Schweregradskala:  
  (97/100)

Mole. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Lucia Danes - - | Virustyp: Ransomware
12

Wie verhält sich das Erpressungsprogramm Mole auf dem System?

Das Erpressungsprogramm Mole wurde neulich in schädlichen Spammails entdeckt, die über USPS-Lieferprobleme informieren. Der Virus ist jedoch nicht neu. Forscher haben Verbindungen zum Virus CryptoShield gefunden und nehmen an, dass es eine weitere Schadsoftware der CryptoMix-Familie ist. Die Hauptmerkmale des Virus sind, dass er Dateien nach RSA-1024 verschlüsselt, die verschlüsselten Dateien mit .mole versieht und natürlich ein Lösegeld verlangt. Das Erpressungsprogramm unterscheidet sich also nicht sonderlich von anderen dateiverschlüsselnden Viren. Bedauerlicherweise ist die Cyberbedrohung dafür bekannt die von Windows erstellten Schattenkopien zu löschen, wodurch ohne eine spezielle Entschlüsselungssoftware die Datenwiederherstellung nahezu unmöglich ist. Wenn Sie allerdings Back-ups von Ihren Dateien haben oder noch nicht auf die Krypto-Schadsoftware getroffen sind, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Für den Fall, dass der Virus seinen Schaden bereits verursacht hat, möchten wir von der Bezahlung des Lösegelds abraten und empfehlen den Virus umgehend zu entfernen. Geldverlust und weitere Infizierungen sind mögliche Folgen, wenn man versucht die Entschlüsselungssoftware von Cyberkriminellen zu erwerben. Aus diesen Gründen ist es ratsam von Reimage oder einem anderen Schadsoftware-Entferner Gebrauch zu machen und sich vor zukünftigen großen Schäden zu schützen.

Der Virus beginnt seine heimtückische Aufgabe, sobald man in der empfangenen infizierten E-Mail auf den Link klickt. Direkt im Anschluss wird man nach einer gefälschten MS Word Online-Seite weitergeleitet, die darüber informiert, dass das Dokument nicht im Browser geöffnet werden kann und man das neueste Plug-in herunterladen und installieren muss. Wie Sie wahrscheinlich bereits vermuten, lädt man mit dem Klick auf den Button die Schadsoftware herunter. Recherchen zufolge wird der Mole-Virus entweder als pluginoffice.exe oder als plugin-office.exe ausgeführt. Wenn sich die Schadsoftware auf dem System befindet und aktiviert wurde, zeigt sie eine nachgeahmte Farbkalibrierungsmitteilung an und informiert darüber, dass das die Windows-Farbkalibrierungsverwaltung nicht abgeschaltet werden kann. Der Zweck dieser falschen Fehlermeldung ist das Opfer dazu bewegen auf OK zu klicken. Der OK-Button startet die Prozesse des Erpressungsprogramms, woraufhin die Datenverschlüsselung beginnt. Sobald die Verschlüsselung vollbracht ist, findet man auf dem Desktop und in allen Ordnern mit verschlüsselten Dateien die Datei INSTRUCTION_FOR_HELPING_FILE_RECOVERY.TXT. In der Datei wird darüber informiert, dass man 72 Stunden Zeit hat mit den Cyberkriminellen Kontakt aufzunehmen und zu erfahren, wie man den Schlüssel für die Entschlüsselung bekommt. Es ist nicht empfehlenswert mit den Gaunern Kontakt aufzunehmen und die ID an oceanm@engineer.com oder oceanm@india.com zu senden. Wir können Ihnen versichern, dass Sie Bitcoins überweisen sollten, aber letzten Endes nicht zufrieden seien werden. Entweder Sie erhalten kein Entschlüsselungsprogramm, es funktioniert nicht richtig oder es ist infiziert. Wir empfehlen aus diesem Grund auf die Dateien zu verzichten und sich auf die Virenentfernung zu konzentrieren. Die Entfernung von Mole ist notwendig, wenn man den Computer wieder sicher verwenden möchte. Bis ein offizielles Entschlüsselungsprogramm veröffentlicht wird, können bei der Datenwiederherstellung hoffentlich alternative Methoden helfen, womit wenigstens ein paar der korrupten Dateien wiederhergestellt werden können.

Wie infiltrieren Erpressungsprogramme die Computer?

Sicherheitsexperte Brad Duncan entdeckte in schädlichen Spammails, die über Probleme bei der Paketlieferung berichteten, den Mole-Virus. Die Betreffzeile sieht hierbei meist wie folgt aus:

  • Delivery problem, parcel USPS #Nummer;
  • New status of your USPS delivery code: #Nummer;
  • Our USPS courier can not contact you parcel # Nummer;
  • Please recheck your delivery address USPS parcel #Nummer;
  • Status of your USPS delivery ID: #Nummer;
  • We have delivery problems with your parcel #Nummer.

Es könnte aber auch andere Spamaktionen geben, die die schädlichen Nutzdaten übertragen. Es ist daher wichtig vorsichtig zu sein und nicht auf Links in E-Mails zu klicken, die über Lieferprobleme berichten. Insbesondere, wenn man überhaupt gar keine Lieferung erwartet. Wie wir bereits erwähnt haben, führen die Links in der E-Mail zu einer gefälschten Seite, die Microsoft Office Online nachahmt. Dort wird man auf das Herunterladen eines Plug-ins hingewiesen, um den Inhalt zu öffnen. Der Download-Button ist infiziert und lädt eine schädliche Datei auf dem System, die eine weitere Fehlermeldung generiert. Klickt man auf den OK-Button der falschen Farbkalibrierungsmitteilung, erlaubt man Mole die Durchführung seiner schädlichen Prozesse.

Anleitung für die Entfernung von Mole

Erpressungsprogramme auf dem Computer gefährden die Sicherheit des Computers und die Privatsphäre. Die Krypto-Schadsoftware hat die Dateien bereits zerstört, folglich sollte man ihr nicht erlauben weitere Viren ins System einzuschleusen und mehr Probleme zu verursachen. Entfernen Sie daher Mole vom System, sobald Sie seinen Erpresserbrief finden und die Dateien nicht mehr öffnen können. Für die Entfernung ist ein professionelles Antivirenprogramm oder ein Schadsoftware-Entferner notwendig. Wir empfehlen für diese Aufgabe Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware zu verwenden. Wir können Ihnen versichern, dass diese Programme den Virus komplett vom System beseitigen können. Trotzdem wird die Entfernung wahrscheinlich nicht so reibungslos wie erwartet verlaufen. Dateiverschlüsselnde Viren sind oft immun gegen Sicherheitsanwendungen oder verhindern ihre Installation. Sie können das Erpressungsprogramm in diesem Fall außer Gefecht setzen, indem Sie den Computer in den abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern starten. In diesem Modus kann auf die Sicherheitssoftware zugegriffen, sie installiert, aktualisiert und die Entfernung der Schadsoftware durchgeführt werden.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Mole zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Mole ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Alternative Software
Plumbytes Anti-Malware
Wir haben die Effizienz von Plumbytes Anti-Malware bei der Entfernung von Mole getestet (2017-04-28)
Malwarebytes Anti Malware
Wir haben die Effizienz von Malwarebytes Anti Malware bei der Entfernung von Mole getestet (2017-04-28)
Hitman Pro
Wir haben die Effizienz von Hitman Pro bei der Entfernung von Mole getestet (2017-04-28)
Webroot SecureAnywhere AntiVirus
Wir haben die Effizienz von Webroot SecureAnywhere AntiVirus bei der Entfernung von Mole getestet (2017-04-28)
Mole-Screenshot
Mole-Screenshot

Anleitung für die manuelle Entfernung des Mole-Virus:

Entfernen Sie Mole mit Safe Mode with Networking

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

Wenn Sie das auf dem Computer installierte Antivirenprogramm nicht öffnen können oder die Schadsoftware die Installation verhindert, starten Sie den Computer bitte in den abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern. Anschließend können Sie die Sicherheitssoftware verwenden und den Virus beseitigen.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne Mole

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Mole fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Entfernen Sie Mole mit System Restore

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

Die Systemwiederherstellung hilft ebenfalls dabei den Virus zu deaktivieren und den Zugriff auf die Sicherheitssoftware zu gewährleisten. Wir möchten außerdem darauf hinweisen, dass der Computer mit einem aktuellen Schadsoftware-Entferner mehrmals gescannt werden sollte, um sicherzustellen, dass alle schädlichen Komponenten vollständig beseitigt werden.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Mole liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Mole erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.

Bonus: Wiederherstellung der Daten

Die oben aufgeführte Anleitung soll dabei helfen Mole vom Computer zu entfernen. Für die Wiederherstellung der verschlüsselten Dateien empfehlen wir eine ausführliche Anleitung von den Sicherheitsexperten von dieviren.de zu nutzen.

Eine wirksame Wiederherstellung kann zurzeit nur mit Back-ups garantiert werden. Wenn Sie keine Back-ups angefertigt haben, können Sie die unten aufgeführten Optionen ausprobieren. Wir können nicht versprechen, dass Sie auf diese Weise alle Ihre Daten wiederbekommen, aber einen Versuch ist es trotzdem wert.

Wenn Ihre Dateien von Mole verschlüsselt worden sind, haben Sie für die Wiederherstellung mehrere Möglichkeiten:

Data Recovery Pro – Ein Programm für die Wiederherstellung von verschlüsselten Dateien

Das professionelle Tool wurde erstellt, um gelöschte, korrupte und einige verschlüsselte Dateien wiederherzustellen. Opfer dieses Erpressungsprogramm loben das Programm, weil es für sie eine Reihe von Dateien gerettet hat. Wir möchten jedoch hervorheben, dass Data Recovery Pro kein Entschlüsselungsprogramm ist.

  • Laden Sie Data Recovery Pro (https://dieviren.de/download/data-recovery-pro-setup.exe) herunter;
  • Führen Sie die Schritte der Data Recovery aus und installieren Sie das Programm auf dem Computer;
  • Starten Sie es und scannen Sie den Computer nach Dateien, die von Mole verschlüsselt worden sind;
  • Stellen Sie sie wieder her.

Mit der Vorgängerfunktion von Windows Dateien einzeln wiederherstellen

Wenn Sie nur ein paar wichtige Dokumente retten möchten, können die von Windows erstellten Vorgängerversionen hilfreich sein. Sie gehen hierbei quasi zeitlich in der Dateiversion zurück und kopieren die ältere Version der verschlüsselten Datei. Diese Methode funktioniert allerdings nur unter einer Bedingung: Die Systemwiederherstellung muss schon vor dem Mole-Angriff eingeschaltet sein.

  • Suchen Sie nach einer verschlüsselten Datei, die Sie wiederherstellen möchten und führen Sie einen Rechtsklick darauf aus;
  • Selektieren Sie “Properties” und gehen Sie zum Reiter “Previous versions”;
  • Kontrollieren Sie hier unter “Folder versions” alle verfügbaren Kopien. Wählen Sie die Version aus, die Sie wiederherstellen möchten und klicken Sie auf “Restore”.

Mole-Decryptor

Zurzeit gibt es leider noch kein offizielles Entschlüsselungsprogramm.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Mole und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Lucia Danes
Lucia Danes

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

quelle: http://www.2-spyware.com/remove-mole-ransomware-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen