Schweregradskala:  
  (10/100)

"Windows Defender Alert: Zeus Virus"-Supportbetrug. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Gabriel E. Hall - - | Virustyp: Schadsoftware
12

Supportbetrug „Windows Defender Alert: Zeus Virus“ – Wie man ihn erkennt

Der „Windows Defender Alert: Zeus Virus“-Supportvirus ist ein schädliches Computerprogramm, das Weiterleitungen nach Phishing-Seiten verursacht und Opfer mit falschen Sicherheitswarnungen verunsichert. Die Webseite mit dieser Warnung hat normalerweise einen blauen Hintergrund mit weißem Text, spielt eine Sprachnachricht ab und verursacht ein Einfrieren des Browsers.

Die Webseite präsentiert außerdem das Windows-Logo, um die Nachricht überzeugender aussehen zu lassen. Darüber hinaus wird ein Pop-up eingeblendet, das besagt: „Windows Defender Alert: Zeus Virus Detected In Your Computer!!! Please Do Not Shut Down or Reset Your Computer.“

Die Nachricht stammt natürlich nicht von Windows und man sollte ihr keinen Glauben schenken. Es ist nicht wahrscheinlich, dass das System in diesem Falle mit dem Zeus-Virus infiziert ist. Windows Defender blendet Warnungen nicht auf solch aufdringliche Weise im Browser ein und würde auch niemals empfehlen Techniker über eine Hotline anzurufen.

Die Betrugsseiten verunsichern normalerweise damit, dass wenn das Opfer nicht die Hotline (in diesem Falle +1-844-313-7003) anruft, würden die imaginären Angreifer Passwörter, Internetverläufe, Kreditkartendaten und Dateien auf der Festplatte stehlen.

Die Aussagen sollen lediglich eine gewisse Dringlichkeit übermitteln, sodass man die Betrüger direkt anruft. Wenn Sie solche Meldungen auf dem Bildschirm sehen, sollten Sie den „Windows Defender Alert: Zeus Virus“-Supportvirus mithilfe einer Anti-Malware wie Reimage entfernen. Es gibt zudem weitere Varianten von Supportbetrügen, die den Zeus-Virus involvieren, einer hiervon zeigt die Nachricht „You Have A ZEUS Virus“ an.

Diejenigen, die auf die Anrufe warten, sind zu jeder Lüge bereit und sind auf leichte Beute aus. Wenn Opfer die Hotline anrufen, ist es leider sehr wahrscheinlich, dass sie auch die Anweisungen der Betrüger befolgen. Fallen Sie nicht auf solche Betrugsmaschen herein!

Die Gauner erschwindeln sich mit allen Mitteln Geld und lassen ihre Opfer eine Reihe von nutzlosen Anweisungen ausführen. Es ist üblich, dass sie zuerst fragen, was auf dem Computerbildschirm zu sehen ist. Auf diese Weise erfahren sie um welchen Supportbetrug es sich handelt. Daraufhin soll man zu bestimmten Ordnern auf dem Computer navigieren, bestimmte Tasten drücken und andere verwirrende Sachen durchführen.

Zu guter Letzt wird das Problem bekannt gegeben und zum Kauf einer überteuerten Sicherheitssoftware gedrängt. Oder schlimmer noch: Bieten die Fernwartung an. Wenn man den Betrügern Fernzugriff zum Computersystem gewährt, können sie innerhalb weniger Sekunden Erpressersoftware oder andere gefährliche Programme einschleusen.

Für einen sicheren Computer sollte man daher keine betrügerischen Support-Hotlines anrufen und den „Windows Defender Alert: Zeus Virus“-Supportvirus umgehend beseitigen.

Die Verbreitung von Supportviren

Supportviren werden über Softwarepakete, schädliche Spammails und möglicherweise mit anderen Methoden verbreitet. Eine Installation solcher Schadsoftware lässt sich glücklicherweise recht leicht verhindern. Man muss lediglich darauf achten keine dubiosen E-Mail-Anhänge zu öffnen und neu heruntergeladene Software richtig zu installieren.

Sie fragen sich nun, wie man Computerprogramme korrekt installiert? Es ist offensichtlich nicht ausreichend einfach die ganze Zeit auf „Weiter“ und dann auf „Fertigstellen“ zu klicken. Hierdurch gibt man leider oft allerlei potenziell unerwünschten Programmen die Erlaubnis unbemerkt ins System zu gelangen.

Aus diesem Grund empfehlen wir immer wieder zuerst die Datenschutzbestimmungen und die Nutzungsbedingungen zu lesen und die Installationseinstellungen anzupassen. Wählen Sie für das Anpassen der Einstellungen die benutzerdefinierte bzw. die erweiterte Installation (nicht die Standard- oder Schnellinstallation!). Anschließend müssen Sie nur noch unerwünschte Anwendungen und Erweiterungen abwählen, die Ihnen vorgeschlagen werden.

„Windows Defender Alert: Zeus Virus“-Schadsoftware entfernen

Wenn das in diesem Artikel beschriebene Pop-up tagtäglich auf dem Bildschirm sehen, sollten Sie die Entfernung des „Windows Defender Alert: Zeus Virus“-Supportvirus nicht weiter hinauszögern. Um den Virus erfolgreich zu entfernen, sollten Sie eine anständige Anti-Malware installieren, wie bspw. Reimage.

Probieren Sie den Browser zu schließen, der die lästigen Pop-ups anzeigt. Wenn das nicht klappt, starten Sie den Computer wie unten in der Anleitung beschrieben in den abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern. Danach können Sie mit einer Anti-Malware einen Systemscan ausführen und den Supportvirus endgültig entfernen.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um "Windows Defender Alert: Zeus Virus"-Supportbetrug zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von "Windows Defender Alert: Zeus Virus"-Supportbetrug ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage

Anleitung für die manuelle Entfernung von „Windows Defender Alert: Zeus Virus“ Tech Support Scam:

Entfernen Sie „Windows Defender Alert: Zeus Virus“ Tech Support Scam mit Safe Mode with Networking

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

Der Supportvirus tendiert dazu den Computer einzufrieren, sodass das Browserfenster nicht geschlossen werden kann. Sie müssen deswegen den Computer in den abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern starten. Sie deaktivieren hierdurch den Virus und können dann einer Anti-Malware die Entfernung überlassen.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne „Windows Defender Alert: Zeus Virus“ Tech Support Scam

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von „Windows Defender Alert: Zeus Virus“ Tech Support Scam fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor „Windows Defender Alert: Zeus Virus“ Tech Support Scam und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Über den Autor

Gabriel E. Hall
Gabriel E. Hall

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Quelle: https://www.2-spyware.com/remove-windows-defender-alert-zeus-virus-tech-support-scam.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen