360 Total Security. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Julie Splinters - - | Virustyp: Schädliche Software
12

Was ist 360 Total Security?

360 Total Security scheint eine nicht vertrauenswürdige Anwendung zu sein, die gefälschte Systemscans auslösen kann und übertriebene Scanergebnisse einblendet. Sie wurde von Qihu 360 Software Co Ltd entwickelt und ist hauptsächlich für Computer in China angedacht. Sicherheitsexperten haben allerdings bemerkt, dass es auch in den Vereinigten Staaten, Indien und Ägypten verbreitet wird. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels ist das Programm imstande Computer mit dem Betriebssystem Windows (XP, Vista, 7, 8, 8.1) zu befallen. Wenn Sie also einen Mac nutzen, können Sie sich zurzeit in Sicherheit wiegen. Auf den ersten Blick erweckt der 360-Total-Security-Virus den Eindruck als wäre er eine echte Anti-Spyware. Es wird angegeben, dass 360 Total Security Viren, Trojaner und andere auftretende Bedrohungen entfernen kann. Allerdings können leider schlichtweg erfundene Scanergebnisse eingeblendet und nicht existente Computerbedrohungen gemeldet werden. Sie fragen sich wahrscheinlich warum so etwas gemacht wird. Der Grund ist recht simpel, man versucht Ihnen damit den Lizenzierungsschlüssel dieser bedenklichen Anti-Spyware aufzudrängen. Wenn Sie eine unbemerkte Installation des Programms verhindern möchten, ist es ratsam eine zuverlässige Anti-Spyware wie Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus zu installieren und sie ständig auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Wenn der 360-Total-Security-Virus die Infiltrierung des Computers bewerkstelligt, erstellt er eine Aufgabe in der Aufgabenplanung von Windows und führt sie zu gegebenen Zeiten aus. Außerdem verbindet er sich mit dem Internet und installiert eine Firewall, sodass eine echte Anti-Spyware dies nicht blockiert. Darüber hinaus erstellt der Virus eine Verknüpfung zum Internet und führt ständig die Datei qhsafemain.exe aus, die dann im Task-Manager gefunden werden kann. Allerdings ist das auffälligste Zeichen dafür, dass der 360-Total-Security-Virus den Computer bereits befallen hat, die beliebigen Systemscans und Warnmeldungen, die einen darüber informieren, dass der Computer gefährdet ist. Egal wie vertrauenswürdig die Anwendung scheinen mag, vergessen Sie nicht, dass dieselben Scanergebnisse für alle Benutzer eingeblendet werden. Dies allein nur, um die Benutzer so zu verunsichern, dass sie der Meinung sind, sie müssen den Lizenzschlüssel für das Programm erwerben. Falls Sie also von Warnmeldungen geplagt werden, die von 360 Total Security eingeblendet werden, sollten Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und dieses bedenkliche Programm umgehend entfernen.

Wie kann 360 Total Security mein Computer hijacken?

360 Total Security ist ein irreführendes Programm, das so schnell wie möglich entfernt werden sollte. Es kann den Computer mit unfairen Mitteln infiltrieren und einen zum Kauf der nutzlosen Lizenz überlisten. Am wichtigsten jedoch ist, dass man NIEMALS für die Lizenz von 360 Total Security bezahlt, da man damit nicht nur eine beträchtliche Summe verschwendet, sondern auch den Internetkriminellen die Bankdaten preisgibt. Es versteht sich von selbst, was dann passieren kann. Übrigens können die Warnmeldungen und gefälschten Scans von 360 Total Security wie aus dem Nirgendwo auftreten. Der Grund dafür ist, dass dieses schädliche Programm üblicherweise mithilfe von gefälschten Update-Warnmeldungen, gefälschten Online-Scannern, infizierten E-Mail-Anhängen, schädlichen Links usw. verbreitet wird. Sobald man auf etwas klickt, das das Installationsprogramm des 360-Total-Security-Virus enthält, wird er umgehend aktiviert und man natürlich nicht darüber informiert. Wir möchten daher dringendst dazu raten von irreführenden E-Mails fernzubleiben, die behaupten, dass man etwas gewonnen oder ein wichtiges Dokument erhalten hat, obwohl dies unerwartet ist. Sie sollten auch niemals auf Pop-ups und Warnmeldungen klicken, die beim Internetsurfen auftauchen und anbieten den Computer zu scannen oder Software-Updates kostenlos zu installieren. Dies ist wieder lediglich eine Masche, mit der man typischerweise Rogueware oder weitere potenziell unerwünschte Programme verbreitet. Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich der 360-Total-Security-Virus bereits in Ihren Computer versteckt, sollten Sie die Inhalte der Warnmeldungen ignorieren und die nötigen Schritte für die sofortige Entfernung in Angriff nehmen.

Wie entferne ich den 360-Total-Security-Virus?

Wenn Sie der Meinung sind, dass sich der 360-Total-Security-Virus bereits in Ihrem Computer befindet, sollten Sie keine Zeit verschwenden, da er ernste Probleme auf dem Computer verursachen kann. Wir möchten Ihnen dringendst empfehlen von Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um 360 Total Security zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: STOPzilla garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit STOPzilla Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von 360 Total Security ist STOPzilla Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von STOPzilla Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von STOPzilla finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
360 Total Security-Screenshot
360 Total Security-Screenshot

Über den Autor

Julie Splinters
Julie Splinters

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Mehr Informationen über den Autor

Quelle: http://www.2-spyware.com/remove-360-total-security-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen