SpyHunter-Anleitung

Jake Doe - -

Kostenlose Version von SpyHunter vs. registrierte Version

SpyHunter ist zurzeit eines der effektivsten und fortschrittlichsten Spyware-Entferner auf dem Markt. Zahlreiche Tests auf unterschiedlichen Computern haben gezeigt, dass das Programm eine ausgezeichnete Erkennungs- und Entfernungsrate bei vorhandener Spyware hat. Dank des inbegriffenen Hilfe-Desk können selbst die am stärksten befallenen Systeme bereinigt werden. Es ist daher auch nicht gerade überraschend, dass es unter IT-Experten und regulären Computernutzern weitverbreitet ist. Weitere Informationen über den Hilfe-Desk und andere nützliche Funktionen von SpyHunter können Sie in unserer Beurteilung finden.

Wenn Sie sich für die Installation von SpyHunter 4 (die zurzeit aktuellste Version) entschieden haben, sollten Sie allerdings beachten, dass man mit der kostenlosen Version den Computer nur scannt und überprüft, ob dieser mit Schadsoftware infiziert wurde. Dies hat seine Vorteile, wenn man die Software gerne ausprobieren und die guten, sowie die negativen Aspekte in Erfahrung bringen möchte. Wenn Sie Viren vom Computer entfernen müssen, sollten Sie die registrierte Version von SpyHunter kaufen, welche für 34,99 Euro erhältlich ist. Sobald Sie den Registrierungscode von SpyHunter 4 erhalten haben, stehen Ihnen der kostenlose Tech-Support, maßgeschneiderte Problemlösungen und natürlich tägliche Updates für Virendefinitonen, die für den Schutz gegen die neuesten Viren notwendig sind, zur Verfügung.

SpyHunter herunterladen

Wie wir bereits erwähnt haben, ist SpyHunter ein kommerzielles Produkt, kann aber hier kostenlos ausgetestet werden. Das Programm ist relativ klein, weshalb das Herunterladen nicht länger als ein paar Minuten dauern sollte. Die Installation von SpyHunter ist zudem sehr simpel. Sie müssen einfach nur auf die ausführbare Datei doppelt klicken und die Installation wird gestartet:

Wählen Sie anschließend die gewünschte Sprache, akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf Weiter. Das Programm wird nun automatisch installiert. Klicken Sie dann auf Fertigstellen, um die Installation abzuschließen.

Computer mit SpyHunter scannen

Um die vollständige Systemüberprüfung zu starten, müssen Sie SpyHunter zuerst aktualisieren. Dieser Schritt ist sehr wichtig, da SpyHunter ohne das aktuellste Update nicht die neuesten Bedrohungen erkennen oder entfernen kann. Sie können SpyHunter starten, indem Sie auf Ihrem Desktop die Verknüpfung von SpyHunter anklicken oder im Startmenü nach SpyHunter suchen und dann darauf klicken. Anschließend sollte das Hauptfenster des Programms zu sehen sein. Falls Sie SpyHunter gerade auf dem Computer installiert haben, öffnet es sich automatisch. Nachdem Sie SpyHunter geöffnet haben, sollten Sie auf Aktualisieren klicken, damit alle nötigen Updates auf dem Computer heruntergeladen werden. Es ist äußerst ratsam SpyHunter vor jedem Systemscan zu aktualisieren oder mindestens einmal die Woche, um den Computer sicher zu halten!

Um einen Systemscan zu starten, müssen Sie einfach nur auf den Button Neuen Scan starten (im Bild hervorgehoben) klicken. Damit startet ein vollständiger Systemscan, der das ganze System gründlich überprüft. SpyHunter überprüft den Speicher, die Windows-Registrierungsdatenbank, alle Dateien auf allen Festplatten, laufende Prozesse und Cookies.

Der vollständige Systemscan dauert etwas, seien Sie also geduldig. Sobald der Scan vorbei ist, werden Ihnen alle schädlichen Objekte, die sich in Ihrem Computer verstecken, angezeigt.

SpyHunter aktivieren und Schadsoftware entfernen

Nachdem der Scan fertiggestellt ist, können Sie in dem Kasten Bedrohungen alle erkannten Viren sehen. Es wird dort nicht nur der Name des Virus angegeben, sondern auch eine Beschreibung und weitere Informationen. Um jedoch all die gefundenen Parasiten zu beseitigen, müssen Sie SpyHunter aktivieren. Falls Sie für die Software schon bezahlt haben, klicken im linken Menü von SpyHunter auf Einstellungen und geben Sie dort Ihren Benutzernamen, welcher normalerweise die E-Mail-Adresse ist, sowie Ihr Passwort ein. Klicken Sie nun auf Jetzt aktivieren. Jetzt können Sie endlich damit beginnen Schadsoftware oder potenziell unerwünschte Software vom Computer zu entfernen, indem Sie auf den Button Bedrohungen beheben klicken:

Wenn Sie nicht alle erkannten Objekte löschen möchten, heben Sie bei diesen Objekten die Markierung auf. Nachdem Sie auf Bedrohungen beheben geklickt haben, sollten Sie sehen können wie SpyHunter Ihren Computer repariert:

Sobald das Programm die Entfernung abschließt, fordert es zu einem Neustart des Computers auf, damit die Entfernung fertiggestellt werden kann. Das ist schon alles! Sie haben nun mit SpyHunter erfolgreich Schadsoftware von Ihrem Computer entfernt!

quelle: http://www.2-spyware.com/news/spyhunter-tutorial

In anderen Sprachen


Dateien
Software
Vergleichen Sie
Werden Sie unser Fan auf Facebook