Schweregradskala:  
  (20/100)

Entferne Search.certified-toolbar.com

Linas Kiguolis - -
12

Search.certified-toolbar.com probiert ein Bild zu vermitteln, dass sie eine normale Webseite ist, die dafür entworfen wurde, um Nutzern mit den Suchen im Internet zu helfen. Jedoch haben viele Sicherheitsexperten damit angefangen es aufgrund der dauerhaften Weiterleitungen auf ungewollte Webseiten als Browser Hijacker zu kategorisieren. Nachdem es in das System eingedrungen ist, verändert dieser Hijacker-Virus die DNS-Einstellungen und hackt beliebte Browser, wie zum Beispiel Google Chrome, Internet Explorer oder Mozilla Firefox. Als ein Ergebnis davon wird jede Sitzung auf Search.certified-toolbar.com oder anderen damit zusammenhängenden Such-Webseiten, die ihre Dienste anbieten, beendet. Davon abgesehen kann es einfach die Homepage-Einstellungen verändern, seine Toolbar installieren und damit beginnt damit Browsing-Gewohnheiten aufzuzeichnen. Diese Informationen sind wichtig für Marketingfirmen, die sogar Geld bezahlen, um sie zu bekommen. Wie Sie sehen können sollte Search.certified-toolbar.com vermieden werden, da diese Webseite zu verschiedenen Probleme führen kann.

Wie kann ich mit dem Search.certified-toolbar.com infiziert werden?

Der Browser-Hijacker, der mit der Search.certified-toolbar.com Webseite zusammenhängt, wird durch Spam-E-Mail-Anhänge, Freeware oder Shareware-Programme verbreitet, also vermeiden Sie das Besuchen von unoffizielle Webseiten und das Herunterladen von Programmen von diesen. Sobald der Virus in das System eindringt, verändert er die Systemeinstellungen und verursacht Weiterleitungen bei jedem Browser, die Sie benutzen. Also werden Ihre Suchresultate Sie auf Search.certified-toolbar.com oder andere vertrauenserweckende Domains weiterleiten, ganz egal welche Suchmaschine Sie öffnen, zum Beispiel Bing, Google, Yahoo oder andere. Dieser Virus kann Ihr System verlangsamen, ungewollte Pop-Up Werbung und Werbenachrichten anzeigen. Davon abgesehen kann er Sie auf gehackte Seiten leiten, die ungewollte Programme oder sogar Malware verbreiten. Während die Webseite nicht selbst infiziert ist, empfehlen wir Ihnen die Weiterleitungen von Search.certified-toolbar.com zu ignorieren.

Wie kann ich den Search.certified-toolbar.com Weiterleitungsvirus entfernen?

Um das ganze Chaos zu beenden, welches auf Ihrem Browser beginnt, sollten Sie den Search.certified-toolbar.com Virus von Ihrem PC entfernen. Wir empfehlen Ihnen keine manuelle Entfernung, da es viele Versionen des Search.certified-toolbar.com Virus gibt, die verschieden Dateien benutzen. Sie sollten automatisierte Programme, wie Anti-Malware-Programme benutzen, um diese Bedrohung und seine Weiterleitungen vergessen zu können. Probieren Sie Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Reimage, um diesen Browser Hijacker so schnell wie möglich zu entfernen.

Sie können Search.certified-toolbar.com mithilfe folgender Programme automatisch entfernen: Reimage, Plumbytes Anti-Malware, Malwarebytes Anti Malware. Wir empfehlen diese Anwendungen, da sie problemlos potenziell unerwünschte Programme und Viren mit all den dazugehörigen Registrierungseinträgen entfernen können.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Search.certified-toolbar.com zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Für die Deinstallation von Search.certified-toolbar.com ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Für die Deinstallation von Search.certified-toolbar.com ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage
Alternative Software
Plumbytes Anti-Malware
Wir haben die Effizienz von Plumbytes Anti-Malware bei der Entfernung von Search.certified-toolbar.com getestet (2015-07-31)
Malwarebytes Anti Malware
Wir haben die Effizienz von Malwarebytes Anti Malware bei der Entfernung von Search.certified-toolbar.com getestet (2015-07-31)
Webroot SecureAnywhere AntiVirus
Wir haben die Effizienz von Webroot SecureAnywhere AntiVirus bei der Entfernung von Search.certified-toolbar.com getestet (2015-07-31)
Search.certified-toolbar.com-Screenshot
Search.certified-toolbar.com-Screenshot
Schnellmenü: Anleitung für die manuelle Entfernung von Search.certified-toolbar.com
WindowsMac OS XInternet ExplorerMicrosoft EdgeFirefoxGoogle ChromeSafari

Search.certified-toolbar.com von den Betriebssystemen Windows 7 / Vista / XP entfernen

  • Klicken Sie auf Start Control Panel Programs and Features (falls Sie ein Benutzer von Windows XP sind, klicken Sie auf Add/Remove Programs).

Search.certified-toolbar.com von den Betriebssystemen Windows 10 / Windows 8 entfernen

  • Falls Sie ein Benutzer von Windows 10 / Windows 8 sind, klicken Sie mit der rechten Maustaste in der unteren linken Ecke des Bildschirms. Sobald das Quick Access Menu auftaucht, selektieren Sie Control Panel und Uninstall a Program.
Deinstallieren Sie Search.certified-toolbar.com und alle dazugehörigen Programme
  • Suchen Sie hier nach Search.certified-toolbar.com oder anderen kürzlich installierten verdächtigen Programmen.
  • Deinstallieren Sie diese und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden der verdächtigen Einträge und selektieren Sie 'Uninstall'. Löschen Sie Search.certified-toolbar.com von den Windows-Verknüpfungen
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung von Mozilla Firefox und selektieren Sie Properties.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Icon für den Browser und selektieren Sie 'Properties'.
  • Gehen Sie zum Tab Shortcut und sehen Sie sich das Feld Target an. Löschen Sie die zum Virus gehörende schädliche URL.
Wählen Sie den Tab 'Shortcut' und löschen Sie 'http://isearch.babylon.com...' oder andere verdächtige URLs.

Wiederholen Sie die oben aufgeführten Schritte mit allen Browserverknüpfungen, einschließlich Internet Explorer und Google Chrome.

WindowsMac OS XInternet ExplorerMicrosoft EdgeFirefoxGoogle ChromeSafari

Search.certified-toolbar.com vom Betriebssystem Mac OS X entfernen

Wenn Sie OS X verwenden, klicken Sie oben links im Bildschirm auf den Button Go und wählen Sie Applications.

Klicken Sie auf 'Go' und selektieren Sie 'Applications'

Warten Sie bis Sie den Ordner Applications sehen und suchen Sie nach Search.certified-toolbar.com oder andere suspekte Programme. Führen Sie nun einen Rechtsklick auf jeden dieser Einträge aus und wählen Sie Move to Trash.

Klicken Sie auf jeden schädlichen Eintrag und selektieren Sie 'Move to Trash'
WindowsMac OS XInternet ExplorerMicrosoft EdgeFirefoxGoogle ChromeSafari

Search.certified-toolbar.com von Internet Explorer (IE) entfernen

Entfernen Sie gefährliche Add-ons
  • Öffnen Sie Internet Explorer, klicken Sie oben rechts im Browser auf das Zahnrad-Icon (IE-Menü) und wählen Sie Manage Add-ons.
Klicken Sie auf das Icon für das Menü und selektieren Sie 'Manage add-ons'.
  • Sie sollten nun das Fenster Manage Add-ons sehen. Suchen Sie hier nach Search.certified-toolbar.com und anderen verdächtigen Plug-ins. Deaktivieren Sie diese Einträge, indem Sie auf Disable klicken.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden der schädlichen Einträge und selektieren Sie 'Disable'. Ändern Sie die Startseite, falls diese von dem Virus verändert wurde.
  • Klicken Sie oben rechts im Browser auf das Zahnrad-Icon (Menü) und selektieren Sie Internet Options. Bleiben Sie im Tab General.
  • Löschen Sie hier die schädliche URL und geben Sie die gewünschte Seite ein. Klicken Sie auf Apply, um die Änderungen zu speichern.
Löschen Sie die schädliche URL, geben Sie die gewünschte Seite ein und klicken Sie auf 'Apply', um die Änderungen zu speichern. Setzen Sie Internet Explorer zurück.
  • Klicken Sie wieder auf das Zahnrad-Icon (Menü) und selektieren Sie Internet options. Gehen Sie zum Tab Advanced.
  • Selektieren Sie hier Reset.
  • Wählen Sie im neuen Fenster Delete personal settings aus und selektieren Sie Reset ein weiteres Mal, um die Entfernung von Search.certified-toolbar.com abzuschließen.
Gehen Sie zum Tab 'Advanced' und klicken Sie auf den Button 'Reset'. Selektieren Sie nun 'Delete personal settings' und klicken Sie wieder auf den Button 'Reset'.
WindowsMac OS XInternet ExplorerMicrosoft EdgeFirefoxGoogle ChromeSafari

Search.certified-toolbar.com von Microsoft Edge entfernen

Einstellungen von Microsoft Edge zurücksetzen (Methode 1):
  • Starten Sie Microsoft Edge und klicken Sie auf More (oben rechts die drei Punkte).
  • Klicken Sie für weitere Optionen auf Settings.
  • Sobald das Fenster für Settings auftaucht, klicken Sie im Abschnitt Clear browsing data auf den Button Choose what to clear.
Gehen Sie zu den Einstellungen und klicken Sie auf 'Choose what to clear'
  • Wählen Sie hier alles aus, was Sie löschen möchten und bestätigen Sie es mit einem Klick auf Clear.
Klicken Sie auf 'Clear'
  • Führen Sie nun einen Rechtsklick auf den Start-Button (das Windows-Logo) aus. Wählen Sie hier den Task Manager.
Öffnen Sie das Startmenü und selektieren Sie den 'Task Manager'
  • Suchen Sie im Reiter Processes nach Microsoft Edge.
  • Führen Sie darauf einen Rechtsklick aus und wählen Sie Go to details. Wenn Sie Go to details nicht sehen, klicken Sie auf More details und wiederholen Sie die vorherigen Schritte.
Führen Sie einen Rechtsklick auf 'Microsoft Edge' aus und selektieren Sie 'Go to details'Klicken Sie auf  wenn Ihnen 'Go to details' nicht angezeigt wird
  • Suchen Sie im Reiter Details jeden Eintrag mit Microsoft Edge. Führen Sie auf jeden Eintrag einen Rechtsklick aus und wählen Sie End Task, um die Tasks zu beenden.
Suchen Sie Einträge mit Microsoft Edge und selektieren Sie 'End Task'

Wenn Methode 1 nicht funktioniert hat, müssen Sie Edge mit einer fortschrittlicheren Methode zurücksetzen.

Microsoft Edge zurücksetzen (Methode 2):

Achtung: Bevor Sie diese Anweisungen befolgen müssen Sie Ihre Daten sichern.
  • Finden Sie auf dem Computer folgenden Ordner: C:\Users\%username%\AppData\Local\Packages\Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe.
  • Selektieren Sie jeden darin gespeicherten Eintrag und führen Sie auf der Auswahl einen Rechtsklick aus. Wählen Sie dann Delete.
Navigieren Sie zum Ordner von Microsoft Edge, führen Sie auf jeden darin enthaltenen Eintrag einen Rechtsklick aus und klicken Sie dann auf 'Delete'
  • Klicken Sie auf den Start-Button (das Windows-Logo) und geben Sie window power ein.
  • Führen Sie einen Rechtsklick auf die Windows PowerShell aus und klicken Sie auf Run as administrator.
Suchen Sie die Windows PowerShell, führen Sie einen Rechtsklick darauf aus und selektieren Sie 'Run as administrator'
  • Als Administrator: Fügen Sie im Fenster von der Windows PowerShell nach PS C:\WINDOWS\system32> folgende Befehlszeile ein und bestätigen danach mit der Eingabetaste: Get-AppXPackage -AllUsers -Name Microsoft.MicrosoftEdge | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register $($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml -Verbose}
Kopieren Sie die benötigte Befehlszeile, fügen Sie sie ein und bestätigen Sie mit 'Enter'

Nachdem Sie diese Schritte durchgeführt haben, sollte Search.certified-toolbar.com von Microsoft Edge entfernt worden sein.

WindowsMac OS XInternet ExplorerMicrosoft EdgeFirefoxGoogle ChromeSafari

Search.certified-toolbar.com von Mozilla Firefox (FF) entfernen

Entfernen Sie gefährliche Erweiterungen
  • Öffnen Sie Mozilla Firefox, klicken Sie auf das Icon für das Menü (oben rechts) und selektieren Sie Add-ons Extensions.
Klicken Sie auf das Icon für das Menü und selektieren Sie 'Add-ons'.
  • Selektieren Sie hier Search.certified-toolbar.com und weitere bedenkliche Plug-ins. Klicken Sie auf Remove, um diese Einträge zu löschen.
Selektieren Sie 'Extensions' und suchen Sie nach schädlichen Einträgen. Klicken Sie auf 'Remove', um jeden dieser Einträge zu löschen. Ändern Sie die Startseite, falls diese von dem Virus verändert wurde.
  • Klicken Sie auf das Menü (oben rechts), wählen Sie Options General.
  • Löschen Sie hier die schädliche URL und geben Sie die gewünschte Webseite ein oder klicken Sie auf Restore to default.
  • Klicken Sie auf OK, um diese Änderungen zu speichern.
Löschen Sie die schädliche URL im Tab 'General' im Abschnitt 'Home Page' oder klicken Sie auf den Button 'Restore to Default'. Klicken Sie auf 'OK', um die Änderungen zu speichern. Setzen Sie Mozilla Firefox zurück.
  • Klicken Sie oben links auf das Firefox-Menü und klicken Sie auf das Fragezeichen. Wählen Sie hier Troubleshooting Information.
Klicken Sie auf das Icon für das Menü und danach auf '?'. Selektieren Sie 'Troubleshooting Information'.
  • Sie können nun die Nachricht Reset Firefox to its default state mit dem Button Reset Firefox sehen. Klicken Sie mehrmals auf den Button und schließen Sie die Entfernung von Search.certified-toolbar.com ab.
Klicken Sie einige Male auf den Button 'Reset Firefox'.
WindowsMac OS XInternet ExplorerMicrosoft EdgeFirefoxGoogle ChromeSafari

Search.certified-toolbar.com von Google Chrome entfernen

Löschen Sie schädliche Plug-ins
  • Öffnen Sie Google Chrome, klicken Sie auf das Icon für das Menü (oben rechts) und selektieren Sie Tools Extensions.
Klicken Sie auf das Icon für das Menü. Selektieren Sie 'Tools' und 'Extensions'.
  • Selektieren Sie hier Search.certified-toolbar.com und weitere schädliche Plug-ins und klicken Sie auf den Abfalleimer, um diese Einträge zu löschen.
Suchen Sie nach schädlichen Einträgen und löschen Sie diese, indem Sie auf den Abfalleimer klicken. Ändern Sie die Startseite und Standardsuchmaschine, falls diese von dem Virus geändert wurden.
  • Klicken Sie auf das Icon für das Menü und wählen Sie Settings.
  • Suchen Sie hier nach Open a specific page or set of pages unter On startup und klicken Sie auf Set pages.
Nachdem Sie auf das Menü und 'Settings' geklickt haben, selektieren Sie 'Set pages'.
  • Sie sollten nun ein weiteres Fenster sehen. Löschen Sie hier schädliche Suchseiten und geben Sie die Seite an, die Sie als Startseite verwenden möchten.
Klicken Sie auf 'X', um die schädlichen URLs zu entfernen.
  • Klicken Sie nun wieder auf das Menü-Icon und wählen Sie Settings Manage Search engines im Abschnitt Search.
Selektieren Sie 'Manage search engines...' in 'Settings'.
  • Entfernen Sie im Fenster Search Engines... schädliche Suchseiten. Sie sollten dort nur Google oder Ihre gewünschte Seite hinterlegt haben.
Klicken Sie auf 'X', um die schädlichen URLs zu entfernen. Setzen Sie Google Chrome zurück.
  • Klicken Sie oben rechts in Google Chrome auf das Icon für das Menü und selektieren Sie Settings.
  • Scrollen Sie bis zum Ende der Seite herunter und klicken Sie auf Reset browser settings.
Wenn Sie sich in 'Settings' befinden, scrollen Sie zum Button 'Reset browser settings' herunter und klicken Sie auf diesen.
  • Klicken Sie auf Reset, um diese Aktion zu bestätigen und schließen Sie die Entfernung von Search.certified-toolbar.com ab.
Klicken Sie auf den Button 'Reset', um die Entfernung abzuschließen.
WindowsMac OS XInternet ExplorerMicrosoft EdgeFirefoxGoogle ChromeSafari

Search.certified-toolbar.com von Safari entfernen

Entfernen Sie gefährliche Erweiterungen
  • Öffnen Sie den Webbrowser Safari und klicken Sie oben links im Bildschirm im Menü auf Safari. Wählen Sie anschließend die Preferences.
Klicken Sie auf 'Safari' und selektieren Sie die 'Preferences'
  • Wählen Sie hier Extensions und suchen Sie nach Search.certified-toolbar.com oder anderen suspekten Einträgen. Klicken Sie auf den Button Uninstall, um jeden dieser Einträge zu beseitigen.
Gehen Sie zu den 'Extensions' und deinstallieren Sie die schädlichen Add-ons Ändern Sie die Startseite, falls diese von dem Virus verändert wurde.
  • Öffnen Sie Ihren Webbrowser Safari und klicken Sie im Menü auf Safari. Wählen Sie hier die Preferences (wie bereits gezeigt) und selektieren Sie General.
  • Schauen Sie sich hier das Feld Homepage an. Wenn es von Search.certified-toolbar.com geändert wurde, löschen Sie den unerwünschten Link und geben Sie den Link ein, den Sie für Ihre Suchen verwenden möchten. Vergessen Sie nicht "http://" vor der Adresse der Seite einzugeben.
Löschen Sie im Reiter 'General' die schädliche URL und geben Sie die gewünschte Domain ein Setzen Sie Safari zurück.
  • Öffnen Sie den Browser Safari und klicken Sie oben links im Bildschirm im Menü auf Safari. Wählen Sie hier Reset Safari....
Klicken Sie auf 'Safari' und selektieren Sie die 'Reset Safari...'
  • Sie werden nun ein Fenster mit einer Liste an Optionen für das Zurücksetzen des Browsers sehen. All diese Optionen sind üblicherweise ausgewählt, aber Sie können trotzdem bestimmen, was alles zurückgesetzt werden soll. Klicken Sie auf den Button Reset, um die Entfernung von Search.certified-toolbar.com abzuschließen.
Wählen Sie alle Optionen aus und klicken Sie auf den Button 'Reset'

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Quelle: http://www.2-spyware.com/remove-search-certified-toolbar-com.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen



  • K.-W. Beste

    Belästigung! Leider ist es schwer , an die kostenlose SpyHunter-Testversion zu kommen. Wie gehe ich beim Entfernen ohne Kosten vor?

  • Michael

    Das würde ich auch gerne mal erfahren. Den laut den Spy-Hunter muß ich mich anmelden und kaufen. Also wo bekommt man den kostenlosen Spy-Hunter her.

    Eine Antwort wäre schön.

    Danke

    • dieviren.de

      Spyhunter hat eine Support-System im Rahmen des Programms, werden sie helfen, Virus manuell zu entfernen, wenn das Programm nicht automatisch entfernen

  • erbie

    Hallo
    Ich finde das eine Schweinerei da werden Tools angeboten um den Virus zu finden: Das heruntergeladene Programm findet anscheinend Hunderte von Fehler auf meinem PC will man diese beheben wird man zur Kasse gebeten. Mir scheint das nicht ganz ok
    Gruss ein verärgerter User

  • Hans Hutterer

    Leider hat weder STOPzilla,- Malewarebytes,-Spyhunter,-PC Tools Spayware Doctor,-Avira ,- mir nicht geholfen, certified toolbar zu entfernen..
    Ich benutze Windows 7 65 bit IE10.Haben Sie denn keine bessere Lösungen, als die oben angeführten Programme die ich nicht als brauchbar
    erachte.
    Mit freundlicher Empfehlung
    hans hutterer

  • Rainer Kreer

    Das beste an Spyhunter ist: Ich hatte es installiert und dann damit gescannt. Entfernen der Malware ging nicht. Dafür müsste man die Vollversion kaufen. Das angebot von rund 30 Mäusen war mir ein bischen zuviel. Deshalb habe ich Spyhunter kurzerhand wieder deinstalliert. Danach wurde ich gefragt warum ich das Programm wieder deinstalliert hätte. Die Option „Ich suche nach Freeware“ brachte ein äußerst interessantes Ergebnis. Ich erhielt sofort ein Angebot für 10 Mäuse.
    Ich frage mich nun wer search.certified-toolbar.com in Umlauf gebracht hat.

  • Walter

    Leider sind alle Bemühungen, search certified toolbar zu entfernen erfolglos geblieben. Spy Hunter habe ich kostenpflichtig installiert und mehrmals ausgeführt. Das Ding denkt nicht im geringsten daran, genau das, für das es angepriesen ist zu erledigen. Nun habe ich mich an den Support gewendet mit einer Anfrage in deutscher Sprache. Eine Antwort ist tatsächlich eingegangen – allerdings in spanisch und anstelle der Sonderzeichen mit lauter Fragezeichen versehen. Für mich nicht lesbar und unaufgrund der Fragezeichen mit einem ool auch nicht übersetzbar. Eine englische Antwort ist ja noch akzeptabel – aber ausgerechent spanisch“? Darf es das nächste Mal vielleicht chinesisch sein oder auch über Thai würde ich mich sehr freuen.
    Werde jetzt nochmals nachhaken – aber bisher nervt das nur.
    Gruss
    Ein weiterer verärgerter User

  • Pingback: Certified Toolbar-Entfernungsschritte()

  • Pingback: Entfernung des Delta-search.com redirect()

  • Fred Litervan

    Lass euch nich verarschen – das nennt man Teamarbeit „search.certified-toolbar.com“ und „Spy Hunter“ plus diverse andere „En tferungsofware kommen vom gleichen Anbieter – bei dem Google zugehörigen „https://www.virustotal.com“ schrillen mindesten 4 von 40 Virenprogramme. Das Minimum was raus kam war 1 Viruswarnung bei dem hier angebotenen „Defender Pro Ultimate Security Suite“ dieser wiederum ist für die Katze.. und verlangs sogar meinen Virenscanner auszuschalten, Aber das lustigste nach dem Start des Programms war meine Firewall deaktiviert – Meldung von Microsoft war innerhalb von 2 Sekunden mit der Warnung da – gleich darauf gab es eine Warnung vom Wartungscenter „Windows Defender inaktiv“.
    Diese Seite = „Unrated site“ = Ohne Klassifizierung – wqas immer das heißen soll.

  • Pingback: Entfernung des Delta-search.com redirect()