Schweregradskala:  
  (5/100)

Weiterleitungen von Ask.com beseitigen

Jake Doe - -
12

Was ist Ask.com?

Ask.com ist eine legitime Webseite, die es sich zur Aufgabe macht die Fragen von Benutzern mit den besten Informationen aus dem Internet und echten Menschen zu beantworten und das persönliche Wissen zu erweitern, indem es einen mit Antworten versorgt. Nur wenige Monate zuvor haben wir allerdings angefangen viele Klagen zu erhalten, die über Probleme bei dieser Suchmaschine berichten. Es wurde unter anderem angegeben, dass man zu der Webseite ask.com weitergeleitet wird, ohne dass man dies möchte. Laut den Betroffenen scheint es keine Rolle zu spielen, welcher Browser verwendet wird. Google Chrome, Internet Explorer, Mozilla Firefox und auch andere Browser können davon betroffen sein. Mit diesem unfairen Vorgehen wird nur eins beabsichtigt – den Benutzer dazu zu bringen voreingestellte Webseiten zu besuchen. Aus dem gleichen Grund werden auch kommerzielle Anzeigen unter den Suchergebnissen eingeblendet. Außerdem kann das Programm wie jede andere Suchmaschine auch Informationen über das Surfverhalten ansammeln. Dies ist zwar nicht illegal, weil die Daten nicht personenbezogen sind, aber trotzdem sind wir der Meinung, dass man Informationen über das Surfverhalten und die gestellten Suchanfragen privat halten sollte. Wenn Sie möchten, dass die Daten, die Sie auf Ihrer Lieblingswebseite eingeben, privat bleiben, sollten Sie einen großen Bogen um diese Suchmaschine machen. Falls sie sich bereits auf Ihrem Computer befindet, sollten Sie das dazugehörige Browser-Add-on entfernen. Es ist ebenfalls empfehlenswert den Computer mit einer bewährten Anti-Spyware zu scannen und zu überprüfen, ob er nicht mit schädlichen Programmen und sogar Viren infiziert ist. Sie können in diesem Fall einfach Reimage verwenden.

Wie taucht Ask.com in meinem Browser auf?

Ask.com ist zwar kein Virus, aber wird trotzdem mit unfairen Methoden verbreitet. Die meistverwendete Methode ist unter dem englischen Begriff „Bundling“ (Bündeln von Software) bekannt. Was das für Sie bedeutet? Die Suchseite kann dadurch ohne eine direkte Zustimmung als Startseite und als Standardsuchmaschine auftauchen. Um dies verhindern zu können, müssen Sie anfangen die Installation von Freeware zu überwachen. Bitte achten Sie immer darauf, dass Sie die benutzerdefinierte oder die erweiterte Installationsoption wählen und anschließend alles sorgfältig lesen, was in jedem Schritt angegeben wird. Falls Sie für Ihre Suchen im Internet Ask Search verwendet haben, ist dies nicht schlimm. Falls Sie es aber nun beseitigen möchten, sollten Sie folgende Schritte durchführen:

Wie kann ich Ask.com entfernen?

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Ask.com KEIN VIRUS. Wenn Sie aber unerwartete Weiterleitungen und kommerzielle Anzeigen vermeiden möchten, sollten Sie andere Suchmaschinen in Erwägung ziehen. Für die Entfernung sind folgende Schritte empfehlenswert:

  • Deinstallieren Sie alle Programme, die mit search.tb.ask.com in Verbindung gebracht werden:

1. Klicken Sie Start → Systemsteuerung → Programm deinstallieren.
2. Im Fenster Programme ändern oder entfernen / Programm deinstallieren, suchen Sie nach Ask Toolbar, Ask Updater, Ask Search und alle anderen Programme, die von Mindspark Interactive Network entwickelt wurden.
3. Klicken Sie auf „Deinstallieren“ und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.

  • Stellen Sie die Browser wieder her:

Internet Explorer:
1. Öffnen Sie den Internet Explorer, klicken Sie auf das Zahnrad-Icon -> 'Add-Ons verwalten'.
2. Suchen Sie hier nach unvertrauten Plug-ins (Ask Toolbar, Ask Updater, Ask Search usw.) und deaktivieren Sie diese.
3. Um die Startseite zu ändern, klicken Sie wieder auf das Zahnrad-Icon und selektieren Sie 'Internetoptionen'.
4. Entfernen Sie search.tb.ask.com und geben Sie die gewünschte Seite ein.
5. Um die Standardsuchmaschine zu ändern, klicken Sie erneut auf das Zahnrad-Icon, selektieren Sie 'Add-Ons verwalten' -> 'Suchanbieter'.
6. Legen Sie die gewünschte Suchmaschine fest.

Mozilla Firefox:
1. Öffnen Sie Mozilla Firefox, klicken Sie oben rechts auf das Menü und selektieren Sie ‘Add-ons’ -> ‘Erweiterungen’.
2. Selektieren Sie hier unvertraute Plug-ins (Ask Toolbar, Ask Updater, Ask Search usw.) und entfernen Sie diese Einträge.
3. Um die Startseite zu ändern, klicken Sie wieder auf das Menü und wählen Sie diesmal 'Einstellungen'.
4. Löschen Sie search.tb.ask.com und geben Sie die gewünschte Webseite ein.
5. Um die Standardsuchmaschine zu ändern, klicken Sie auf das Menü und anschließend auf das Fragezeichen.
6. Wählen Sie hier 'Informationen zur Fehlerbehebung' und klicken Sie auf 'Firefox zurücksetzen…'.

Google Chrome:
1. Öffnen Sie Google Chrome, klicken Sie oben rechts auf das Chrome-Menü und selektieren Sie 'Tools' -> 'Erweiterungen'.
2. Selektieren Sie hier unvertraute Plug-ins (Ask Toolbar, Ask Updater, Ask Search usw.) und entfernen Sie diese Einträge mit einem Klick auf den Abfalleimer.
3. Um die Startseite zu ändern, klicken Sie erneut auf das Chrome-Menü, wählen Sie 'Einstellungen' -> im Abschnitt 'Beim Start' -> 'Seiten festlegen'.
4. Löschen Sie hier search.tb.ask.com, indem Sie auf das „X“ klicken und geben Sie ebenfalls die gewünschte Webseite ein.
5. Um die Standardsuchmaschine zu ändern, klicken Sie auf das Chrome-Menü -> 'Einstellungen' -> im Abschnitt 'Suche' -> 'Suchmaschinen verwalten…'.
6. Legen Sie hier die gewünschte Suchmaschine fest.

Als Letztes möchten wir Ihnen noch empfehlen den Computer mit Reimage, Webroot SecureAnywhere AntiVirus oder einer anderen bewährten Anti-Spyware zu scannen, damit Sie sich vergewissern können, dass er absolut sicher ist.

Automatische Entfernung von Ask.com

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Ask.com zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Für die Deinstallation von Ask.com ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Für die Deinstallation von Ask.com ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Alternative Software
Plumbytes Anti-Malware
Wir haben die Effizienz von Plumbytes Anti-Malware bei der Entfernung von Ask.com getestet (2015-09-22)
Malwarebytes Anti Malware
Wir haben die Effizienz von Malwarebytes Anti Malware bei der Entfernung von Ask.com getestet (2015-09-22)
Webroot SecureAnywhere AntiVirus
Wir haben die Effizienz von Webroot SecureAnywhere AntiVirus bei der Entfernung von Ask.com getestet (2015-09-22)
Ask.com-Screenshot
Ask.com-Screenshot
Quelle: http://www.2-spyware.com/remove-ask-com-redirect.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen