Schweregradskala:  
  (99/100)

Crypz. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

Jake Doe - - | Virustyp: Diebstahl-Programme
12

Wichtige Fakten über das Erpressungsprogramm Crypz:

Der Crypz-Virus ist eine neue und aktualisierte Version von dem berüchtigten CryptXXX-Virus. Der Virus hat seinen Namen dadurch verdient, dass er die Endung .crypz an infizierte Dateien anhängt. Typisch für die Mehrheit von erpresserischen Viren werden auch hier die Dateien auf dem infizierten Computer mit einem personalisierten RSA4096-Verschlüsselungsverfahren verschlüsselt. Der Entschlüsselungsschlüssel liegt allerdings leider in den Händen der Cyberkriminellen. Die Hacker versprechen für eine beträchtliche Summe von Geld den Schlüssel herauszugeben. Im Falle von dem Crypz-Virus sind die Ersteller nicht gerade bescheiden und verlangen für die Möglichkeit die Dateien zu entschlüsseln 1,2 Bitcoins (~750 Euro). Nach der Bezahlung sollte der Schlüssel theoretisch direkt an die Betroffenen gesendet werden, sodass sie die Dateien wiederherstellen können. In Wahrheit sieht die ganze Sache jedoch etwas anders aus. Die Gauner könnten ein nicht funktionierendes Entschlüsselungsprogramm bereitstellen oder sich überhaupt keine Mühe machen. Das Lösegeld muss außerdem via das anonyme Tor-Netzwerk überwiesen werden, wo man sich ziemlich schnell Schadsoftware einfangen kann. Wir empfehlen daher dringendst von der Bezahlung des Lösegelds abzusehen. Zusätzlich würde man mit der Bezahlung Kriminelle in ihren Machenschaften unterstützen. Darüber hinaus wurde neulich festgestellt, dass der Virus die Dateien kostenfrei entschlüsselt, wenn man seine ID auf der Bezahlseite angibt. Allerdings könnte diese Fehlfunktion zukünftig von den Erstellern behoben werden. Falls diese Methode für Sie nicht funktioniert, sollten Sie das Lösegeld trotzdem nicht bezahlen und Crypz entfernen.

An illustration of the Crypz ransomware virus

Die neue Version ändert nicht einfach die Dateiendungen und verschlüsselt Dateien, sondern verbreitet den Virus nun mit einem sogenannten Infodieb StillerX und kann Netzlaufwerke infizieren. StillerX kann Anmeldedaten herausfinden, sowie Computerpasswörter enthüllen. Direkt im Anschluss nach der Infizierung speichert der Virus eine .html-Datei mit einem zufälligen Namen, worin Informationen zur Dateiwiederherstellung und Links für Bezahlseiten enthalten sind. Kopien von diesem Dokument werden dann auf dem Computer verteilt und als Desktop-Hintergrund festgelegt. Das Lösegeld muss innerhalb einer Woche bezahlt werden und wenn die Bedingungen ignoriert werden, soll sich die Summe verdoppeln. Die Verbrecher drohen immerhin nicht damit die verschlüsselten Dateien komplett zu zerstören, wodurch man wenigstens die Möglichkeit hat nach der Entfernung von Crypz die Dateien zu entschlüsseln. Zu diesem Zweck kann Software wie PhotoRec, R-Studio oder Kaspersky Antiviren-Tools verwendet werden.

Schutz vor Erpressungsprogrammen: Was man tun und lassen sollte

Wenn man sich nicht sicher ist, wann eine Infizierung stattfinden könnte, muss man zu jeder Zeit vorsichtig sein. Obwohl Antivirenprogramme nicht immer vor solchen Infizierungen zu 100% schützen, sind sie dennoch notwendig auf dem System und können eine Vielzahl von Viren verhindern und im Falle einer Infizierung Viren beseitigen. Wenn sich ein Erpressungsprogramm eingenistet hat, hinterlässt es den Computer nur selten wie es ihn ursprünglich vorgefunden hat, unter anderem können die Dateien beschädigt sein. Da Antivirenprogramme keinen vollen Schutz bieten können, ist die einzige Option die Daten zu sichern. Wir müssen Sie leider daran erinnern, dass das Speichern von Sicherheitskopien auf Netzlaufwerken nicht in Frage kommt, da selbst diese von Viren befallen werden können. Stattdessen bietet sich die Verwendung von externen Festplatten an, welche vom Gerät und Netzwerk getrennt werden können.

Wissenswertes über die Entfernung von Crypz:

Wenn man sich mit einem Erpressungsprogramm infiziert und plötzlich keinen Zugriff mehr auf die Dateien hat, kann man schnell in Panik geraten. Wenn Sie aber den Virus entfernen, besteht immer noch die Möglichkeit, dass Sie die Dateien wiederherstellen. Wir empfehlen die Aufgabe nicht in die eigenen Hände zu nehmen, da Sie den Computer unwissentlich schaden könnten. Es ist sicherer einer professionellen und zuverlässigen Antivirensoftware die Aufgabe zu überlassen. Wenn Ihre Software Crypz nicht vom Computer entfernt, geben Sie bitte noch nicht auf und führen Sie die Anweisungen am Ende des Artikels aus. Die Schritte in der Anleitung sollten den Virus eindämmen können, sodass der Scan der Anti-Malware gestartet werden kann.

Anleitung für die manuelle Entfernung des Crypz-Virus:

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Crypz zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel

Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Crypz ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Alternative Software
Plumbytes Anti-Malware
Wir haben die Effizienz von Plumbytes Anti-Malware bei der Entfernung von Crypz getestet (2016-07-28)
Malwarebytes Anti Malware
Wir haben die Effizienz von Malwarebytes Anti Malware bei der Entfernung von Crypz getestet (2016-07-28)
Hitman Pro
Wir haben die Effizienz von Hitman Pro bei der Entfernung von Crypz getestet (2016-07-28)
Webroot SecureAnywhere AntiVirus
Wir haben die Effizienz von Webroot SecureAnywhere AntiVirus bei der Entfernung von Crypz getestet (2016-07-28)

Entfernen Sie Crypz mit Safe Mode with Networking

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne Crypz

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Crypz fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Entfernen Sie Crypz mit System Restore

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Crypz liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Crypz erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.
Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Crypz und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Jake Doe
Jake Doe - Das Leben ist zu kurz, um die Zeit mit Viren zu verschwenden.

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen