Payeer-Virus. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Alice Woods - - | Virustyp: Schädliche Software
12

Was ist der Payeer-Virus?

Der Payeer-Virus ist eine Cyberbedrohung, welche erst kürzlich aufgetaucht ist. Sie arbeitet mit den Viren Windows Security und Defru zusammen und wird dazu verwendet Geld zu stehlen. Laut den aktuellsten Nachrichten wird dieses schädliche Programm hauptsächlich in russischsprachige Länder verbreitet, man kann sich aber dennoch nicht sicher, dass es sich nicht auch in anderen Ländern der Welt verbreitet. Wie der Name bereits andeutet ist das Ziel des Virus die russische Internetbörse Payeer bei der man Bezahlungen durchführen, Geld wechseln und sie auch für andere Zwecke verwenden kann. Betrüger scheinen sich jedoch auch dazu entschieden zu haben, die Internetbörse für ihre dreckigen Geschäfte zu missbrauchen und illegale Bezahlungen für deren gefälschten Antivirenprodukte zu empfangen. In den meisten Fällen werden die Betroffenen dazu gebracht 4.75 USD dafür zu bezahlen, nachdem sie dazu überzeugt wurden, dass deren Computer infiziert seien. Der Payeer-Virus ist eins von diesen Programmen, die kontinuierlich Warnmeldungen über diverse Cyberinfizierungen wie Trojaner, Browser-Hijacker und ähnliche Viren einblenden. Man sollte diesen Warnungen natürlich niemals Glauben schenken, da diese irreführend und gefälscht sind. Der Payeer-Virus zeigt diese Warnungen nur an, damit Sie für die lizenzierte Version bezahlen und auf diese Weise den Erstellern (Hackern) helfen Geld zu verdienen. Der Payeer-Virus ist übrigens keine typische Rogueware. Er taucht nämlich meistens auf, wenn man versucht seine favorisierten Webseiten zu besuchen. Falls Sie statt der gewünschten Webseite einen Scanner sehen, der über diverse Viren berichtet, sollten Sie dies ignorieren und den Computer auf das Vorhandensein des Payeer-Virus überprüfen.

Wie kann der Payeer-Virus meinen Computer infizieren?

Der Payeer-Virus gehört zu den Viren, die durch Spam und Drive-by-Downloads verbreitet werden. Falls Sie die Infiltrierung verhindern möchten, müssen Sie sich folgendes merken: Der Virus wird aktiv durch gefälschte Warnmeldungen verbreitet, welche das Aktualisieren von Programmen anbieten. Sie könnten darüber gewarnt werden, dass Java, Flash Player oder ein anderes Programm veraltet ist und Sie es kostenlos aktualisieren können. Sobald Sie aber auf den „Update“ oder „Download“-Button klicken, infizieren Sie bedauerlicherweise Ihren Computer mit diesem oder einem anderen Virus. Zudem kann der Payeer-Virus versuchen den Computer mithilfe von irreführenden E-Mails zu infizieren. In den meisten Fällen wird in solchen E-Mails behauptet, dass diese von seriösen und bekannten Firmen stammen, wie z.B. Banken, Webshops und Ähnlichem. In ihnen befindet sich auch ein E-Mail-Anhang, welcher den Anschein hat besonders wichtig zu sein. Natürlich ist der Anhang dafür verantwortlich, dass der Computer infiziert wird. Bitte seien Sie mit ernst aussehenden E-Mails vorsichtig, wenn Sie den Payeer-Virus meiden möchten. Andernfalls könnten Sie dazu gebracht werden eine gefälschte Lizenz von Windows Security oder einem anderen gefälschten Antivirenprogramm zu erwerben. Es ist bekannt, dass der Virus eine ausführbare Datei mit dem Namen w1ndows_b456.exe oder Ähnlichem hinterlässt, sobald er den Computer infiltriert. Falls Sie einen solchen oder ähnlichen Prozess in Ihrem Task-Manager wahrgenommen haben, sollten Sie keine Zeit verschwenden und den Computer mit einem zuverlässigen Anti-Spyware-Programm scannen.

Wie entferne ich den Payeer-Virus?

Wie wir bereits erwähnt haben arbeitet der Payeer-Virus mit der Rogueware Windows Security zusammen. Bitte glauben Sie keinen von diesen Programmen, da diese gefälscht sind und nur dazu verwendet werden um Geld zu stehlen. Falls Sie eine Benachrichtigung von Windows Security sehen, die das Vorhandensein von diversen Cyberbedrohungen (Trojaner, Adware, Hijacker) meldet und Sie wissen, dass Sie das Programm niemals auf dem Computer installiert haben, müssen Sie tätig werden. Sie haben zwei Möglichkeiten, um den Payeer-Virus vom Computersystem zu entfernen – die manuelle oder die automatische Entfernung. Die Anweisungen für die manuelle Entfernung sind weiter unten aufgeführt, aber wir empfehlen diese nicht zu verwenden, wenn Sie kein ausreichendes Wissen über Computer und deren Architektur haben. Falls Sie zu den unerfahrenen Computernutzern gehören, könnten Sie die falschen Dateien löschen und ernste Probleme auf dem Computer verursachen. In diesem Fall sollten Sie sich für die automatische Entfernung des Payeer-Virus entscheiden. Dafür können Sie eins der folgenden Programme herunterladen: Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus, Malwarebytes Anti Malware. Sorgen Sie aber dafür, dass Sie die Programme aktualisieren bevor Sie einen vollständigen Systemscan laufen lassen.

Manuelle Entfernung des Payeer-Virus:

1. Klicken Sie auf Start -> Alle Programme -> Zubehör.
2. Führen Sie einen Rechtsklick auf den Editor aus und selektieren Sie Als Administrator ausführen.
3. Öffnen Sie die Hosts-Datei und löschen Sie unnötige Einträge, die auf 127.0.0.1 localhost und ::1 localhost enden.

Für die Entfernung der schädlichen .exe-Datei (w1ndows_[4 Zeichen]):

1. Starten Sie den Computer in den abgesicherten Modus.
2. Öffnen Sie nun das Verzeichnis Anwendungsdaten und löschen Sie alle schädlichen Dateien, die zu der Cyberbedrohung Payeer gehören.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Payeer-Virus zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Payeer-Virus ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Payeer-Virus-Screenshot
Payeer-Virus-Screenshot

Über den Autor

Alice Woods
Alice Woods

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Mehr Informationen über den Autor

Quelle: http://www.2-spyware.com/remove-payeer-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen