und Adobe Flash Player's update..

Name Critical Firefox Update
Typ Schadsoftware/Betrug/Adware/Fake-Meldung
Familie Firefox-Viren
Verbreitet Kovter.C.Trojan 
Ähnliche Betrüge
Symptome Falsche Warnungen über benötigte Software, Weiterleitungen nach gefälschte Update-Seiten
Verbreitung durch Irreführende Anzeigen, Softwarepakete
Hauptgefahren Verbindung zu einen datensammelnden Trojaner, installiert dubiose Software
Entfernung Nutzen Sie Reimage, um herauszufinden, ob es irgendwelche Virenschäden auf dem Gerät gibt und entfernen Sie den „Critical Firefox Update“-Virus mit einer Anti-Malware Ihrer Wahl

Die gefälschte Meldung über das erforderliche Update für Firefox hat Millionen von Computernutzern in Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Kanada und Australien geplagt. Die Opfer des Critical Firefox Updates wurden auf eine gefälschte Update-Seite umgeleitet, sobald sie die genannte Pornoseite besuchten.

Auf der nachgeahmten Update-Seite ist dann ein aktiver Download-Button zu sehen, der die Datei firefox-patch.js herunterlädt, die nichts mit der Aktualisierung des Browsers zu tun hat. Die JavaScript-Datei gehört zum Kovter-Trojaner und wird auf dem System ausgeführt. Der „Critical Firefox Update“-Virus könnte außerdem bösartigen Code in verschiedene Prozesse des Windows-Betriebssystems einspeisen, die Registrierung ändern und PowerShell-Befehle ausführen.

Das bösartige Programm könnte Cyberkriminellen ebenfalls dabei helfen, Klickbetrug zu starten oder andere bösartige Programme auf dem Gerät zu installieren. Wenn das Pop-up „Critical Firefox Update“ das Trojanische Pferd auf das Computersystem einschleust, gibt die Schadsoftware den Entwicklern angeblich Fernzugriff und erlaubt es ihnen, mit Schadsoftware beladene Aktivitäten auszuführen und infizierte ausführbare Dateien und andere Formen von Schadsoftware einzuspeisen. 

"Critical Firefox Update"-Nachricht

Auch wenn die Malvertising-Kampagne eingestellt wurde, wird Nutzern empfohlen, wachsam zu bleiben und das Herunterladen gefälschter Updates zu vermeiden. Bösewichte entdecken immer mehr Möglichkeiten, wie man Benutzer mit gefälschten Updates überlisten kann, und diese Art von Aktivität scheint in naher Zukunft nicht aufzuhören. Wenn Sie jedoch vermuten, dass Sie ein gefälschtes Update installiert haben, müssen Sie eine vollständige Systemüberprüfung mit Reimage oder einer anderen Sicherheitssoftware durchführen, um festzustellen, ob sich Schadsoftware auf dem System befindet.

Trojaner bezogene Dateien können von Antivirenprogrammen erkannt werden. Entfernen Sie daher das Critical Firefox Update mit einer Anti-Malware Ihrer Wahl. Diese Methode der Virenbeseitigung verbessert auch die Leistung Ihres Geräts, da sie das System gründlich prüft. Beachten Sie, dass wenn Sie die Cyberbedrohung nicht so schnell wie möglich loswerden, Sie möglicherweise mit schweren Systemschäden, hoher CPU-Auslastung und anderen Verlusten (Geld-/Datendiebstahl) konfrontiert werden..

Die automatische Entfernung des „Critical Firefox Update“-Virus ist notwendig, da Sie alle bösartigen Komponenten aus dem System entfernen müssen, einschließlich des Trojaners Kovter.C, der für den Diebstahl vertraulicher Informationen oder die Installation anderer Schadsoftware auf dem Gerät verantwortlich ist. Der Diebstahl personenbezogener Daten und verschiedener Bankdaten kann Geldverluste zur Folge haben oder Kriminelle könnten sich entscheiden, die gesammelten Informationen über Sie im Dark Web zu verkaufen.

"Critical Firefox Update"-Virus
Der "Critical Firefox Update"-Virus gehört zu einer Schadsoftware, die einer massiven Malvertising-Kampagne angehört, die den Kovter-Trojaner verbreitet.

Darüber hinaus gibt es vom Critical Firefox Update eine sehr ähnliche Version, bekannt als Urgent Firefox Update. Beide verdächtige Nachrichten sind fast gleich. Es wird behauptet, dass Firefox dringend aktualisiert werden muss und ein kleines Fenster mit der gleichen Datei firefox-patch angezeigt, die dringend auf dem Computer heruntergeladen werden soll.

Darüber hinaus gibt das Fenster Urgent Firefox Update bekannt, dass die Informationen von faedijapanesepod101.net, eehacitysocialising.net oder ähnlichen bösartigen Seiten stammt. Beachten Sie, dass solche kaum erkennbaren Quellen sicherlich keine zuverlässigen Updates oder Warnungen zur Verfügung stellen. Sie sollten daher das gefälschte Aktualisierungsfenster schließen, bevor Hacker es schaffen, Sie auszutricksen und bösartige Software in das Computersystem einzuschleusen.

Irreführende Anzeigen veranlassen gefährliche Softwaredownloads

Diverse Schadsoftware verbreitet sich in Form von Pop-ups, die vorgeben ein Update eines echten Browsers zu sein. Der Trojaner kann auf dem System installiert werden, sobald man auf die Schaltfläche „Download“ klickt und die bösartige JavaScript-Datei herunterlädt. Betroffenen wird daher empfohlen, bei Update-Warnungen vorsichtig zu sein. Bevor Sie der Installation von Inhalten aus dem Web zustimmen, müssen Sie sicherstellen, dass diese tatsächlich authentisch sind.

Auch wenn diese spezielle Malvertising-Kampagne nicht mehr aktiv ist, können andere Cyberbedrohungen immer noch auf diese Weise auf dem System installiert werden. Beim Surfen im Internet werden Sie möglicherweise auf allerlei Software stoßen, die Anzeigen oder Update-Warnungen bewerben und ebenfalls in der Lage sein können, bösartige Programme zu verbreiten. Beachten Sie, dass legitime Softwareupdates nicht in neuen Tabs des Browsers erscheinen. In der Regel machen sie sich in Form eines Programmfensters auf sich aufmerksam.

Allerdings ist es immer ratsam, verfügbare Updates auf der Webseite des Herausgebers herunterzuladen, um fatale Fehler zu vermeiden. Denken Sie daran, Ihre Software von seriösen Quellen zu beziehen, damit Sie keine zusätzlichen Programme oder Tools erhalten, die die Leistung oder Sicherheit Ihres Geräts beeinträchtigen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie alle empfohlenen Updates durchführen, da Ihre Programme sonst abstürzen und anfällig für Infizierungen werden könnten.

„Critical Firefox Update“-Virus und Kovter-Trojaner entfernen

"Critical Firefox Update"-Benachrichtigung

Wenn Sie eine bösartige Datei heruntergeladen haben, die von dieser betrügerischen Nachricht angeboten wurde, müssen Sie eine vollständige Systemüberprüfung mit einer seriösen Anti-Malware durchführen, um den „Critical Firefox Update“-Virus und die Kovter-Schadsoftware vom Gerät zu entfernen. Wir empfehlen dringend, das System mit einem gewünschten Sicherheitstool zu scannen. Sie können Reimage, SpyHunter 5Combo Cleaner oder Malwarebytes für die Systemreparatur und als Sicherheitsüberprüfung verwenden, da die Möglichkeit besteht, dass das Trojanische Pferd heimliche Systemänderungen am Computer vorgenommen hat.

Es ist wichtig, die Beseitigung des Virus sofort durchzuführen, da der Trojaner möglicherweise sensible Informationen und Bankdaten stehlen kann. Wenn Sie Ihren IT-Kenntnissen nicht vertrauen, entfernen Sie die Viren automatisch. Sie können auch die untenstehende Anleitung befolgen. Sie erfahren dort auch, wie Sie den Virus zuerst deaktivieren können. Dies ist wichtig, damit die bösartigen Aktivitäten unterbunden werden, da sie sonst die Beseitigung der Cyberbedrohungen erschweren.

Angebot
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel Supported versions mit OS X kompatibel Supported versions
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie mit Reimage den Virenschaden nicht beheben konnten, kontaktieren Sie uns über Fragt uns und stellen Sie Ihre Frage. Geben Sie dabei alle Einzelheiten an.
Reimage wird empfohlen, um den Virenschaden zu beheben. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Anleitung für die manuelle Entfernung des Critical Firefox Update-Virus:

Entfernen Sie Critical Firefox Update mit Safe Mode with Networking

Führen Sie diese Schritte aus, um die „Critical Firefox Update“-Schadsoftware zu deaktivieren und eine automatische Entfernung durchzuführen:

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne Critical Firefox Update

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Critical Firefox Update fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Entfernen Sie Critical Firefox Update mit System Restore

Diese Methode kann ebenfalls dabei helfen, die Sicherheitssoftware auszuführen und den „Critical Firefox Update“-Virus, sowie den Kovter-Trojaner zu entfernen:

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Critical Firefox Update liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Critical Firefox Update erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Critical Firefox Update und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, SpyHunter 5Combo Cleaner oder Malwarebytes, nutzen.

Über den Autor

Gabriel E. Hall
Gabriel E. Hall - Leidenschaftliche Internetforscherin

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Gabriel E. Hall kontaktieren
Über die Firma Esolutions

Quelle: https://www.2-spyware.com/remove-critical-firefox-update-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen


Eure Meinung über Critical Firefox Update virus