Deutsch ist nicht Ihre Fremdsprache? DieViren.de gibt es auch in andere Sprachen

Julie Splinters - -

Sie suchen nach einer deutlichen Anleitung für die Entfernung von Erpressungsprogrammen oder Browser-Hijackern und Deutsch ist nicht Ihre Muttersprache? Neben 24 anderen Sprachen, können nun auch bulgarisch-, lettisch- und estnischsprachige Internetnutzer Lösungen zu Computerproblemen finden. Selbst für Briten haben wir eine Webseite, die wir verbessert haben. Wir wollen hier einen kurzen Überblick über die brandneuen Webseiten geben, welche wichtige Informationen über die neuesten Cyberbedrohungen und deren Entfernung liefern.

Die auf dem neuesten Stand gebrachte Webseite novirus.uk bietet umfangreiche Berichte über Schadsoftware und die Entfernungsmöglichkeiten. Die Webseite behandelt eine Vielzahl von aktuellen Browser-Hijackern, Trojanern und Viren, die hauptsächlich britische Internetnutzer im Visier haben. Zusätzlich findet man dort Informationen über Systemdateien und Erklärungen, wie man bösartige Systemdateien von legitimen unterscheiden kann. Selbstverständlich bietet die Webseite für den Kampf gegen Viren außerdem eine Reihe an Anti-Malwares an.

Crucial information in simple terms

Auch für lettischsprachige Nutzer gibt es eine Webseite in ihrer Sprache. Auf der Webseite findet man nützliche Tipps über die Trends neuer Schadsoftware in der Region der lettischen Cyberwelt. Wenn der Computer beispielsweise mit dem Cerber-Virus infiziert worden ist, findet man auf viruss.lv eine Anleitung für die automatische und auch für die manuelle Entfernung. Die estnischsprachige Version von DieViren.de erreichen man unter viirused.ee, wo man ebenfalls praktische Empfehlungen für das Verhindern von Infizierungen mit dateiverschlüsselnden Viren findet. Besucher können dort Überblicke und Artikel über potenziell böswillige Dateien lesen. Zudem hält die Webseite einen auf dem Laufenden über neue und gefährliche Viren. Man erfährt dort auch wie man CryptXXX oder den Facebook-Virus entfernen kann. Ferner bietet die Webseite getestete Antivirenprogramme an, um die Sicherheit des Geräts zu verbessern. Bulgarische Internetnutzer können sich an der Webseite virusi.bg erfreuen, welche Anregungen und einfache Anleitungen für Nutzer, die die Schadsoftware manuell oder automatisch entfernen möchten, bereitstellt.

Jede Infizierung mit Schadsoftware kann etwas anders sein, weshalb alle Webseiten einem die Möglichkeit geben mit einem Spezialisten Kontakt aufzunehmen, welcher alle Fragen gerne beantwortet und bei dem Entfernungsprozess behilflich ist. Im Kommentarbereich können Funde oder einfach Meinungen über bestimme Viren oder Browser-Hijacker mitgeteilt werden oder Kommentare von anderen Betroffenen, die ebenfalls mit dem gleichen Problem zu kämpfen haben, gefunden werden. Man muss endlich keine Zeit mehr dabei verschwenden Artikel über die Entfernung von Viren zu suchen, denn alle wichtigen Informationen sind auf der Webseite in der eigenen Sprache zu finden. Wenn Sie noch keinen Blick auf unsere neuen Webseiten geworfen haben, sollten Sie es jetzt tun und Ihre Freunde ebenfalls darüber in Kenntnis setzen!

quelle: http://www.2-spyware.com/8773

In anderen Sprachen


Dateien
Software
Vergleichen Sie
Werden Sie unser Fan auf Facebook