Cezar-Erpressersoftware. Richtig entfernen? (Anleitung für die Deinstallation)

von Linas Kiguolis - - | Virustyp: Ransomware
12

Cezar ist die neue Variante von Dharma und eine furchterregende und gnadenlose Erpressersoftware

Cezar ransomware virus

Die Erpressersoftware Cezar ist eine Variante der Kryptoschadsoftware Dharma. Sie ist wieder ein datenverschlüsselnder Virus, der von Cyberkriminellen verwendet wird, um unschuldige Computernutzer anzugreifen und deren Dateien nutzlos zu machen. Das schädliche Programm markiert die verschlüsselten Dateien entweder mit .cezar oder .cesar.

Nach der erfolgreichen Infiltrierung des Computers und der Verschlüsselung der Daten hinterlässt der Virus für seine Opfer einen Erpresserbrief, welcher folgende kurze Nachricht enthält:

To decrypt files, write to my email gladius_rectus@aol.com

Warum die Angreifer das Lösegeld nicht angeben, sollte klar sein: Sie sind zum Verhandeln bereit. Anderweitige Versionen der Cesar-Schadsoftware versehen die verschlüsselte Dateien übrigens mit folgenden Endungen:

  • .id-.[JasonStewem@aolonline.top].cesar;
  • .id-.[btc2017@india.com].cesar.
  • .id-.[bonum_malum@aol.com]

Das größte Problem bei Cesar ist, dass die Schadsoftware dazu in der Lage ist die Schattenkopien zu löschen. Diese sind für die Wiederherstellung der Daten mithilfe von Drittsoftware notwendig. Zurzeit wurde noch kein offizielles Entschlüsselungsprogramm veröffentlicht. Manche Versionen von Dharma sind aber bereits entschlüsselbar. Es besteht also Hoffnung.

Wenn Sie sich mit mit Cezar infiziert haben, empfehlen wir dringendst von einer anständigen Anti-Spyware Gebrauch zu machen, um die Erpressersoftware zu entfernen. Tools wie Reimage oder Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus wären hierfür interessant. Anschließend können Sie alternative Datenwiederherstellungsmethoden ausprobieren.

Die Entfernung von Cesar sollte nicht hinausgezögert werden und sollte oberste Priorität haben. Denn nur nachdem man den Virus entfernt hat, kann man das System wieder sicher verwenden. Der Grund für die Empfehlung von der Nutzung eines Spyware-/Schadsoftware-Entferner liegt darin, dass der Virus zusammen mit Schadsoftware wie Trojaner und Keylogger verbreitet wird.

Damit keine gefährlichen Programme auf dem Computer übrigbleiben, sollte man sie also mit einer Anti-Malware ausfindig machen und entfernen. Die manuelle Entfernung von kritischen Viren kann fehlschlagen und weitere sicherheitsrelevante Probleme mit sich bringen, sagen Experten von LesVirus.fr.

Die Verbreitungsmethoden des neu überarbeiteten Virus

Die diversen Dharma-Varianten, einschließlich Cezar, werden mit den traditionellen Methoden verbreitet. In den meisten Fällen sieht man die Schadsoftware in der Form eines schädlichen E-Mail-Anhangs, der vom Computernutzer geöffnet werden muss. Um zum Öffnen des Dokuments zu überlisten, spoofen Kriminelle die Absenderadresse und benennen die schädliche Datei mit Faktur, Lieferbenachrichtigung, Rechnung oder ähnlich Interessenweckendes.

Kriminelle können zudem natürlich auch andere Verbreitungsmethoden nutzen, wie zum Beispiel schädliche Anzeigen oder Exploit-Kits. Sie können Computernutzer problemlos überlisten und zur Installation einer schädlichen Datei bringen, die sich in einer Internetanzeige versteckt. Zum Schutz empfehlen wir daher dringendst eine Anti-Malware zu installieren, regelmäßig Back-ups zu erstellen und nur seriöse und vertrauenswürdige Seiten zu besuchen. Auf diese Weise kann man wenigstens das Risiko auf eine Infizierung verringern.

Cezar-Virus entfernen und verlorene Dateien wiederherstellen

Wenn die benötigten Dateien bereits verloren sind, entfernen Sie den Cezar-Virus so schnell wie möglich. Die Angreifer werden es nicht erlauben den Computer ohne Weiteres zu benutzen. Abhilfe schafft hier nur die Entfernung des schädlichen Programms. Die Identifizierung der Bedrohung kann schwierig sein, weshalb wir eine Entfernungsanleitung vorbereitet haben. Sie finden diese weiter unten.

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen einer vorausgesetzten Anti-spyware Software, um Cezar-Erpressersoftware zu entfernen, stimmen sie unserer Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Jetzt säubern!
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
Herunterladen
Entferner: Reimage garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Was ist zu tun, wenn das Programm nicht hilft?
Wenn Sie die Infizierung nicht mit Reimage beseitigen konnten, kontaktieren Sie unser Support-Team unter Frage stellen und geben Sie so viele Informationen wie möglich.
Für die Deinstallation von Cezar-Erpressersoftware ist Reimage empfehlenswert. Der kostenlose Scanner lässt einen überprüfen, ob der Computer infiziert ist oder nicht. Falls Sie Schadsoftware entfernen müssen, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage erwerben.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.

Weitere Informationen über das Programm können Sie in der Beurteilung von Reimage finden.
Pressebeiträge auf Reimage
Pressebeiträge auf Reimage

Anleitung für die manuelle Entfernung des Cezar-Virus:

Entfernen Sie Cezar mit Safe Mode with Networking

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Networking

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Safe Mode with Networking von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Networking'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Networking. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Networking'
  • Schritt 2: Entferne Cezar

    Melden Sie sich am infizierten Computer an und starten Sie den Browser. Laden Sie Reimage oder eine andere legitime Anti-Spyware herunter. Aktualisieren Sie das Programm bevor Sie einen vollständigen Systemscan ausführen und entfernen Sie die schädliche Dateien, die zu der Ransomware gehören und stellen Sie die Entfernung von Cezar fertig.

Probieren Sie folgende Methode aus, falls die Ransomware Safe Mode with Networking blockiert.

Entfernen Sie Cezar mit System Restore

Reimage ist ein Programm zum Erkennen von Schadsoftware.
Für die Beseitigung von Infizierungen ist die Vollversion notwendig.
Weitere Informationen über Reimage.

  • Schritt 1: Starten Sie den Computer in den Modus Safe Mode with Command Prompt

    Windows 7 / Vista / XP
    1. Klicken Sie auf Start Shutdown Restart OK.
    2. Sobald der Computer aktiv wird, sollten Sie anfangen mehrmals F8 zu drücken bis Sie das Fenster Advanced Boot Options sehen.
    3. Wählen Sie Command Prompt von der Liste Wählen Sie 'Safe Mode with Command Prompt'

    Windows 10 / Windows 8
    1. Drücken Sie im Windows-Anmeldebildschirm auf den Button Power. Halten Sie nun auf Ihrer Tastatur Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart..
    2. Wählen Sie nun Troubleshoot Advanced options Startup Settings und drücken Sie zuletzt auf Restart.
    3. Wählen Sie, sobald der Computer aktiv wird, im Fenster Startup Settings Enable Safe Mode with Command Prompt. Wählen Sie 'Enable Safe Mode with Command Prompt'
  • Schritt 2: Stellen Sie Ihre Systemdateien und -einstellungen wieder her.
    1. Sobald das Fenster Command Prompt auftaucht, geben Sie cd restore ein und klicken Sie auf Enter. Geben Sie 'cd restore' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    2. Geben Sie nun rstrui.exe ein und drücken Sie erneut auf Enter.. Geben Sie 'rstrui.exe' ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie auf 'Enter'
    3. Wenn ein neues Fenster auftaucht, klicken Sie auf Next und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt, der vor der Infiltrierung von Cezar liegt. Klicken Sie anschließend auf Next. Wenn das Fenster 'System Restore' auftaucht, wählen Sie 'Next' Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf 'Next'
    4. Klicken Sie nun auf Yes, um die Systemwiederherstellung zu starten. Klicken Sie auf 'Yes' und starten Sie die Systemwiederherstellung
    Nachdem Sie das System zu einem früheren Datum wiederhergestellt haben, vergewissern Sie sich, dass die Entfernung von Cezar erfolgreich war, indem Sie Reimage herunterladen und damit den Computer scannen.

Bonus: Wiederherstellung der Daten

Die oben aufgeführte Anleitung soll dabei helfen Cezar vom Computer zu entfernen. Für die Wiederherstellung der verschlüsselten Dateien empfehlen wir eine ausführliche Anleitung von den Sicherheitsexperten von dieviren.de zu nutzen.

Die .cezar-Dateien sind leider unschlagbar und es gibt keine Möglichkeit sie kostenfrei zu entschlüsseln. Ohne Back-ups ist die Chance auf eine Wiederherstellung sehr gering. Sie können natürlich trotzdem die folgenden Methoden ausprobieren:

Wenn Ihre Dateien von Cezar verschlüsselt worden sind, haben Sie für die Wiederherstellung mehrere Möglichkeiten:

Data Recovery Pro hilft korrupte Dateien wiederherzustellen

Data Recovery Pro stellt korrupte Dateien wieder her und findet auch bei gelöschten Dateien Anwendung. Obwohl es nicht für die Wiederherstellung von verschlüsselten Dateien erstellt wurde, können Sie der Software gerne einen Versuch geben.

  • Laden Sie Data Recovery Pro (https://dieviren.de/download/data-recovery-pro-setup.exe) herunter;
  • Führen Sie die Schritte der Data Recovery aus und installieren Sie das Programm auf dem Computer;
  • Starten Sie es und scannen Sie den Computer nach Dateien, die von Cezar verschlüsselt worden sind;
  • Stellen Sie sie wieder her.

ShadowExplorer

ShadowExplorer ist eine Software, die Dateien mithilfe der von Windows erstellten Schattenkopien wiederherstellt. Wenn der Virus beim Löschen der Schattenkopien fehlschlägt, besteht Hoffnung auf die Wiederherstellung der Dateien.

  • Laden Sie Shadow Explorer (http://shadowexplorer.com/) herunter;
  • Folgen Sie den Anweisungen des Einrichtungsassistenten von Shadow Explorer und installieren Sie die Anwendung auf dem Computer;
  • Starten Sie das Programm und wählen Sie mithilfe des Auswahlmenüs oben links in der Ecke ihre Festplatte mit den verschlüsselten Daten aus. Kontrollieren Sie die vorhandenen Ordner;
  • Führen Sie auf den wiederherzustellenden Ordner einen Rechtsklick aus und wählen Sie “Export”. Sie können ebenfalls auswählen, wo der Ordner wiederhergestellt werden soll.

Als Letztes sollten Sie sich natürlich immer über den Schutz vor Crypto-Ransomware Gedanken machen. Um den Computer vor Cezar und anderer Ransomware zu schützen, sollten Sie eine bewährte Anti-Spyware, wie beispielsweise Reimage, Plumbytes Anti-MalwareWebroot SecureAnywhere AntiVirus oder Malwarebytes Anti Malware, nutzen.

Über den Autor

Linas Kiguolis
Linas Kiguolis

Wenn Ihnen die kostenlose Entfernungsanleitung geholfen hat und Sie mit unserem Service zufrieden sind, möchten wir Sie um eine Spende bitten, sodass wir unsere Hilfe weiter anbieten können. Jeder noch so kleine Betrag ist herzlich willkommen.

Mehr Informationen über den Autor

Quelle: http://www.2-spyware.com/remove-cezar-ransomware-virus.html

Entfernungsanleitungen in anderen Sprachen