Wie setzt man Safari zurück?

von Olivia Morelli - -

Hat eine Schadsoftware die Einstellungen in Safari verändert oder möchte man einfach nur einen frischen Start mit einer ordentlichen Web-Engine, ist die beste Option das Zurücksetzen des Browsers. In früheren macOS-Versionen gab es hierfür die Option „Safari zurücksetzen…“.

Die neuen Versionen, darunter Yosemite, El Capitan und Sierra, bieten keine Schnellwiederherstellung an, weshalb hier mehrere Methoden sind notwendig, um Safari komplett zurückzusetzen und die Probleme darin zu beheben.

Beachten Sie bitte, dass Sie beim Zurücksetzen von Safari die Möglichkeit haben alle installierten Erweiterungen, Themes, Cookies, Webseitenberechtigungen, Verläufe, Downloadlisten, Formularinhalte, gespeicherte Passwörter, Anmeldenamen usw. löschen können, sowie Standorthinweise zurücksetzen.

Wenn Sie keine wichtigen Informationen verlieren möchten, sollten Sie die Daten sichern, bevor Sie das Zurücksetzen angehen. Anschließend können Sie die Methoden in der folgenden Anleitung anwenden.

Methode 1. Verlauf in Safari löschen

Eine der einfachsten Methoden, um Safari zurückzusetzen, ist das Löschen des Verlaufs. Hierfür kann man das eingebaute Feature von Safari nutzen, welches den Verlauf, die Websitedaten und Cookies der Web-Engine bereinigt:

  1. Starten Sie Safari;
  2. Klicken Sie oben in der Leiste auf das Menü von Safari;
  3. Wählen Sie im Drop-Down-Menü Verlauf löschen…;
  4. Selektieren Sie den gewünschten Zeitraum und klicken Sie auf Verlauf löschen;Method 1 Step 2

Methode 2: Cache-Speicher von Safari leeren

Das Leeren des Cache ist ebenfalls empfehlenswert, wenn man den Browser vollständig zurücksetzen möchte. Sie sollten diese Methode anwenden, wenn Methode 1 nicht geholfen hat die Probleme im Browser zu beseitigen.

Beachten Sie außerdem, dass die Methode etwas komplizierter aussieht, da man sich hierbei im Entwicklermenü der Web-Engine befindet. Um den Cache von Safari zu leeren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Safari;
  2. Klicken Sie im Safari-Menü auf Einstellungen…;Method 2 Step 1
  3. Gehen Sie im Einstellungsfenster zum Reiter Erweitert und setzen Sie bei Menü „Entwickler“ in der Menüleiste anzeigen ein Häkchen rein;Method 2 Step 2
  4. Nun ist der Eintrag Entwickler in der oberen Leiste zu sehen. Klicken Sie darauf und selektieren Sie Cache-Speicher leeren. Der Cache-Speicher lässt sich außerdem leeren, indem man die Tasten Wahltaste + Befehlstaste + E gleichzeitig drückt.Method 2 Step 3

Methode 3: Schädliche/suspekte Erweiterungen in Safari deinstallieren

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Browser merkwürdig verhalten, nachdem neue Erweiterungen oder Plug-ins installiert worden sind.

Normalerweise kommt das vor, wenn die Erweiterung oder das Plug-in, die eigentlich das Surferlebnis verbessern soll, von dubiosen Entwicklern dazu genutzt wird Informationen über den Nutzer zu sammeln, ihn nach unbekannte und häufig gefährliche Webseiten weiterzuleiten oder sogar nach sensible Anmeldedaten oder Bankdaten zu fischen.

Wenn die vorherigen Methoden nicht geholfen haben den Browser in Ordnung zu bringen, ist es wichtig das schädliche Add-on zu identifizieren und zu deinstallieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um unerwünschte Erweiterungen und Plug-ins zu deaktivieren:

  1. Gehen Sie in Safari zu den Einstellungen…;
  2. Klicken Sie auf den Reiter Erweiterungen und gehen Sie die Liste sorgfältig durch, um unvertraute und verdächtige Einträge zu identifizieren und zu deinstallieren bzw. zu deaktivieren. Es ist außerdem möglich alle Erweiterungen auf einmal zu deaktivieren, um zu überprüfen, ob die Probleme wirklich von einem korrupten Add-on stammen oder durch etwas anderes verursacht werden;Method 3 Step 1
  3. Gehen Sie zum Reiter Sicherheit und nehmen Sie bei Plug-Ins erlauben das Häkchen heraus. Sie können Plug-ins auch für spezifische Webseiten deaktivieren, indem Sie zu den Plug-In-Einstellungen… gehen;Method 3 Step 2
  4. Starten Sie Safari neu, wenn Sie mit den Schritten fertig sind.

Methode 4. Safari manuell zurücksetzen

Die zuvor erwähnten Methoden beruhen alle auf eingebaute Features in Safari und sind extrem praktisch, wenn man seinen Browser bereinigen möchte.

Allerdings kann es vorkommen, dass diese Features nicht ausreichen, um das Problem zu beheben. Es ist daher möglich, dass man den Browser quasi von innen heraus zurücksetzen muss. Hierfür muss man als Erstes den Konfigurationsordner von Safari von der Library zum Desktop verschieben:

  1. Schließen Sie alle Programme und klicken Sie dann oben in der Leiste auf Gehe zu;
  2. Drücken Sie auf die Wahltaste bis im Menü die Library auftaucht und klicken Sie sie dann an; Method 4 Step 1
  3. Suchen Sie im neuen Fenster den Ordner Safari und verschieben Sie ihn zum Desktop oder einen anderen gewünschten Ort;Method 4 Step 2

Gehen Sie erneut zur Library und löschen Sie dort in den folgenden Ordnern die angegebenen Dateien:

  • Suchen Sie im Ordner Saved Application State nach com.apple.Safari.savedState und löschen Sie es.
  • Löschen Sie im Ordner Caches alle Ordner mit com.apple.Safari.
  • Machen Sie den Ordner Cookies ausfindig und legen Sie die Datei com.apple.Safari.SafeBrowsing.binarycookies in den Papierkorb.
  • Im Ordner Preferences löschen Sie ebenfalls alle Dateien mit com.apple.Safari.

Eine Kombination aus der manuellen Entfernung und den eingebauten Features von Safari sollte dabei helfen die Probleme in Safari zu beseitigen und das Internetsurfen wieder zu genießen.

Über den Autor

Olivia Morelli
Olivia Morelli - Schadsoftwareanalystin

...

Quelle: https://www.2-spyware.com/how-to-reset-safari

In anderen Sprachen


Dateien
Software
Vergleichen Sie
Werden Sie unser Fan auf Facebook