Schweregradskala:  
  (99/100)

UltraDeCrypter. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

Alice Woods - - | Virustyp: Ransomware
12

UltraDeCrypter: Änderungen bei CryptXXX?

Neulich haben Cybersicherheitsexperten herausgefunden, dass CryptXXX auf der Bezahlseite seine Benutzeroberfläche verändert hat und auch das Entschlüsselungsprogramm zu UltraDeCrypter umbenannt wurde. Internetnutzer hegen nun den Verdacht, dass auch CryptXXX seinen Namen ändern wird. Nach einer umfassenden Untersuchung haben Spezialisten nun auch bestätigt, dass die Ära von CryptXXX sich dem Ende neigt und nun UltraCrypter auf dem Vormarsch ist. Abgesehen von dem Namen sind die Viren jedoch quasi identisch. Beide werden mit dem Angler Exploit Kit verbreitet, welches nach Schwachstellen im System sucht und dann heimlich schädliche Software auf dem Computer installiert. Sobald im System, fängt der Virus an die darauf befindlichen Dateien nach dem Algorithmus RSA-4096 zu verschlüsseln. Bei der Verschlüsselung wird ein öffentlicher und ein privater Schlüssel erstellt, wobei der öffentliche Schlüssel der Verschlüsselung und der private Schlüssel der Entschlüsselung dient. Bedauerlicherweise haben die Cyberkriminellen volle Kontrolle über den privaten Schlüssel und verlangen von den Opfern eine Bezahlung von 1,2 Bitcoins (zurzeit ungefähr 723 Euro), wenn sie wieder Zugriff auf ihre Dateien haben möchten. Eine Überweisung an die Cyberkriminellen ist jedoch nicht ratsam, denn schließlich gibt man ihnen genau das, worauf sie aus sind. Bezahlt man das Lösegeld, gibt man den Gaunern nur mehr Gründe habgierig zu sein und weiterhin schädliche Software zu erstellen. Sicherheitsexperten empfehlen daher infizierten Computernutzern den Virus UltraCrypter so schnell wie möglich zu entfernen.

An image displaying UltraDeCrypter and Ultra Crypter ransomware

Nach einem Angriff von UltraCrypter hat die Datenwiederherstellung verständlicherweise die höchste Priorität. Bedauerlicherweise aber ist die Chance sehr gering, dass das System wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt werden kann. UltraDeCrypter ist laut den Verbrechern offensichtlich die Lösung aller Probleme, aber wie wir bereits erwähnt haben, ist eine Zusammenarbeit mit Kriminellen auf keinen Fall gefahrlos. Für solche Fälle sind Sicherheitskopien von Dateien immer sehr hilfreich. Wenn Sie keine Sicherheitskopien angefertigt haben, sind Ihre einzigen Chancen Datenwiederherstellungsprogramme wie PhotoRec, R-Studio oder Kaspersky Antiviren-Tools. Mit diesen Programmen können hoffentlich ein paar Dateien gerettet werden, allerdings ist es besser nicht allzu große Hoffnungen zu haben. Bevor Sie sich jedoch der Datenwiederherstellung widmen, sollten Sie UltraCrypter vollständig entfernen. Andernfalls können Sie damit rechnen, dass Ihre Dateien erneut verschlüsselt werden. Für die Entfernung sollten Sie ausschließlich zuverlässige Antivirenprogramme verwenden, wie zum Beispiel Reimage.

Wie lässt sich eine Infizierung mit Erpressungsprogrammen vermeiden?

Möchte man nicht für seine eigenen Dateien bezahlen ist es am besten, wenn man den Computer mit einer zuverlässigen Antivirensoftware ausstattet, welche vor gefährlichen Seiten oder Downloads warnt. Sicherheitsspezialisten weisen jedoch darauf hin, dass eine einzige Schutzschicht nicht ausreichend ist. Zusätzlich sollte man sich also auch um eine gute Firewall kümmern und immer ein Auge auf die neuesten Systemupdates werfen, damit das System den neuesten Sicherheitsstandards entspricht. Es ist außerdem besonders ratsam Kopien von Dateien auf externen Speichern zu lagen. Auf diese Weise muss man sich im Falle einer Infizierung mit einem Erpressungsprogramm nicht um die Daten sorgen und kann sich einfach der Virenentfernung widmen. Vergewissern Sie sich einfach nur, dass Sie dafür eine zuverlässige Software ausgewählt haben.

Die Entfernung von UltraDeCrypter wird nicht dabei helfen den Computer in Ordnung zu bringen, da es sich hier nicht um einen Virus handelt. Man muss den damit zusammenhängenden Virus beseitigen. Sowohl CryptXXX als auch UltraCrypter nutzen dasselbe Entschlüsselungsprogramm, weshalb nur eine zuverlässige Anti-Malware erkennen kann mit welchem Virus der Computer infiziert ist. Eine Anti-Malware wird außerdem alle schädlichen Komponenten des Virus auf dem Computer ausfindig machen und kann diese umgehend beseitigen. Wenn das Antivirenprogramm aus irgendeinem Grund nicht gestartet werden kann oder der Scan fehlschlägt, könnte der Virus dahinterstecken. Trotzdem besteht kein Grund zur Panik. In solch einem Fall trennen Sie den Computer vom Internet und suchen mithilfe eines anderen Geräts auf unserer Seite nach den Viren CryptXXX und UltraCrypter. Befolgen Sie dann die Anweisungen in der am Ende des Artikels aufgeführten Anleitung und führen Sie erneut einen Scan durch.

Anleitung für die manuelle Entfernung von UltraDeCrypter:

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um UltraDeCrypter zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel

Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von UltraDeCrypter ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Alternative Software
Plumbytes Anti-Malware
Wir haben die Effizienz von Plumbytes Anti-Malware bei der Entfernung von UltraDeCrypter getestet (2016-09-28)
Malwarebytes Anti Malware
Wir haben die Effizienz von Malwarebytes Anti Malware bei der Entfernung von UltraDeCrypter getestet (2016-09-28)
Hitman Pro
Wir haben die Effizienz von Hitman Pro bei der Entfernung von UltraDeCrypter getestet (2016-09-28)
Webroot SecureAnywhere AntiVirus
Wir haben die Effizienz von Webroot SecureAnywhere AntiVirus bei der Entfernung von UltraDeCrypter getestet (2016-09-28)

Entfernen Sie UltraDeCrypter mit Safe Mode with Networking

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne UltraDeCrypter

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von UltraDeCrypter fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Entfernen Sie UltraDeCrypter mit System Restore

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von UltraDeCrypter liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von UltraDeCrypter erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.
Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware. Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig. Weitere Informationen über Reimage.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor UltraDeCrypter und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Alice Woods
Alice Woods - Liebt es Nutzer über die Prävention von Viren aufzuklären

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen