Schweregradskala:  
  (99/100)

Lock93. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

Julie Splinters - - | Virustyp: Ransomware
12

Ist Lock93 mit dem Erpressungsprogramm Locky verwandt?

Der Lock93-Virus gehört zu einer neuen Gruppe von dateiverschlüsselnder Schadsoftware. Der Virus wird allerdings mit Hackern in Verbindung gebracht, die die Bedrohung suppteam01@yandex.ru veröffentlicht haben. Die Nachricht vom Virus wird in zwei Sprachen präsentiert: Englisch und Russisch. Zudem wird er mithilfe von Trojanern verbreitet und sollte daher nicht unterschätzt werden. Wenn Sie sich mit Lock93 infiziert haben, sollten Sie es umgehend entfernen. Sie können hierfür eine Anti-Spyware wie Reimage verwenden. Mehr über die Entfernung von Lock93 erfahren Sie unten.

Dateiverschlüsselnde Viren sind unter Internetnutzern keine Neuheit. Cerber und Locky treiben weiterhin ihr Unwesen in der Welt, weshalb nur wenige noch nie etwas von Erpressungsprogrammen gehört haben. In den letzten Jahren haben sich die Aktivitäten solcher Viren erheblich gesteigert. Lock93 sticht jedoch nicht besonders hervor. Mithilfe eines Trojaners, schleicht sich der Virus ins System und verschlüsselt alle Daten. Ferner können merkwürdige Windows-Warnungen über suspekte Programme im Systemhintergrund auftreten. Unterdessen sperrt die Bedrohung alle Dateien und versieht sie mit der Endung .lock93. Obwohl .Locky und .locked beliebte Endungen bei den Erstellern von Erpressungsprogrammen sind, wird bei Lock93 angenommen, dass die Entwickler der neuen Versionen von CrytoLocker auch hinter dieser Bedrohung stecken.

The image showing Lock93 virus

Der Lock93-Virus zeigt seinen Opfern einen zweisprachigen Text an, in Englisch und Russisch. Die Nachricht befindet sich in der Datei namens ИНСТРУКЦИЯ INSTRUCTION.txt. Es wird hier 1000 Rubel für das Freilassen der Dateien verlangt. Opfer können außerdem mit den Hackern über die E-Mail-Adresse oplaticydadeng@mail.ru Kontakt aufnehmen, um das Wiederherstellen der Dateien anzugehen. Zudem wird die E-Mail-Adresse zaplatiddeng@yandex.ru bereitgestellt. Wie üblich droht man mit Konsequenzen für die Dateien, wenn man versucht sie selbst zu retten. Als Erstes sollte man in solch einem Fall immer die Entfernung des Virus sicherstellen.

Wie verbreitet sich der Virus?

Es wurde festgestellt, dass sich die Bedrohung auf zwei Wegen verbreitet. Sie greift Computernutzer mithilfe von Spammails an und versucht sie davon zu überzeugen die darin enthaltene Nachricht zu öffnen. Die dahintersteckenden Gauner erfinden dafür Polizeimitteilungen oder Steuerberichte. Klickt man auf den Anhang mit der angeblichen Rechnung oder sonstigen Mitteilung, aktiviert sich die Bedrohung. In manchen Fällen befindet sich Lock93 in einer Datei namens explorer.exe. Lock93 kann das System außerdem mithilfe von Trojan-Ransom.Win32.Crypmodadv.xda infiltrieren. Wenn Sie keine anständige Sicherheitsanwendung besitzen oder sie veraltet ist, ist es für Lock93 ein leichtes Spiel in den Computer zu gelangen.

Die Entfernungsmethoden für Lock93

Wir empfehlen das Erpressungsprogramm nicht auf eigene Faust zu entfernen, da es komplexe Verschlüsselungs- und Ausführungsmethoden nutzt. Sie können den Lock93-Virus mit einer Anti-Spyware wie Reimage oder Malwarebytes Anti Malware entfernen. Nur nach der vollständigen Entfernung des Virus, sollten Sie sich der Datenwiederherstellung zuwenden. Zurzeit gibt es noch keinen kostenfreien und geeigneten Decrypter für den Virus, aber Sie können gerne unsere Alternativen ausprobieren. Wenn Sie auf Probleme bei der Entfernung von Lock93 treffen, befolgen Sie einfach folgende Anleitung, womit Sie wieder Zugriff auf den Computer bekommen. Anschließend können Sie gerne unsere Tipps für die Datenwiederherstellung nutzen.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Lock93 zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel

Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Lock93 ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Alternative Software
Plumbytes Anti-Malware
Wir haben die Effizienz von Plumbytes Anti-Malware bei der Entfernung von Lock93 getestet (2016-11-14)
Malwarebytes Anti Malware
Wir haben die Effizienz von Malwarebytes Anti Malware bei der Entfernung von Lock93 getestet (2016-11-14)
Hitman Pro
Wir haben die Effizienz von Hitman Pro bei der Entfernung von Lock93 getestet (2016-11-14)
Webroot SecureAnywhere AntiVirus
Wir haben die Effizienz von Webroot SecureAnywhere AntiVirus bei der Entfernung von Lock93 getestet (2016-11-14)

Methode 1. Entfernen Sie Lock93 mit Safe Mode with Networking

Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking
Windows 7 / Vista / XP
  • Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
  • Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
  • Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste
Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'
Windows 10 / Windows 8
  • Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
  • Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
  • Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking.
Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
Schritt 2: Entferne Lock93

Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Lock93 fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Methode 2. Entfernen Sie Lock93 mit System Restore

Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt
Windows 7 / Vista / XP
  • Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
  • Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
  • Wählen Sie Command Prompt von der Liste
Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'
Windows 10 / Windows 8
  • Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
  • Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
  • Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt.
Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
  • Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
  • Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
  • Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Lock93 liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
  • Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Lock93 erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.
Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Bonus: Wiederherstellung der Daten

Die oben aufgeführte Anleitung soll dabei helfen Lock93 vom Computer zu entfernen. Für die Wiederherstellung der verschlüsselten Dateien empfehlen wir eine ausführliche Anleitung von den Sicherheitsexperten von dieviren.de zu nutzen.

Wenn Ihre Dateien von Lock93 verschlüsselt worden sind, haben Sie für die Wiederherstellung mehrere Möglichkeiten:

Data Recovery Pro und seine Vorteile

Das Programm bietet zumindest eine Möglichkeit ein paar der Dateien zu retten. Falls Sie aber Back-ups von Ihren Dateien gemacht haben, brauchen Sie sich keine Sorgen, um die verlorenen Daten machen.

  • Laden Sie Data Recovery Pro (https://dieviren.de/download/data-recovery-pro-setup.exe) herunter;
  • Führen Sie die Schritte der Data Recovery aus und installieren Sie das Programm auf dem Computer;
  • Starten Sie es und scannen Sie den Computer nach Dateien, die von Lock93 verschlüsselt worden sind;
  • Stellen Sie sie wieder her.

Kann die Vorgängerfunktion von Windows die Dateien wiederherstellen?

Die Vorgängerfunktion funktioniert nur, wenn die Systemwiederherstellung aktiviert ist.

  • Suchen Sie nach einer verschlüsselten Datei, die Sie wiederherstellen möchten und führen Sie einen Rechtsklick darauf aus;
  • Selektieren Sie “Properties” und gehen Sie zum Reiter “Previous versions”;
  • Kontrollieren Sie hier unter “Folder versions” alle verfügbaren Kopien. Wählen Sie die Version aus, die Sie wiederherstellen möchten und klicken Sie auf “Restore”.

Wie funktioniert ShadowExplorer?

Obwohl Lock93 mit denselben Absichten wie CryptoLocker erstellt worden ist, ist noch nicht bekannt, ob es die Schattenkopien löscht. Schattenkopien werden vom Betriebssystem erstellt und bieten eine weitere Möglichkeit für die Wiederherstellung der Dateien.

  • Laden Sie Shadow Explorer (http://shadowexplorer.com/) herunter;
  • Folgen Sie den Anweisungen des Einrichtungsassistenten von Shadow Explorer und installieren Sie die Anwendung auf dem Computer;
  • Starten Sie das Programm und wählen Sie mithilfe des Auswahlmenüs oben links in der Ecke ihre Festplatte mit den verschlüsselten Daten aus. Kontrollieren Sie die vorhandenen Ordner;
  • Führen Sie auf den wiederherzustellenden Ordner einen Rechtsklick aus und wählen Sie “Export”. Sie können ebenfalls auswählen, wo der Ordner wiederhergestellt werden soll.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Lock93 und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Julie Splinters
Julie Splinters - Expertin im Bereich Schadsoftwareentfernung

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen